Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Warframe: Alles, was ihr für den Einstieg wissen müsst

So fällt der Einstieg leicht

Wer Interesse an dem Spiel hat, für den sind die folgenden Anfängertipps hilfreich. In denen erklären wir euch, wie ihr eure ersten Spielstunden erfolgreich absolviert und was ihr schon jetzt machen könnt, um zum Release für das neue Update bereit zu sein.

Gerade zu Anfang erschlägt das Spiel einen vielleicht, da es nur wenig erklärt. Antworten zu spezifischen Fragen kann man im Warframe-Wiki finden, oder indem man andere Spieler im Chat fragt.

Wie ihr euren Meisterschaftsrang erhöht   25     1

Mehr zum Thema

Wie ihr euren Meisterschaftsrang erhöht

Warframe ohne Steam spielen?

Wer Steam nicht nutzen will, der kann auch einen Standalone-Client direkt von der Seite des Entwicklers herunterladen. Der einzige Nachteil ist kosmetischer Natur: Mit dem Standalone-Client kann man keine TennoGen-Items kaufen. Die werden von anderen Spielern erstellt und nach einer Auswahl von Digital Extremes dann in das Spiel eingefügt. Auf alle anderen kosmetischen Items und Inhalte hat man auch ohne Steam Zugriff.

Welchen Starter-Warframe?

Als allererstes müsst ihr euch einen Warframe aussuchen. Ihr habt die Wahl zwischen Excalibur, Mag und Volt. Wer neu in dem Spiel ist, für den ist diese Wahl schwer. Es empfiehlt sich aber Excalibur zu nehmen.

Excalibur Excalibur ist der Allrounder unter den Starterframes. Er ist mobil, kann Crowd-Control betreiben und vor allem mit seinem beschworenen Schwert sehr viel Schaden austeilen.

Mag Mag ist eine komplett auf Schaden ausgerichtete Glaskanone, hat im Laufe diverser Balancingpatches aber viel von ihrer ursprünglichen Stärke verloren. Außerdem kann sie die Schilde ihrer Teamkollegen wiederherstellen.

Volt Volt konzentriert sich hauptsächlich auf Crowd-Control. Er kann mit einem Schild aber auch das eigene Team schützen und deren Angriffe verstärken, sowie einen Geschwindigkeits-Buff verteilen.

Der Grund ist, dass man Mag und Volt später viel einfacher bekommen kann als Excalibur. Denn für den Schwert-Frame muss man erst einen seltenen Gegner farmen, ehe man das Level betreten kann, in dem es die Einzelteile des Warframes zu finden gibt.

So geht es in die die Open World der Plains of Eidolon

Cetus und die Ebenen von Eidolon sind auf der Erde. Wer einen neuen Account anlegt, startet direkt auf diesem Planeten. Allerdings muss man erst die Missionen E Prime, Mariana und Mantle auf der Sternenkarte abschließen, sowie die Quest »Vor's Preis«. Ab dann kann man nach Cetus und damit auch in die Ebenen von Eidolon.

Manche Aufgaben könnten hier noch zu schwer sein. Denn je weiter man sich von dem Außenposten in Cetus entfernt, umso stärker werden die Gegner.

Schon sehr früh im Spiel kommt man in die Ebenen von Eidolon. Den Archwing muss man sich aber erst in einer Quest holen. Schon sehr früh im Spiel kommt man in die Ebenen von Eidolon. Den Archwing muss man sich aber erst in einer Quest holen.

Außerdem gibt es einen Tag-Nacht-Rhythmus. Während der Tag für alle Spieler, inklusive Neulingen, gedacht ist, gilt die Nacht als Endgame-Content. Für den muss man die beiden Quests "The Second Dream" und "The War Within" abgeschlossen haben. Und auch den Archwing, mit dem man in der offenen Welt fliegen kann, hat man als Anfänger noch nicht. Um all das freizuschalten, sollte man sich an den verschiedenen Brücken zwischen den einzelnen Planeten orientieren.

Mehr Tipps zur offenen Welt findet ihr in dem folgenden Guide:

Warframe: Plains of Eidolon - Wichtige Tipps für die offene Welt   0     0

Mehr zum Thema

Warframe: Plains of Eidolon - Wichtige Tipps für die offene Welt

Wie komme ich nach Fortuna und Orb Vallis?

Die zweite offene Welt namens »Orb Vallis« erreicht ihr über die Stadt Fortuna auf der Venus. Das ist der zweite Planet, den ihr im Spiel freischaltet. Ihr könnt ihn erst erreichen, wenn ihr die Venus Junction auf der Erde freigeschaltet habt. Dafür müsst ihr die folgenden Aufgaben erledigen:

  • Die Quest »Vor's Prize« abschließen
  • 20 Mods sammeln
  • 4 Mods in Warframes und Waffen installieren
  • Eine Mod per Fusion upgraden

Danach müsst ihr noch die Missionen E Gate und Unda auf Venus einmal erfolgreich beenden und könnt dann die Sträflingskolonie Fortuna besuchen.

Mit den großen Spinnen könnt ihr euch erst anlegen, wenn ihr die höchste Ruf-Stufe bei der Fraktion Solaris United in Fortuna erreicht habt. Die Missionen könnt ihr in einem geheimen Hinterzimmer annehmen, das sich in der Nähe von Eudico befindet.

So bereitet ihr euch auf die Raumschlachten von Warframe: Empyrean vor   5     0

Mehr zum Thema

So bereitet ihr euch auf die Raumschlachten von Warframe: Empyrean vor

Welche Waffen eignen sich für den Anfang?

Wer bereits ein stattliches Sortiment an Mods gesammelt hat, kann damit so gut wie jede Waffe Endgame-tauglich machen. Anfänger haben diesen Luxus noch nicht, weswegen es sich lohnt, auf einige bestimmte Waffen hinzuarbeiten, die auch ohne, bzw. nur mit wenigen Mods gut funktionieren.

Als Anfänger mit Meisterschaftsrang 0 empfiehlt sich die Braton oder Grakata als Primärwaffe. Die Lato und etwas später die Bolto oder gar die Akbolto sind hingegen gute Sekundärwaffen. Im Nahkampf eignet sich die Lecta. Ab Meisterschaftsrang 2 kann man dann auf den Orthos wechseln.

Was mache ich mit meinem Anfangsplatin?

Jeder Spieler bekommt zu Beginn 50 Platin, die Echtgeldwährung von Warframe. Das kostenlose Platin ist, im Gegensatz zu gekauften, nicht mit anderen Spielern handelbar. Der beste Nutzen dafür sind neue Warframe- und/oder Waffenplätze. Denn mittlerweile gibt es mehr als 300 Waffen und über 30 Warframes im Spiel. Die zwei Warframeslots und vier Waffenslots, die man normalerweise hat, reichen da nicht lange.

Warframe - Trailer: Eidolon-Kampf, Combat-Operator und Mining im Gameplayvideo 22:42 Warframe - Trailer: Eidolon-Kampf, Combat-Operator und Mining im Gameplayvideo

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (38)

Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.