Surface Laptop und Surface Pro im ersten Hands-on: Das sind die neuen Copilot+ Modelle

Zum Verkaufsstart der neuen KI-gestützten Modelle, durfte ich die beiden Geräte einmal vorab in den Händen halten.

Microsoft hat am 18. Juni 2024 offiziell den Verkauf der neuen Copilot+-Geräte, dem Surface Laptop (7. Generation) und Surface Pro gestartet. Was in den beiden Geräten steckt und was sie besonders auszeichnet, erfahrt ihr in unserem Artikel.

Ich durfte beide Geräte vorab in den Händen halten.

Hinweis zwecks Transparenz: Microsoft hat die Redaktion eingeladen, sich die beiden Produkte im Rahmen einer Presseveranstaltung vor Ort anzuschauen. Reisekosten wurden nicht übernommen. Eine Verpflichtung seitens Microsoft auf die Berichterstattung über die Geräte fand selbstverständlich nicht statt.

Surface Laptop und Surface Pro im Spec-Vergleich

SpecsSurface LaptopSurface Pro
ProzessorSurface Laptop (13,8 Zoll):
Snapdragon® X Plus (10 Kerne) bzw.
Snapdragon® X Elite (12 Kerne)
Surface Laptop (15 Zoll):
Snapdragon® X Elite (12 Kerne)
Snapdragon® X Plus (10 Kerne), mit LCD-Display
Snapdragon® X Elite (12 Kerne), mit OLED-Display
GrafikQualcomm® Adreno™ GPUQualcomm® Adreno™ GPU
NPUQualcomm® Hexagon™ mit 45 Billionen Operationen pro SekundeQualcomm® Hexagon™ mit 45 Billionen Operationen pro Sekunde
DisplaySurface Laptop (13,8 Zoll):

Touchscreen: PixelSense Flow™-Display (13,8 Zoll)
Auflösung: 2304 x 1536 Pixel (201 PPI)
Seitenverhältnis: 3:2
Kontrastverhältnis: 1400:1
Dynamische Aktualisierungsrate bis zu 120 Hz
Farbprofil: sRGB und „lebendig“
Surface Laptop (15 Zoll):
Touchscreen: PixelSense Flow™-Display (15 Zoll)
Auflösung: 2496 x 1664 Pixel (201 PPI)
Seitenverhältnis: 3:2
Kontrastverhältnis: 1300:1
Dynamische Aktualisierungsrate bis zu 120 Hz
Farbprofil: sRGB und „lebendig“
DisplaySurface Pro mit OLED-Display:
Touchscreen: PixelSense Flow-Display (13 Zoll)
Auflösung: 2880 x 1920 Pixel (267 PPI)
Seitenverhältnis: 3:2Kontrastverhältnis: 1M:1
Dynamische Aktualisierungsrate bis zu 120 Hertz
Farbprofil: sRGB und »lebendig«

Surface Pro mit LCD-Display:
Touchscreen: PixelSens Flow-Display (13 Zoll)
Auflösung: 2880 x 1920 Pixel (267 PPI)
Seitenverhältnis: 3:2Kontrastverhältnis: 1200:1
Dynamische Aktualisierungsrate bis zu 120 Hertz
Farbprofil: sRGB und »lebendig«
Größe und GewichtSurface Laptop (13,8 Zoll):
Länge: 301 mm
Breite: 220 mm
Höhe: 17,5 mm
Gewicht: 1,34 kg
Surface Laptop (15 Zoll):
Länge: 329 mm (12,96 Zoll)
Breite: 239 mm (9,41 Zoll)
Höhe: 18,29 mm (0,72 Zoll)
Gewicht: 1,66 kg (3,67 Pfund)
Länge: 287 mmBreite: 209 mmHöhe: 9,3 mmGewicht: 895 g 
Verbindungen (Anschlüsse)Surface Laptop (13,8 Zoll):
2X USB-C®/ USB 4
USB-A 3.1
3.5 mm Kopfhörer Anschluss Surface Connect port
Surface Laptop (15 Zoll):2X USB-C®/ USB 4
USB-A 3.1
3.5 mm Kopfhörer Anschluss Surface Connect portMicroSDXC card reader
2 X USB-C®/ USB 4 portsSurface Pro Keyboard port Surface Connect port

Surface Laptop und Surface Pro: Look and Feel

Microsofts neues Surface Laptop 7, das wahlweise in 13,8- oder 15-Zoll-Größen erhältlich ist, wurde mit hauchdünnen Displayrändern neu gestaltet. Trotz gleichbleibender Größe des Gerätes wirkt das Display durch die Verdünnung der Ränder ein spürbares Stück größer als sein Vorgänger.

Die Aluminiumverarbeitung fühlt sich stabil und sauber verarbeitet an, während die Tasten und das Touchpad in passender Farbgebung zu den Farbvarianten erscheinen. Die Tasten sind sehr leise und haben gleich drei neue Tasten mitgebracht: die Copilot-Taste, die Mikrofon-Taste und die Snippet-Tool-Taste.

Surface Laptop #1 Die Display-Ränder sind zu den Seiten hin kleiner geworden.

Surface Laptop #2 Die Copilot+-Taste ist allen neuen Modellen integriert.

Surface Laptop #3 Auch zugeklappt wird der Laptop sehr hochwertig.

Das Touchpad selbst ist zudem anpassbar, was insbesondere ein sehr gutes Feature für Menschen mit körperlichen Einschränkungen ist.

Die neuen Laptops sind in vier Farben erhältlich, darunter Platinum, Black, Dune und Sapphire. Sowohl der 13,8- als auch der 15-Zoll-Bildschirm wirken beim ersten Hands-on sehr klar, scharf und in hoher Farbwiedergabe – trotz des fehlenden OLED-Bildschirms.

Das Surface Pro sieht mit seiner Dicke, oder besser gesagt Dünne, von 9,3 Millimeter sehr schlank aus. Die Aluminiumverarbeitung ist auch hier sauber und schlicht. Die Rückseite bietet den flexibel ausklappbaren Ständer, unter dem im Vergleich zum Vorgänger keine Anschlüsse mehr verbaut sind. 

Surface Pro #1 Das Surface Pro wirkt schmal, die Anschlüsse sind auf das Mindeste reduziert.

Surface Pro #2 Unter der Klappe verbirgt sich der SSD-Port.

Surface Pro #4 Die Tasten auf der neuen Surface-Pro-Tastatur sind ebenfalls hochwertig verarbeitet.

Stattdessen findet sich dort nur der SSD-Port, der hinter einer Klappe verborgen ist. Verborgen sind auch die Lüfter, die sich kaum sehen lassen und nur bei hoher Leistungsinanspruchnahme von sich hören lassen.

Die Tastatur ist durch die Displaygröße entsprechend größer ausgefallen, ist sehr leise und lässt sich einwandfrei bedienen. Das 3:2 Display gibt im ersten Test eine sehr gute Farbwiedergabe her und zeigt sich gestochen scharf.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass beide Geräte nach dem ersten Hands-on einen hochwertigen und soliden Eindruck für einen umfassenden und vielseitigen Einsatz im Büro- und Arbeitsbereich machen.

Asus TUF Gaming A16 AE
GÜNSTIGER MIT AMD
Asus TUF Gaming A16 AE
15,6 Zoll, Ryzen 7 und RTX 4060
Schneller aber energiesparender Achtkernprozessor, RTX 4060, ein durchdachtes Kühlsystem und eine gute Tastatur - das TUF A16 macht vieles richtig und kostet dabei erfreulich wenig.
  • Ryzen 7 7935HS mit 8 Kernen, 16 Threads
  • Geforce RTX 4060 (140 Watt) bietet gute Mittelklasseleistung
  • Tastatur auch für Vielschreiber geeignet
  • Mit Zen3+ nicht die aktuellste CPU-Generation
1.199 €
HP OMEN 17
GÜNSTIGER KRAFTPROTZ
HP OMEN 17
17,3 Zoll, Ryzen 7 und RTX 4070 8GB
Der flotte AMD-Achtkerner Ryzen 7 8845HS sorgt für gute CPU-Leistungen, kombiniert mit der RTX 4070 braucht ihr euch auch bei Games keine Sorgen zu machen. Leider nur 512 GB SSD-Speicher.
  • Aktueller Prozessor mit AI-Cores
  • 32 GByte DDR5-RAM
  • RTX 4070 mit FSR und DLSS 3
  • Nur 512 GB SSD
  • etwas unhandlich
1.399 €
Gigabyte Aorus 15
VIEL LEISTUNG UND WQHD-DISPLAY
Gigabyte Aorus 15
15,6 Zoll, Core i7 und RTX 4070 8GB
Auch Gigabyte setzt auf viel Grafikleistung in Form einer RTX 4070 mit 8 GB GDDR6. Die CPU der 13ten Core-i-Reihe bringt ebenfalls viel Performance auf den 240 Hz WQHD-Monitor des Laptops.
  • Sehr gute CPU- und GPU-Bestückung
  • Hochauflösendes Display mit WQHD und 240 Hz
  • Großer Akku (99 Wh)
  • Gewicht (2,6 Kilogramm)
  • Lautstärke und Laufzeit unter Last
1.722 €
XMG Core 15 M24
KRAFTVOLL UND KONFIGURIERBAR
XMG Core 15 M24
15,3 Zoll, Ryzen 7 und RTX 4070 8GB
Das Core 15 könnte optisch auch als Business-Laptop durchgehen, die Leistung spricht aber für den Gaming-Einsatz. Im Shop konfigurierbar, wir haben mehr SSD-Speicher und Akkuleistung hinzugefügt.
  • Konfigurierbar
  • Optisch unauffällig
  • Ryzen 7 8845HS aus der aktuellen Generation
  • Einige Konfigurationen erst im Juli 24 verfügbar
1820 €
MSI Katana 15
HOHE FPS DANK RTX 4070
MSI Katana 15
15,6 Zoll, Core i7 und RTX 4070 8GB
MSI liefert euch mit dem Katana 15 ein preislich interessantes Notebook mit viel Leistung. Dank RTX 4070 und Core i7 der 13ten Generation lässt es sich entspannt mobil zocken.
  • Leistungsstarke RTX 4070 mit 8GB
  • Flotter Core i7-13620H
  • Günstig für die Leistung
  • Nur 512 GB SSD
1.249 €
Acer Nitro 5 Gaming
RTX 3080 ZUM KLEINEN PREIS
Acer Nitro 5 Gaming
15,6 Zoll, Ryzen 7 und RTX 3080 8GB
CPU (Ryzen 7 5800H) und GPU (RTX 3080) stammen aus der letzten Generation, bieten aber dennoch eine Leistung auf hohem Niveau. Sparsame Käufer können hier ohne großen Verzicht sparen.
  • Gute CPU- und GPU-Leistung
  • WQHD-Display mit 165 Hz
  • Last-Gen bei CPU und GPU
  • Lautstärke und Laufzeit unter Last
1.349 €
XMG Apex 17
FLEXIBEL KONFIGURIERBAR
XMG Apex 17
17,3 Zoll, Ryzen 7 und RTX 4060 8GB
Im hauseigenen Store bestware.de lässt sich das Apex 17 nach euren Wünschen konfigurieren. Wir raten zur Bestückung mit RTX 4060 und mindestens 1 TB SSD-Speicher.
  • Konfigurierbar
  • Gute Tastatur und Touchpad
  • Ryzen 7 7740HS mit 8 vollwertigen CPU-Kernen
  • Maximal RTX 4060 möglich
1.473 €

Die Leistungen von Surface Pro und Surface Laptop

Laut Microsoft ist die neue Generation des Surface Laptops um bis zu 86 % schneller als der Surface Laptop 5 und damit der schnellste Windows-PC, den das Unternehmen bis dato jemals gebaut hat. 

Hervorzuheben ist die Leistung der NPU: Diese neuronalen Verarbeitungseinheiten (Neural Processing Units) wurden entwickelt, um KI-intensive Aufgaben zu verwalten und zu optimieren. Sowohl das Surface Pro als auch das Surface Laptop verfügen über eine NPU mit 45 Billionen Operationen pro Sekunde, so Microsoft.

So verdoppelt der Hersteller laut eigenen Angaben die Leistung der Geräte bei gleichzeitiger Verdopplung der Batterielaufzeit plus einer Auswahl an KI-Funktionalitäten im Bereich Produktivität, Kommunikation und Kreativität.

Paint erhält mit Cocreator weitere Funktionen auf den neuen Copilot+ PCs. Paint erhält mit Cocreator weitere Funktionen auf den neuen Copilot+ PCs.

Beim Hands-On ließ die Performance tatsächlich kaum Wünsche offen, da schnell und einfach auf den Testmodellen zwischen verschiedenen Aufgaben gewechselt werden konnte und auch die KI-Features des Copilot+ – etwa Cocreator – flüssig und reibungslos liefen.

Während des Tests spielten uns die Internetverbindung und die Login-Funktionen der Laptops nur gelegentlich einen Streich. Für die Nutzung der Funktionen von Copilot+ ist eine Internetverbindung leider zwingend erforderlich.

Auf die Performance und die KI-Funktionen werden wir in einem späteren Testbericht näher eingehen. Das umstrittene Feature »Recall« konnte ich während der Vorführung nicht testen. Immerhin hat Microsoft diese Funktion auf unbestimmte Zeit verschoben.

Preise und Verfügbarkeit

Beide Surface-Modelle sind ab sofort zu folgenden Preisen verfügbar:


Jobs bei GS Tech Jobs bei GS Tech

  • Surface Pro 11: ab 1.199 Euro
  • Surface Laptop (13,8 Zoll): ab 1.199 Euro
  • Surface Laptop (15 Zoll): 1.549 Euro

Nähere Informationen findet ihr auf der offiziellen Webseite von Microsoft.

Was ist euer erster Eindruck von den Surface-Modellen von Microsoft? Sind die neuen Modelle für euch interessant oder schaut ihr eher bei Drittanbietern nach. Wie wichtig sind euch KI-Funktionen in einem Laptop? Schreibt eure Meinung unten in die Kommentare!

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.