RTX 3080 Ti Leak: Exakter Release-Termin bekannt, Miningsperre fast unknackbar

Die Nvidia Geforce RTX 3080 Ti soll schon in wenigen Wochen erscheinen und ihre Miningsperre so gut wie nicht zu knacken sein.

von Alexander Köpf,
27.04.2021 09:17 Uhr

Die Enthüllung der RTX 3080 Ti soll kurz nach Pfingsten erfolgen. Die Enthüllung der RTX 3080 Ti soll kurz nach Pfingsten erfolgen.

Die Gerüchte um die Nvidia Geforce RTX 3080 Ti haben in den vergangenen Wochen stark zugenommen. An einem baldigen Release des neuen Spielerflaggschiffs auf Basis der Ampere-Architektur bestehen daher kaum mehr Zweifel. Die neuesten Informationen aus dem fernen China wollen nun sogar exakte Daten zu Reveal, Tests und Release kennen.

Release Ende Mai? So meldet die Webseite ITHome in Berufung auf ein Forenmitglied, dass die Geforce RTX 3080 Ti offiziell am 18. Mai 2021 vorgestellt werden soll, also in rund drei Wochen. Das Embargo für Tests und Reviews endet demnach am 25. Mai, der Verkaufsstart soll einen Tag später, am 26 Mai, erfolgen.

Was ist bislang über die RTX 3080 Ti bekannt?

Die Spezifikationen der RTX 3080 Ti stehen noch nicht mit letzter Sicherheit fest. Noch nicht einmal, dass es sie wirklich geben wird, wurde bislang bestätigt. Die zunehmende Zahl an Leaks und Gerüchten zeichnet jedoch ein sehr genaues Bild vom künftigen Flaggschiff (Nvidia bezeichnet offiziell die RTX 3080 so und nicht die RTX 3090).

Die möglichen Spezifikationen der Geforce RTX 3080 Ti

RTX 3090

Kerne: 10.496

Takt: 1.395/1.695 MHz

Speicher: 24,0 GByte GDDR6X (19,5 Gbps)

RTX 3080 Ti*

Kerne: 10.240

Takt: 1.365/1.665 MHz

Speicher: 12,0 GByte GDDR6X (19,0 Gbps)

RTX 3080

Kerne: 8.704

Takt: 1.440/1.710 MHz

Speicher: 10,0 GByte GDDR6X (19,0 Gbps)

*Angaben noch nicht bestätigt

Wie schnell wird die RTX 3080 Ti sein?

Die RTX 3080 Ti soll den letzten Leaks zufolge etwas niedriger takten als sowohl RTX 3090 und RTX 3080. Gleichzeitig bietet sie beinahe so viele Rechenkerne wie die RTX 3090.

So schätzen wir die Performance der RTX 3080 Ti in Relation demnach ein:

  • UHD/4K (3.840 x 2.160): 10 Prozent schneller als RTX 3080
  • WQHD (2.560 x 1.440): 5 Prozent schneller als RTX 3080
  • FHD (1.920 x 1.080): Auf Augenhöhe mit RTX 3080

ITHome spricht außerdem davon, dass die Miningsperre auf der RTX 3080 Ti fast unmöglich zu knacken sei. Das bleibt allerdings abzuwarten, wie die Ereignisse rund um die RTX 3060 Ende Februar zeigten. Lest mehr dazu im folgenden Artikel:

Nvidias Mining-Sperre nun doch geknackt   82     6

Mehr zum Thema

Nvidias Mining-Sperre nun doch geknackt

Verfügbarkeit und Preis

Im Moment wird von einer UVP um die 1.000 Euro ausgegangen. Angesichts der allgemein schlechten Verfügbarkeit, dürfte die UVP aber nur für wenige Glückliche relevant sein. Sieht man sich die Straßenpreise für RTX 3080 und RTX 3090 an, ist im Moment eher davon auszugehen, dass die RTX 3080 Ti für um die 2.000 Euro aufschlagen wird.

zu den Kommentaren (120)

Kommentare(120)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.