Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: RX 6800 XT vs. RTX 3080: Raytracing-Performance und aktuelle Spiele-Benchmarks

Fazit der Redaktion

Nils Raettig
@nraettig

Unsere zusätzlichen Messungen mit der Radeon RX 6800 XT verdeutlichen im Vergleich zur RTX 3080 vor allem zwei Dinge: Einerseits hat Nvidia die Nase in Sachen Raytracing-Performance wie im Vorfeld bereits erwartet aktuell vorne, zumal AMD derzeit kein Pendant zu DLSS in petto hat.

Zum anderen kann die RX 6800 XT nochmal etwas besser im Vergleich mit der RTX 3080 dastehen, wenn aktuelle Titel gut mit der RDNA2-Architektur (und dem Zusammenspiel zu einer Ryzen-CPU) umgehen können, wie das offensichtlich in Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legion der Fall ist.

Das macht die AMD-Karte vor allem dann interessant, wenn für euch Raytracing eine eher untergeordnete Rolle spielt. Sinnvoll nutzen lässt sich Raytracing aber auch mit der 6800 XT, zumal AMD mit Super Resolution in Sachen »DLSS-Konkurrent« früher oder später noch nachliefern will.

2 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (184)

Kommentare(184)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.