GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: Technik-Check: Borderlands - Grafik und Tuning-Tipps

Einschusslöcher

Wenn Sie diese Option ausschalten, hinterlassen Schüsse keine Einschläge im Boden und in Wänden. An der Leistung ändert sich jedoch nichts.

Qualität des Bewuchses

In der niedrigen Einstellung sehen Sie Bodenbewuchs, wie etwa Grasbüschel, über deutlich kürzere Distanz als in der hohen Einstellung. Weit entfernte Pflanzen werden ausgeblendet. Die Bildwiederholrate steigt um bestenfalls 5 Prozent.

Texturqualität

Über die »Texturqualität« steuern Sie die Auflösung der Texturen in drei Stufen. In der niedrigsten Stufe sind die Oberflächen extrem matschig. Hohe Texturdetails zeigen deutlich schärfere Texturen, »Mittel« liegt dazwischen. Einen Leistungszuwachs durch reduzierte Texturqualität gibt es nur bei Grafikkarten mit weniger als 256 MByte Grafikspeicher.

Spieldetail

Bei dieser Option konnten wir weder optische Veränderungen noch Leistungsschwankungen feststellen.

Ambient Occlusion

»Ambient Occlusion« simuliert, wie Gegenstände Licht reflektieren. Das Abschalten resultiert in bis zu 10 Prozent mehr Bildern pro Sekunde.

Bloom

Diese Einstellung scheint sich praktisch nicht auszuwirken.

Tiefenunschärfe

Die Tiefenunschärfe, die entfernte Objekte leicht verschwommen darstellt und die Farbgebung des gesamten Spiels ändert, beeinflusst die Leistung nicht. Ob Sie die Option aktivieren, bleibt Ihren Vorlieben überlassen.

Flare Outs

Wenn Sie diese Option aktivieren, überstrahlt das Licht die Polygonkanten. Der atmosphärische Effekt kostet etwa 20 Prozent Leistung.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.