The Mandalorian: Deepfake-KI schlägt Disney-CGI um Längen

Im Staffel-2-Finale von The Mandalorian kommt es zu einem einschneidenden Moment für Star-Wars-Fans. Dass dieser wesentlich besser hätte aussehen können, beweist eine Deepfake-Video.

von Vali Aschenbrenner,
26.12.2020 10:53 Uhr

Das Season-2-Finale von The Mandalorian bringt eine altbekannte Star-Wars-Legende zurück. Bildquelle: Disney/Lucasfilm Das Season-2-Finale von The Mandalorian bringt eine altbekannte Star-Wars-Legende zurück. Bildquelle: Disney/Lucasfilm

Im Finale der zweiten Staffel The Mandalorian kehrt ein altbekannter Star-Wars-Fanliebling zurück. Dass der Cameo-Auftritt aber wesentlich besser hätte wirken können, zeigt ein Deepfake-Video, welches Disneys CGI-Variante alt aussehen lässt.

Achtung Spoiler zur letzten Folge The Mandalorian Staffel 2!

Achtung! Ab hier folgen massive Spoiler! Wenn ihr die zweite Staffel von The Mandalorian noch nicht gesehen habt und euch nicht spoilern wollt, lest an dieser Stelle bitte nicht weiter.

Rückkehr einer Star-Wars-Legende

Zum jetzigen Zeitpunkt habt ihr Kapitel 16: Die Rettung aus Season 2 von The Mandalorian hoffentlich gesehen. Ansonsten macht euch jetzt schleunigst ran, bevor wir euch die bisher letzten Momente der Star-Wars-Serie spoilern.

In den finalen Minuten der Episode tritt Luke Skywalker auf, um den Tag zu retten: An Bord von Moff Gideons (Giancarlo Esposito) Schlachtschiff kämpft er sich durch die Dark Trooper des imperialen Schurken, um »Baby-Yoda« in den Lehren der Jedi zu unterrichten. Dabei kommt es natürlich zum herzzerreißenden Abschied zwischen Din Djarin (Pedro Pascal) und Grogu.

Die emotionale Achterbahnfahrt kommt aber alleine schon durch Luke Skywalkers Rückkehr ins Rollen, der mit The Mandalorian einen epischen Auftritt verpasst bekommt, den die Sequel-Trilogie vermissen ließ. Allerdings ist Mark Hamills Auftritt in der Star-Wars-Serie nicht frei von Kritik.

Staffel 2 von The Mandalorian spielt Jahre vor Episode 7 - Das Erwachen der Macht, weswegen bei Mark Hamills Rückkehr De-Aging-Technologie zum Einsatz kam. Bildquelle: Disney/Lucasfilm Staffel 2 von The Mandalorian spielt Jahre vor Episode 7 - Das Erwachen der Macht, weswegen bei Mark Hamills Rückkehr De-Aging-Technologie zum Einsatz kam. Bildquelle: Disney/Lucasfilm

Luke, bist du's?!

Da die Geschehnisse von The Mandalorian nur wenige Jahre nach Episode 6 - Die Rückkehr der Jedi-Ritter und lange vor Episode 7 - Das Erwachen der Macht spielt, muss damit natürlich eine wesentlich jüngere Version von Mark Hamill auftreten.

Deswegen kommt im Finale der zweiten Staffel The Mandalorian eine vergleichbare De-Aging-Technologie zum Einsatz, wie sie schon bei anderen Star-Wars- oder Marvel-Produktionen verwendet wurde.

Das Endergebnis fällt jedoch nicht ganz so überzeugend aus, wie sich die verantwortlichen bei Lucasfilm möglicherweise erhofft haben: Das sogenannte »Uncanny Valley« ist definitiv vorhanden und wird deswegen auch vom ein oder anderen Zuschauer kritisiert.

Deepfake verbessert Staffel-2-Finale

Aus diesem Grund hat sich der Star-Wars-Fan Shamook selbst an die Arbeit gemacht und vier Tage lang mit einer Deepfake-KI an der Szene gearbeitet. Konkret verwendete er dafür die kostenlose Software Deep Face Lab. Und tatsächlich: In den meisten Belangen fällt sein Ergebnis wesentlich überzeugender aus, als das offizielle auf Disney Plus.

So werden Luke Skywalkers Gesicht wesentlich mehr Konturen verliehen und seine Augen wirken wesentlich lebendiger und weniger statisch. Lediglich bei den Mundbewegungen gibt es merkliche Probleme. Hier betont Shamook jedoch: Hätte er mehr Zeit sowie Zugriff auf das unbearbeitete Material gehabt, würde seine Version des jungen Luke Skywalkers noch viel besser aussehen.

Link zum YouTube-Inhalt

Bei dem direkten Vergleich der beiden Varianten müssen Fans jedoch beachten: The Mandalorian soll insgesamt als Star-Wars-Serie auf hochauflösenden 4K-Bildschirmen eine gute Figur aufgeben. Deepfake-Luke bekommen wir wiederum nur für den YouTube-Algorithmus komprimiert zu Gesicht. Entsprechend ist ein Vergleich zwischen den beiden Aufnahmen nur bedingt fair.

Dass Disney selbst an der eigenen De-aging-Technologie noch schraubt, ist ebenfalls kein Geheimnis: Erst Mitte 2020 patentierte sich das Unternehmen Megapixel-Deepfakes für die große Leinwand. Allerdings bleibt noch offen, wann die zum Einsatz kommen werden.

Die Zukunft von Star Wars und The Mandalorian

Falls ihr euch außerdem für die Zukunft von Star Wars interessiert, solltet ihr einen Blick auf unseren weiteren Content werfen. Wir verraten euch unter anderem, wie es mit Staffel 3 von The Mandalorian sowie dem Spin-off The Book of Boba Fett weitergeht:

The Mandalorian Staffel 3: Wie geht es nach Season 2 weiter?   249     15

Mehr zum Thema

The Mandalorian Staffel 3: Wie geht es nach Season 2 weiter?

Einen Überblick über sämtliche geplanten Kinofilme und TV-Serien des Krieg-der-Sterne-Universums haben wir ebenfalls für euch parat. Möge die Macht mit euch sein!

zu den Kommentaren (70)

Kommentare(70)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.