Absurder kann man Sekiro kaum durchzocken - Spieler bezwingt Action-Spiel mit dem Bongo-Controller von Donkey Kong

Während die meisten Spieler sich schon mit Maus oder Controller schwertun, hat ein Spieler Sekiro mit Bongo-Trommeln durchgespielt.

von Elena Schulz,
24.04.2019 15:51 Uhr

Einmal trommeln bitte! Ein Spieler hat Sekiro ausgerechnet mit einem Donkey-Kong-Controller bezwungen.Einmal trommeln bitte! Ein Spieler hat Sekiro ausgerechnet mit einem Donkey-Kong-Controller bezwungen.

Dem Streamer und Youtuber ATwerkingYoshi findet immer neue und verrückte Wege, die knallharten Action-Rollenspiele aus dem Hause From Software durchzuzocken. Er stellte sich bereits Bloodborne mit einer Tanzmatte oder besiegte Dark Souls 3 mit Bananen als Controller - kann man ja mal machen.

Ähnlich »affig« (pardon) geht es bei seinem jüngsten Experiment zu. Denn er hat das ebenfalls extrem fordernde Action-Adventure Sekiro komplett mit dem Bongo-Controller aus Donkey Kong durchgespielt. Während normale Spieler schon mit Maus oder Gamepad in der Hand ins Schwitzen kommen, trommelt er die Bosse einfach frech weg.

ATwerkingYoshi hat den kompletten Run über Twitch-Streams festgehalten. Wir binden unten die erste Episode für euch ein, den Rest findet ihr auf seinem Kanal (hier unter ATwerkinYoshi).

Mit der verrückten Aktion schafft der Streamer auch gleich den Weltrekord in dieser absurden Kategorie: Laut eigener Aussage hat er insgesamt 10 Stunden gebraucht und musste seinen Helden 131 Mal wiederbeleben.

Sekiro - Ist das Spiel schwerer als Dark Souls? 7:27 Sekiro - Ist das Spiel schwerer als Dark Souls?

Schwierigkeit ist nicht alles: Meinung - Die wahre Stärke von Sekiro hat nichts damit zu tun

Sekiro als Rhythmus-Spiel

Der Reiz kommt für den Streamer dabei nicht nur durch die besondere Herausforderung. Immerhin macht er sich ein schwieriges Spiel noch einmal deutlich anspruchsvoller durch seine ungewöhnliche Controller-Wahl.

Er wollte aber vielmehr zeigen, dass Sekiro tatsächlich ein Rhythmus-Spiel ist und auch wie eines gespielt werden kann - inklusive passender Instrumenten-Steuerung. Tatsächlich erfordert Sekiro in den flotten Schwertkämpfen durch das Parieren vor allem präzise Reaktionen, ganz ähnlich, wie es Musikspiele verlangen. Statt den richtigen Ton oder den optimalen Tanzschritt gilt es eben den perfekten Schwertkonter zu meistern.

Auch auf GameStar.de widmeten mir dem Thema schon eine Plus-Kolumne. Unser Autor rechnet hier mit Sekiro als endloses Quicktime-Event ab.

Sekiro im Test: Und ihr dachtet, Dark Souls sei hart

Bongos als Controller: Wie geht das?

Ihr wollte es ihm nachtun, wisst aber nicht wie? ATwerkingYoshi stellt netterweise sein Setup inklusive Bilder für die Aktion auf Imgur und erklärt dort Schritt für Schritt, wie ihr die Donkey-Kong-Bongos auf dem PC mit Sekiro verknüpft und was es zu beachten gibt.

Hier sieht man auch: Das Ganze ist keine Hexerei, sondern erfordert nur cleveres Button-Mapping und natürlich viel Übung und Eingewöhnung.

Seiner Beschreibung zufolge klappt das Kämpfen über Trommelbefehle im Rhythmus der Gegner tatsächlich wunderbar, nur die Kamera-Steuerung musste er beim Neubelegen (wofür er das Programm »JoyToKey« nutzte) vernachlässigen, was sein Sichtfeld nach oben oder unten einschränkt. Vorher verband er die Bongos übrigens über einen GameCube-Adapter mit seinem PC.

Die Bongo-Steuerung in Sekiro, Bildquelle: ATwerkingYoshiDie Bongo-Steuerung in Sekiro, Bildquelle: ATwerkingYoshi

Sekiro: DK Bongos Only (Part 1) von ATwerkinYoshi auf www.twitch.tv ansehen


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen