Wie realistisch ist GTA 5? Ein Ex-Juwelendieb analysiert die Raubüberfälle

Videospielcharaktere sind ja nicht immer die cleversten. Manchmal zum Beispiel hinterlassen sie bei einem Überfall überall Fingerabdrücke. Gut, dass sie jetzt einen echten Juwelendieb als Berater haben.

von Géraldine Hohmann,
28.02.2020 14:28 Uhr

Wie würde ein echter Juwelendieb eigentlich die Raubüberfälle in GTA 5 bewerten? Fragen wir doch Larry Lawton, einen legendären Ex-Juwelendieb aus Amerika! Der ehemalige Verbrecher, der heute für die Polizei arbeitet, lädt regelmäßig Youtube-Videos hoch und bewertet darin Raubüberfälle und Kriminalfälle aus der Popkultur. In seinem neuesten Video nimmt sich Lawton den Juwelenraub von Michael De Santa und seiner Crew aus GTA 5 vor.

Wer ist Larry Lawton?
Mit 28 Jahren beging Larry Lawton seinen ersten Juwelen-Diebstahl. Als er schließlich mit Mitte 30 von FBI gefasst wird, hat er bereits in über 20 Raubüberfällen satte 15 Millionen Dollar erbeutet. 12 Jahre verbringt er im Gefängnis. Heute ist Larry Lawton Polizeiberater, setzt sich für Überfall-Prävention ein - und dreht Youtube-Videos.

"Ich hätte es besser gemacht"

In seinem neuesten Video schaut sich der Ex-Juwelendieb den Raubüberfall auf ein Schmuckgeschäft in GTA 5 an, die erste Mission einer Reihe von Überfällen. Mit warmer Stimme begrüßt der breit gebaute tätowierte Lawton seine Zuschauer: "Ich werde euch erzählen, wie ich es gemacht hätte und wie ihr es vielleicht selber noch ein bisschen besser spielen könnt."

Dabei lacht Lawton mit fast kindlicher Freude über die für ihn offensichtlichen Fehler. Das fängt schon bei der Auswahl der Crew an. "Sie wählen Leute aus, als würden sie shoppen gehen." Er sagt, es sei wichtig, die Menschen, mit denen man einen Raub begeht, besser zu kennen, als sich selbst. Oft ist man mit den Leuten aufgewachsen, mit denen man später auf Raubzüge geht.

"Du nimmst nicht einfach jemanden mit und sagst 'Oh ja, ich hab gehört, der soll gut sein.' So läuft das nicht."

Die schicken Anzüge trägt die Crew in GTA 5 offenbar nur aus Stilgründen. Denn das wäre Lawtons letzte Wahl bei einem Überfall - bequeme Kleidung sei das wichtigste. Die schicken Anzüge trägt die Crew in GTA 5 offenbar nur aus Stilgründen. Denn das wäre Lawtons letzte Wahl bei einem Überfall - bequeme Kleidung sei das wichtigste.

GTA-Protagonist Michael De Santa plaudert beim Auskundschaften des Juweliers ein bisschen mit der Verkäuferin, erfährt aber laut Lawton überhaupt nicht das Wichtigste. "Er fragt ja nicht einmal, ob es irgendwo lose Diamanten gibt." Denn der wahre Wert liegt nicht in den Schaukästen, verrät Lawton. Wirklich wertvoll sind Boxen, in denen lose Diamanten aufbewahrt werden. Die hätte Michael sich zeigen lassen sollen.

"Mann, ich hätte diesen Raub sehr viel besser gemacht... in GTA natürlich!"

"Je weniger Action, desto besser"

Larry Lawton erzählt außerdem, dass seine Raubüberfälle alle sehr viel gemächlicher abgelaufen sind. Die Planungsphase dauert oft mehrere Wochen, die man in einem Hotelzimmer verbringt und versucht, sich nicht in der Stadt blicken zu lassen. Michael in GTA wochenlang in einem Hotelzimmer sitzen und Pizza bestellen zu lassen, wäre auf jeden Fall mal eine... nun ja, außergewöhnliche Mission.

"Es ist sogar so: Je weniger Action, desto besser. Dann wirst du eher davonkommen."

Im 40-minütigen Video lässt sich Lawton detailliert über jeden Schachzug der GTA-5-Charaktere aus. Welche Kleidung sie tragen, wo sie Fingerabdrücke hinterlassen haben und dass Verkäufer in Juweliergeschäften in Wahrheit alle Alarmknöpfe bei sich tragen.

30 Minuten mit gefesselten Menschen

Und er ergänzt sie mit spannenden Anekdoten seiner realen Raubüberfälle. Erzählt zum Beispiel, wie er einmal 30 Minuten in einem Juweliergeschäft mit gefesselten Menschen um ihn herum warten musste, weil vor der Tür ein nichtsahnender Polizist mit einem Passanten gesprochen hat.

Am Ende findet Larry Lawton, dass der Juwelenraub in GTA 5 durchaus einige realistische Momente hat, aber eben auch eine Menge Spiel dabei ist. Verabschieden tut er sich mit den Worten "Danke, habt einen großartigen Tag und... begeh keinen Raub, Mann!"

Wenn ihr noch mehr kuriose Geschichten zum Thema GTA 5 sucht, schaut euch an, wie dort neulich 1.000 Twitch Zuschauer versucht haben, gemeinsam ein Flugzeug zu steuern.

zu den Kommentaren (26)

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen