Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

RX 6800 XT vs. RTX 3080: Raytracing-Performance und aktuelle Spiele-Benchmarks

Mit der neuen Radeon RX 6800 XT liefert AMD im Test starke Konkurrenz für Nvidias RTX 3080. Wir prüfen die Leistung mit Raytracing und in aktuellen Spielen.

von Nils Raettig,
18.11.2020 15:01 Uhr

Wir stellen AMDs Radeon RX 6800 XT in zusätzlichen Benchmarks Nvidias RTX 3080 gegenüber. Wir stellen AMDs Radeon RX 6800 XT in zusätzlichen Benchmarks Nvidias RTX 3080 gegenüber.

Es ist das vermutlich spannendste Hardware-Duell des Jahres: AMD tritt mit »Big Navi« in Form der Radeon RX 6800 XT gegen Nvidias Geforce RTX 3080 an. In diesem Zusatztest schauen wir uns die Raytracing-Leistung und die Performance in aktuellen Titeln mit schneller Ryzen-5000-CPU an.

Unser regulärer Test der RX 6800 XT bietet euch alle Details zur Leistung in Kombination mit Intels Core i9 9900K und einen Vergleich mit über 20 aktuellen Grafikkarten von AMD und Nvidia:

Radeon RX 6800 XT im Test: Endlich wieder Highend-Konkurrenz   352     17

Mehr zum Thema

Radeon RX 6800 XT im Test: Endlich wieder Highend-Konkurrenz

Schnell-Navigation

Radeon RX 6800 XT: Raytracing-Benchmarks

Raytracing in Metro Exodus: Aktiv
Ultra + Höchste Raytracing-Stufe

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
134,8
104,3
56,0
Geforce RTX 3080 Raytracing an
123,7
90,5
47,0
Geforce RTX 3070 Raytracing an
96,5
66,4
34,7
Geforce RTX 2080 Ti Raytracing an
92,8
62,5
32,9
Radeon RX 6800 XT Raytracing an
84,5
55,2
26,5
Geforce RTX 2080 Raytracing an
72,5
47,4
23,8
  • 0,0
  • 28,0
  • 56,0
  • 84,0
  • 112,0
  • 140,0

Raytracing Deaktiviert
Ultra

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Radeon RX 6800 XT Raytracing aus
174,7
134,0
76,8
153,9
142,5
97,8
Geforce RTX 3080 Raytracing aus
154,1
135,3
85,1
Geforce RTX 2080 Ti Raytracing aus
145,8
110,9
68,4
Geforce RTX 3070 Raytracing aus
139,9
110,2
65,8
Geforce RTX 2080 Raytracing aus
111,9
84,8
49,9
  • 0,0
  • 36,0
  • 72,0
  • 108,0
  • 144,0
  • 180,0

Die Raytracing-Leistung der RX 6800 XT ist in unseren Messungen etwas weniger überzeugend als die Gesamtleistung der RDNA2-Grafikkarte.

Während die RX 6800 XT sowohl in Metro: Exodus als auch in Shadow of the Tomb Raider ohne Raytracing eine Leistung auf dem Niveau von Nvidias RTX-3000-Spitzenmodellen liefert, fällt sie mit Raytracing klar ab und landet zwischen der RTX 2080 Ti und der RTX 2080.

Raytracing in Shadow of the Tomb Raider: Aktiv
Ultra + Höchste Raytracing-Stufe

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
105,3
89,5
53,9
Geforce RTX 3080 Raytracing an
102,3
80,7
47,4
Geforce RTX 3070 8.192 MByte
85,9
61,4
34,0
Geforce RTX 2080 Ti Raytracing an
85,6
64,5
36,4
Radeon RX 6800 XT 16.384 MByte
82,8
61,3
35,1
Geforce RTX 2080 Raytracing an
77,7
54,5
28,6
  • 0,0
  • 22,0
  • 44,0
  • 66,0
  • 88,0
  • 110,0

Raytracing Deaktiviert
Ultra

  • 1920x1080
  • 2560x1440
  • 3840x2160
Radeon RX 6800 XT 16.384 MByte
117,5
114,9
68,8
117,3
111,8
82,7
Geforce RTX 3080 Raytracing aus
118,5
111,4
72,1
Geforce RTX 2080 Ti Raytracing aus
118,9
100,2
57,3
Geforce RTX 3070 Raytracing aus
115,2
98,7
56,4
Geforce RTX 2080 Raytracing aus
110,3
78,0
44,6
  • 0,0
  • 24,0
  • 48,0
  • 72,0
  • 96,0
  • 120,0

Durchschnittliche Verluste mit Raytracing: Über alle Messungen hinweg ist der durchschnittliche Performance-Verlust beim Aktivieren von Raytracing mit der RX 6800 XT in diesem Duell am größten, wie die folgenden Werte zeigen.

  • Geforce RTX 3090: 24 Prozent
  • Geforce RTX 3080: 29 Prozent
  • Geforce RTX 3070: 37 Prozent
  • Geforce RTX 2080: 38 Prozent
  • Geforce RTX 2080 Ti: 39 Prozent
  • Radeon RX 6800 XT: 50 Prozent

Wie ihr die RTX 3080 und 3090 generell effizienter und leiser betreiben könnte, ohne Performance zu verlieren, erfahrt ihr übrigens im folgenden Plus-Guide:

RTX 3080/3090: Weniger Lautstärke & Stromverbrauch ohne FPS-Verlust   30     20

Mehr zum Thema

RTX 3080/3090: Weniger Lautstärke & Stromverbrauch ohne FPS-Verlust

Benchmarks mit Ryzen 9 5900X in aktuellen Spielen

Assassin's Creed: Valhalla
Ryzen 9 5900X, DirectX 12, Sehr hoch

  • Durchschnittliche FPS
  • 99th Percentile (Frametimes in FPS)
RX 6800 XT @ 1920x1080 16.384 MByte
126,7
101,0
RX 6800 XT @ 2560x1440 16.384 MByte
102,3
84,8
RTX 3080 @ 1920x1080 10.240 MByte
97,7
78,8
RTX 3080 @ 2560x1440 10.240 MByte
83,9
68,9
RX 6800 XT @ 3840x2160 16.384 MByte
62,9
52,1
RTX 3080 @ 3840x2160 10.240 MByte
58,7
48,7
  • 0,0
  • 26,0
  • 52,0
  • 78,0
  • 104,0
  • 130,0

Horizon: Zero Dawn
Ryzen 9 5900X, DirectX 12, Qualität bevorzugen

  • Durchschnittliche FPS
  • 99th Percentile (Frametimes in FPS)
RX 6800 XT @ 1920x1080 16.384 MByte
146,8
117,6
RTX 3080 @ 1920x1080 10.240 MByte
143,1
105,3
RX 6800 XT @ 2560x1440 16.384 MByte
116,3
103,1
RTX 3080 @ 2560x1440 10.240 MByte
115,4
92,6
RX 6800 XT @ 3840x2160 16.384 MByte
76,2
71,2
RTX 3080 @ 3840x2160 10.240 MByte
75,3
68,5
  • 0,0
  • 30,0
  • 60,0
  • 90,0
  • 120,0
  • 150,0

Microsoft Flight Simulator
Ryzen 9 5900X, DirectX 12, hohe Details

  • Durchschnittliche FPS
  • 99th Percentile (Frametimes in FPS)
RX 6800 XT @ 1920x1080 16.384 MByte
61,5
36,5
RTX 3080 @ 1920x1080 10.240 MByte
62,9
43,7
RX 6800 XT @ 2560x1440 16.384 MByte
58,1
34,8
RTX 3080 @ 2560x1440 10.240 MByte
60,2
38,8
RX 6800 XT @ 3840x2160 16.384 MByte
44,8
30,8
RTX 3080 @ 3840x2160 10.240 MByte
50,4
34,3
  • 0,0
  • 14,0
  • 28,0
  • 42,0
  • 56,0
  • 70,0

Watch Dogs Legion
Ryzen 9 5900X, DirectX 12, hohe Details

  • Durchschnittliche FPS
  • 99th Percentile (Frametimes in FPS)
RX 6800 XT @ 1920x1080 16.384 MByte
136,2
97,1
RTX 3080 @ 1920x1080 10.240 MByte
114,2
86,9
RX 6800 XT @ 2560x1440 16.384 MByte
133,8
105,2
RTX 3080 @ 2560x1440 10.240 MByte
111,4
83,3
RX 6800 XT @ 3840x2160 16.384 MByte
83,7
69,4
RTX 3080 @ 3840x2160 10.240 MByte
88,9
72,9
  • 0,0
  • 28,0
  • 56,0
  • 84,0
  • 112,0
  • 140,0

AMD hat Testern der RX-6000-Reihe gegenüber empfohlen, »sich bei Ihren Tests auf die Bewertung der Leistung und des Gameplays in den neuesten Titeln zu konzentrieren«. Unsere zusätzlichen Messungen machen klar, warum.

Gegenüber unserem regulären Test-Parcours mit etwas älteren Titeln und Intels Core i9 9900K steht die RX 6800 XT im Vergleich mit Nvidias RTX 3080 beim Einsatz des Ryzen 9 5900X in aktuellen Spielen nochmal besser da:

RX 6800 XT vs. RTX 3080, ältere Spiele

1920x1080:
+ 1 %

2560x1440:
- 5 %

3840x2160:
- 7 %

RX 6800 XT vs. RTX 3080, neuere Spiele

1920x1080:
+ 8 %

2560x1440:
+ 7 %

3840x2160:
- 7 %

Dieser Vergleich zeigt einmal mehr, dass die Unterschiede zwischen verschiedenen Grafikkarten je nach verwendetem Spiel und Prozessor recht stark variieren können.

Wird die neue »Smart Access Memory«-Funktion (SAM) aktiviert (was in diesen Messungen nicht der Fall ist), könnte die RX 6800 XT sogar nochmal zulegen.

SAM ermöglicht der CPU Zugriff auf den gesamten Videospeicher, wozu wir voraussichtlich noch separate Messungen durchführen werden. Mehr zu der Technik erfahrt ihr im folgenden Video ab der dritten Minute:

Ryzen 5000 & Radeon 6000 - AMD-Präsentation zu den Vorteilen 15:07 Ryzen 5000 & Radeon 6000 - AMD-Präsentation zu den Vorteilen

Nvidia plant übrigens die Einführung einer ähnlichen Funktion, genauere Details dazu sind aber noch nicht bekannt.

Noch ein abschließender Hinweis zu den Messungen: Horizon: Zero Dawn ist auf unserem Testsystem mit der RX 6800 XT oft beim Laden abgestürzt. Woran das genau liegt, konnten wir bislang nicht herausfinden.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (183)

Kommentare(183)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.