Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

In Urbek City Builder baut ihr Städte, die ihr sonst aus Minecraft-Großprojekten kennt

Urbek erinnert optisch stark an Minecraft und Voxel Tycoon und will ein entspanntes Aufbauspiel werden. Wir haben die Steam-Demo für euch angespielt.

von Stephanie Schlottag,
12.07.2021 16:00 Uhr

In Urbek City Builder könnt ihr nicht nur moderne Großstädte bauen, sondern auch gemütliche Dörfer errichten. In Urbek City Builder könnt ihr nicht nur moderne Großstädte bauen, sondern auch gemütliche Dörfer errichten.

Ihr mögt Aufbauspiele, die euch entspannen statt stressen? Die blockige Optik von Voxel Tycoon und Minecraft ist genau euer Ding? Dann haben wir für euch vielleicht genau das richtige Spiel ausgegraben: Urbek City Builder, in dem ihr romantische Dörfchen oder riesige Städte baut.

Schaut euch am besten gleich mal den ersten Trailer an, bevor wir euch verraten, wie sich das Ganze spielt:

Urbek City Builder: Neues Aufbauspiel im Trailer vorgestellt 0:53 Urbek City Builder: Neues Aufbauspiel im Trailer vorgestellt

Worum geht's in Urbek City Builder?

Unser Ziel im Spiel könnte kaum simpler sein: Wir sollen schöne Nachbarschaften bauen, in denen es unseren Bewohnern gut gefällt. Dazu sammeln und verwalten wir umsichtig Ressourcen wie Nahrung, Strom oder Bildung - im fertigen Spiel sollen es über dreißig unterschiedliche Faktoren sein, die wir im Auge behalten müssen. Ganz konkret sieht das so aus:

Vor Beginn einer neuen Runde wählen wir, wie groß unsere Map sein soll (von klein bis riesig) und in welchem Biom wir werkeln wollen, zum Beispiel in der Wüste oder im gemäßigten Klima. Außerdem bestimmen wir, ob die Karte ans Meer grenzt oder von einem Fluss durchzogen wird.

Haben wir uns festgelegt, geht's los. Zuerst brauchen wir natürlich eine Straße, an der wir dann unsere ersten Holzhütten errichten. Felder versorgen uns mit Nahrung, Holzfällerhütten liefern, naja, Holz. Und damit können wir auch schon unser erstes Dorf aus dem Boden stampfen. Auf Wunsch hilft uns ein (englisches) Tutorial dabei, welches wir aber auch ausblenden können.

Das Spiel erklärt uns zum Einstieg alle wichtigen Funktionen. Das Spiel erklärt uns zum Einstieg alle wichtigen Funktionen.

Später schalten wir größere Häuser und bessere Straßen frei, indem wir bestimmte Bedingungen erfüllen, zum Beispiel eine gewisse Bevölkerungsdichte erreichen. Diese Upgrades passieren automatisch und in mehreren Stufen, bis hin zum mehrstöckigen Wohnblock. So entwickeln wir unsere anfangs kleine Hüttensiedlung ganz organisch zur modernen Großstadt weiter. Und die dürfen wir sogar aus mehreren Perspektiven erleben!

Wir können nämlich jederzeit aus der Draufsicht in die First-Person-Perspektive umschalten und dann wie ein Bewohner durch die Straßen unserer Siedlung spazieren. Was uns dank charmanter (wenn auch sehr simpler) Klötzchengrafik sofort in die gemütlichen Zeiten von Vanilla-Minecraft zurückversetzt.

Screenshots der Entwickler zeigen auch schon richtige Metropolen. Wir hoffen, dass es auf der größten Karte wirklich Platz für beeindruckende Mega-Städte gibt.

Perfekt für den Feierabend

Urbek City Builder könnte genau richtig für euch sein, wenn ihr am liebsten zwischen Feierabend und Schlafenszeit für ein, zwei Stunden an eurer Stadt werkelt. Ihr könnt jederzeit pausieren, die Spielgeschwindigkeit erhöhen, frei speichern, so viele Karten bebauen, wie ihr wollt - und dank hilfreicher Hinweise, die ihr immer einblenden könnt, wirkt das Ganze auch nicht so komplex, dass ihr nach einer Woche Pause den Rhythmus verlieren würdet.

Ein weiterer Bonuspunkt für Vielbeschäftigte: Das Spiel läuft auf einem Toaster, ihr solltet es also auf fast jedem Laptop locker zum Laufen bringen (wir haben das mit einem sechs Jahre alten Notebook ausprobiert). Wenn ihr also viel im Zug sitzt, dann könnte Urbek auch was für lange Fahrten sein.

Was euch allerdings bewusst sein sollte: Hinter Urbek steckt ein kleines Indie-Entwicklerteam. Ihr solltet also keinen riesigen Konkurrenten für Genre-Anführer wie Cities: Skylines erwarten. Falls ihr außerdem Wert auf tiefgründiges Mikromanagement oder High-End-Grafik legt, dann ist Urbek wahrscheinlich nichts für euch.

Mit der größten Minecraft-Stadt kann ohnehin fast kein Aufbauspiel mithalten. Neun Jahre Bauzeit stecken in diesem Mega-Projekt:

Minecrafts größte Stadt zwingt jeden PC in die Knie   14     7

Mehr zum Thema

Minecrafts größte Stadt zwingt jeden PC in die Knie

Was gefällt uns?

  • Es macht jetzt schon viel Spaß, unsere Siedlungen immer wieder aus der First-Person-Sicht anzuschauen. Eine hübsche Nachbarschaft bauen und dann wie ein Bewohner durchspazieren - klasse!
  • Das Spiel bietet mit den unterschiedlichen Biomen und Kartengrößen Anreize, viele verschiedene Städte und Dörfer zu bauen.
  • Urbek lässt sich jederzeit pausieren, speichern und neu anfangen. Wir können es uns also perfekt in handliche Häppchen aufteilen.

Was bleibt unklar?

  • Die Balance: Sind 30+ verschiedene Ressourcen zu viel für das Spielkonzept? Falls sich Urbek darin verzettelt, könnte viel vom reizvollen Minimalismus verloren gehen. Lieber wäre uns, die Entwickler würden sich auf wenige, aber sinnvolle Rohstoffe konzetrieren.
  • Die Grafik: Die simple Klötzchenoptik wird sicher nicht jedem gefallen, wenn sie denn so minimalistisch bleibt wie in der Demo. Selbst in Vanilla-Minecraft steckten mehr Details. Allerdings stimmen uns Entwickler-Screenshots ganz optimistisch.
  • Der Spielspaß: Natürlich lässt sich anhand einer Alpha-Version und der Entwickleraussagen noch nicht sicher beurteilen, wie viel Spaß Urbek am Ende macht. Immerhin sind aber alle Grundlagen für ein cooles Aufbau-Kleinod da.

Wenn ihr noch unsicher seid, ob Urbek City Builder euch gefallen könnte, dann probiert es am besten einfach mal selbst aus: Die kostenlose Demo ist bei Steam spielbar - allerdings bekommt ihr darin eine ziemlich abgespeckte Version ohne Musik und Sounds. Zum fixen Anspielen ist das aber trotzdem gut geeignet. Ein Tutorial erklärt euch alle Grundfunktionen des Spiels.

Wann kommt es raus? Urbek City Builder hat noch keinen genauen Releasetermin, soll aber noch 2021 auf Steam erscheinen.

Highrise City sieht aus wie Cities: Skylines, ist aber eigentlich Anno   37     67

Mehr zum Thema

Highrise City sieht aus wie Cities: Skylines, ist aber eigentlich Anno

Aufbauspiele dürfen für euch gerne etwas anspruchsvoller sein? Dann werft doch einen Blick auf Highrise City, welches ein modernes Setting mit althergebrachter Anno-Komplexität mischt.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (43)

Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.