Release der RTX 3090 Ti geleakt - Was kann die High-End-Grafikkarte?

Noch ist die 3090 Ti nicht offiziell bestätigt, aber dank etlicher Leaks und Gerüchte können wir uns ein genaues Bild des neuen Geforce-Flaggschiffs machen.

von Kay Nordenbrock,
10.12.2021 09:12 Uhr

Die Nvidia RTX 3090 Ti soll laut einem Bericht von Videocardz ab dem 27. Januar 2022 in den Regalen der Händler stehen. Das geht aus einem geleakten Dokument hervor, welches scheinbar für die Vorstandspartner von Nvidia gedacht war. Diese werden stets im Vorfeld über wichtige Release-Termine informiert.  

In dem Dokument ist der 27. Januar als sogenannter on-shelf-Termin geplant. Das ist das Datum, an dem die Grafikkarte tatsächlich in den Regalen der Händler zur Verfügung stehen soll. Damit wäre das bereits die vierte Grafikkarte von Nvidia, die im Januar nächsten Jahres erscheint. Die GeForce RTX 3050 mit 8 GB wird Hardware-Leaker hongxing2020 zufolge ebenfalls am 27. Januar 2022 in den Regalen stehen: 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Hongxin2020 hat auf Twitter bereits Anfang November verkündet, dass die RTX 3070 Ti mit 16 GB und die RTX 3080 mit 12 GB am 11. Januar 2022 offiziell erscheinen. Diese Termine sind aber noch mit Vorsicht zu genießen, da sie nicht von offizieller Seite bestätigt wurden. 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Wie schnell wird die RTX 3090 Ti sein? 

Auch die Eckdaten der RTX 3090 Ti sind noch nicht offiziell bestätigt. Schenken wird dem Twitter-Nutzer Unikos Hardware jedoch Glauben, dürfe die Taktrate des internen Speichers der Grafikkarte ein entscheidender Faktor gegenüber der RTX 3090 sein. Laut Uniko kommt hier nämlich voll aufgebohrter GDDR6X Speicher von Micorn mit der Kennung MT61K512M32KPA-21U zum Einsatz. 

Offiziell reichen die Spezifikationen der GDDR6X-Module von 19,0 bis 21,0 Gbps (Gigabit per Secon). Die normale RTX 3090 ohne Ti ist mit 19,5 Gbps spezifiziert, das Ti-Modell soll aus dem Vollen schöpfen können und 21,0 Gbps nutzen.

Darüber hinaus sollen der RTX 3090 Ti auch mehr Rechenwerke zur Verfügung stehen. Wie schon bei den Speichermodulen deuten Gerüchte darauf hin, dass im Gegensatz zur RTX 3090 nicht nur 10.496 sondern die vollen 10.792 Kerne des GA102-Chips zum Einsatz kommen.

Mit Blick auf die Performance sollten wir aber wohl keine großen Sprünge erwarten. Auch wenn die Leistungsaufnahme gegenüber der 3090 nochmal um 100 Watt (450 Statt 350 Watt) gesteigert wird, wie weitere Gerüchte nahelegen.

Viele neue Karten und ein energiehungriges Flaggschiff 

Nvidia hat für den kommenden Monat scheinbar einiges für Gamer in petto. Wenn die Leaks sich bewahrheiten, haben wir es gleich mit vier neuen Modellen oder Upgrades bestehender Modelle zu tun. Interessant wird aber vor allem sein, wie es um die Verfügbarkeit der neuen Grafikkarten steht. Nvidia hat sich zum Thema Chip-Knappheit erst vor Kurzems geäußert:

Nvidia äußert sich zur Preisentwicklung   135     8

Bleiben Grafikkarten so teuer?

Nvidia äußert sich zur Preisentwicklung

Wie seht ihr das? Freut ihr euch auf die möglichen neuen Grafikkarten, oder habt ihr längst die Schnauze voll, weil es die Karten am Ende ohnehin nur zu exorbitant überteuerten Preisen zu kaufen gibt? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (97)

Kommentare(97)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.