Transformers - Warum alle Transformers-Spiele von Steam verschwunden sind

Die Transformers-Marke hat in den letzten Jahren mehr gute Spiele als gute Filme hervorgebracht. Doch die sind allesamt bei Steam, PSN und Co. verschwunden. Ein Jammer.

von Dimitry Halley,
15.01.2018 14:24 Uhr

Transformers: Devastation war das letzte große Spiel der Transformers.Transformers: Devastation war das letzte große Spiel der Transformers.

Transformers ist eine Marke, die ihren Fans viel Trauer beschert. Beispielsweise 1986, als Optimus Prime in einer herzerweichenden Szene im grandiosen Kinofilm sein Leben ließ. 20 Jahre später kam Michael Bay und erschuf eine ... sagen wir durchwachsene Film-Saga, die vielen Fans ebenfalls Tränen der Enttäuschung in die Augen trieb. Und jetzt sind auch noch die eigentlich gelungenen Transformers-Spiele von Steam & Co. verschwunden!

Grund für den Wegfall von Transformers: War for Cybertron, Transformers: Fall of Cybertron, Transformers: Devastation und Co. ist ein auslaufender Lizenzdeal zwischen Hasbro und Activision. Der Publisher veröffentlichte Transformers-Spiele seit 2007er Kino-Spiel Transformers: The Game. Damit ereilt die Marke dasselbe Schicksal wie Activisions Marvel-Titel (Deadpool, Spider-Man: Shattered Dimensions) sowie Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutants in Manhattan.

Dieser auslaufende Deal gilt übrigens nicht nur für Steam, sondern auch für PSN und alle anderen digitalen Verkaufsplattformen. Wer die Spiele schon besitzt, kann sie nach wie vor spielen - Zusatz-DLCs kann man allerdings nicht länger kaufen. Hier eine Übersicht aller gestrichenen Titel:

Die Spiele wurden bereits im Dezember 2017 aus den digitalen Katalogen genommen. Um das ziemlich lahme Rise of the Dark Spark ist es zwar nicht schade, aber gerade bei War for Cybertron und Fall of Cybertron handelte es sich um wirklich gelungene Third-Person-Shooter (ersterer war im Dreier-Koop besonders launig). Wer sich die Spiele rund um die schießenden Autoroboter in Zukunft zulegen will, wird auf (gebrauchte) DVD-Fassungen zurückgreifen müssen.

Die mobilen Ableger der Transformers-Marke bleiben allerdings nach wie vor in Betrieb. Zum Abschluss und im Gedenken an den Kampf der Autobots lasset uns alle andächtig der glorreichen Transformers-Hymne »Till All Are One« lauschen:

Quelle: IGN


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen