USB 3.2 mit 20 Gigabit/s - Doppelt so schnell ohne neue Kabel

Der kommende USB-Standard 3.2 wurde von Synopsys erstmals vorgeführt und macht USB doppelt so schnell wie bisher – mit vorhandenen Kabeln.

von Georg Wieselsberger,
28.05.2018 09:26 Uhr

USB 3.2 wird doppelt so schnell wie USB 3.1.USB 3.2 wird doppelt so schnell wie USB 3.1.

Der USB-Standard 3.2 wurde bereits letztes Jahr im September 2017 festgelegt und befindet sich nun anscheinend langsam auf dem Weg zur Marktreife. Die Besonderheit bei USB 3.2 ist, dass hier erstmals zwei Datenkanäle parallel verwendet werden und damit aus den bisherigen 10 Gigabit pro Sekunde deren 20 werden.

Der Hersteller Synopsys hat nun ein Video der ersten Präsentation von USB 3.2 veröffentlicht. Es kam ein Rechner mit Windows 10 mit den im Betriebssystem vorhandenen USB-Treibern zu Einsatz, der Daten zu einem als Massenspeicher genutzten Linux-Rechner schicken sollte.

Die besten AM4-Mainboards für Ryzen-CPUs

Vorführung mit günstigen Kabeln

Dazwischen befand sich der Prototyp der USB-3.2-Hardware, die für die Verbindung zweier Datenkanäle sorgte. Laut Synopsys wurden für die Präsentation ganz normale USB-3.1-Kabel mit Typ-C Anschluss verwendet, wie sie im Handel für wenige Euro erhältlich sind.

Bei einer Markteinführung von USB 3.2 werden also wohl die vorhandenen Kabel weiter verwendbar sein, allerdings ist trotzdem neue Hardware notwendig, die mit den beiden Datenkanälen umgehen kann.

Thunderbolt ist schon jetzt schneller

Trotz der Verdoppelung der Übertragungsgeschwindigkeit ist USB 3.2 nur halb so schnell wie das seit dem Jahr 2015 aktuelle Thunderbolt 3, das ebenfalls USB-C-Stecker nutzt, aber wesentlich weniger verbreitet als USB und nicht kompatibel zu älteren USB-Standards ist. Das liegt auch daran, dass Thunderbolt anfangs nur in Apple-Produkten erhältlich war und die Kabel selbst Elektronik enthalten. Die Kosten für die Strippen sind daher auch deutlich höher als bei USB.

Der Aufstieg von Valve - Teil 1: Mit der Brechstange

Intel hatte auch erst im Mai 2017 angekündigt, ab 2018 auf die Lizenzgebühren für Thunderbolt zu verzichten, die einer Verbreitung sicher nicht förderlich waren. Thunderbolt war immerhin schon 2013 in der Lage, die Geschwindigkeit von USB 3.2 zu erreichen. Die ersten neuen Geräte mit USB 3.2 dürften vermutlich erst im Jahr 2019 im Handel zu finden sein.


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen