Stellaris: Apocalypse - Patch Notes für Patch 2.0, Trailer stellt die neuen Features vor

In einigen Tagen erscheint Stellaris: Apocalypse. In einem neuen Video werden die Features und Änderungen von Patch 2.0 vorgestellt.

von Ömer Kayali,
18.02.2018 14:50 Uhr

Stellaris: Apocalypse - Neue Features im Video vorgestellt 4:13 Stellaris: Apocalypse - Neue Features im Video vorgestellt

Am 22. Februar erscheint mit Apocalypse die zweite große Erweiterung für Stellaris. In einem neuen Video stellt Game Designer Daniel Moregard über die Neuerungen, die das Addon beinhaltet. Der Fokus des Addons liegt auf Gefechten, Kriegsführung und Planetenzerstörung.

Mit dem neuen Raumschiff »Colossus« wird es möglich sein, ganze Planeten zu zerstören. Um Planeten vor diesem Schicksal zu bewahren, können sie auch mithilfe von Schildsystemen geschützt werden. Über welche Waffen das Schiff verfügt, hängt von dem Imperium des Spielers ab. Ein weiteres neues Raumschiff ist die »Titan«, welches ein Kriegsschiff mit einem einzigen Schuss ausschalten kann.

Auch neu sind die »Marauder«. Dabei handelt es sich um ein Imperium, welches nicht von Spielern gesteuert werden kann. Die » Marauder« können als Flotte angeheuert werden. Sie können auch bezahlt werden, um Gegner anzugreifen.

Patch Notes für Patch 2.0

Im Video oben erfahrt ihr mehr über die Features von Stellaris: Apocalypse. Außerdem haben die Entwickler von Paradox im Forum die kompletten Patch Notes für den Patch 2.0 veröffentlicht. Darin wurden die kompletten Anpassungen aufgelistet. Da die Übersicht sehr umfangreich ist, verweisen wir an dieser Stelle auf die Seite im Forum. Die wichtigsten Änderungen werden im Video über dem Artikel gezeigt.

Mehr: Stellaris: Apocalypse - Neues Addon lässt euch Todessterne bauen, Planeten sprengen

Stellaris 2.0 - Ist Paradox jetzt verrückt geworden? - GameStar TV PLUS 44:03 Stellaris 2.0 - Ist Paradox jetzt verrückt geworden? - GameStar TV


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen