Wie flott ist deine Grafikkarte? Über 50 GPUs im Leistungsvergleich

AMD und Nvidia bringen mit der Zeit so viele Grafikkarten auf den Markt, dass man schnell den Überblick verliert. Wir sorgen im Generationen-Vergleich für Klarheit.

von Nils Raettig,
02.03.2021 09:35 Uhr

Welche Grafikkarten von AMD und Nvidia sind ungefähr vergleichbar schnell? Unsere Übersicht verrät es euch. Welche Grafikkarten von AMD und Nvidia sind ungefähr vergleichbar schnell? Unsere Übersicht verrät es euch.

Update, 02. März: Auf mehrfachen Wunsch haben wir die Modelle Radeon R9 Fury (X) und Radeon VII in der Übersicht ergänzt. Dass die Radeon VII im Aufmacherbild zu sehen ist, haben wir selbstverständlich von Beginn an als versteckten Teaser für dieses Update geplant.

Wenn neue Grafikkarten auf den Markt kommen, zählen für viele Spieler primär die schnellsten Modelle. Die Leistung der langsameren Karten gab es schließlich unter anderer Bezeichnung (und meist für mehr Geld) schon vorher.

Das macht es gar nicht so einfach, über die letzten Generationen hinweg und im Duell zwischen AMD und Nvidia alles im Blick zu behalten. Genau da kommt unsere neue Übersicht aus diesem Artikel ins Spiel.

Zu Veranschaulichung der Problematik noch ein kurzes Beispiel: Die GTX 1080 Ti wurde von der RTX 2070 Super abgelöst, die wiederum ähnlich flott ist wie Nvidias neueste Grafikarte in Form der RTX 3060. Unseren aktuellen Test zu der RTX 3060 mit Spiele-Benchmarks findet ihr hier:

RTX 3060 mit 12 GByte im Test   82     7

Mehr zum Thema

RTX 3060 mit 12 GByte im Test

Leistung ist nicht alles - und nicht gleich Leistung: Bei solchen Vergleichen muss man sich im Klaren darüber sein, dass sie eine gewisse Vereinfachung darstellen. So verfügen neue Grafikkarten oft über Extras wie mehr Videospeicher oder zusätzliche Recheneinheiten, die in bestimmten Fällen für die Performance eine wichtige Rolle spielen können.

Auch hier hilft der oben angestellte Vergleich zur Veranschaulichung. So verfügt die RTX 2070 Super zwar über weniger VRAM als die GTX 1080 Ti, dafür besitzt sie aber zusätzliche Recheneinheiten für Raytracing. Die RTX 3060 wiederum hat beiden Modellen mehr Videospeicher voraus.

Welche Grafikkarte besitzt du? Wir führen aktuell eine Umfrage zu den Grafikkarten durch, die ihr hauptsächlich benutzt. Jede weitere Stimme ist gern gesehen, wir bedanken uns aber jetzt schon für eure rege Teilnahme!

Grafikkarten-Rangliste: Wie sind wir vorgegangen?

Basis unserer Liste sind alle relevanten Spieler-Grafikkarten von AMD und Nvidia für Desktop-PCs bis hinab zur RX-400er- beziehungsweise GTX-900er-Reihe.

Um sie grob in verschiedene Leistungsklassen einzusortieren, haben wir uns die Performance in den Gamstar Hardware-Tests sowie Benchmarks von Kollegen wie Computerbase oder PC Games Hardware angesehen.

Solltet ihr am Kauf eines Modells aus einer höheren Leistungsklasse interessiert sein, müsst ihr momentan viel Geld dafür bezahlen. Warum wir an diesem Problem auch selbst Schuld sind, erfahrt ihr in der folgenden Kolumne bei GameStar-Plus:

Irre GPU-Preise: Das größte Problem sind wir selbst   151     32

Mehr zum Thema

Irre GPU-Preise: Das größte Problem sind wir selbst

Tendenziell werden die Abstände zwischen den Klassen mit absteigender Leistung immer geringer. Auch deshalb kann eine Karte im Einzelfall je nach Spiel, Grafikeinstellungen und VRAM-Bedarf einer höheren oder niedrigeren Klasse zuzuordnen sein. Völlig scharfe Grenzen lassen sich also kaum ziehen.

Wer wissen will, wie schnell seine Grafikkarte im Vergleich mit anderen aktuellen und älteren Modellen von AMD und Nvidia ist, der sollte in unserer Übersicht aber dennoch eine hilfreiche Anlaufstelle finden. Was in Sachen Performance momentan maximal ungefähr möglich ist, erfahrt ihr in diesem Video:

So stark ist die Radeon RX 6800 XT im Vergleich mit der RTX 3080 12:40 So stark ist die Radeon RX 6800 XT im Vergleich mit der RTX 3080

Abschließend noch eine kurze Einschätzung, für welchen Einsatzzweck (beziehungsweise für welche Auflösung) sich die Karten aus den verschiedenen Klassen jeweils grob eignen, wenn ihr aktuelle Titel spielen wollt:

  • High-End-Grafikkarten: 4K mit maximalen Details und 90 FPS+
  • Gehobene Mittelklasse: WQHD mit maximalen Details und 80 FPS+ oder 4K mit etwas reduzierten Details und 50 FPS+
  • Mittelklasse: Full HD mit maximalen Details und 80 FPS+ oder WQHD mit etwas reduzierten Details und 50 FPS+
  • Einsteigerklasse: Full HD mit hohen Details und 50 FPS+ oder mit reduzierten Details und 80 FPS+
  • Low-End: Full HD mit niedrigen bis mittleren Details und 30FPS+

High-End-Grafikkarten

Leistungsklasse 1

Leistungsklasse 2

Leistungsklasse 3

Radeon RX 6800 (16 GB)

Gehobene Mittelklasse

Leistungsklasse 4

-

Leistungsklasse 5

Radeon RX 5700 XT (8 GB)

Radeon VII (16 GB)

Leistungsklasse 6

Mittelklasse

Leistungsklasse 7

Leistungsklasse 8

Leistungsklasse 9

Einsteigerklasse

Leistungsklasse 10

Leistungsklasse 11

Geforce GTX 1650 (4 GB)

Geforce GTX 1060 (3 GB)

Geforce GTX 970 (3,5 + 0,5 GB)

Leistungsklasse 12

Low-End

Leistungsklasse 13

Radeon RX 560 (2 GB / 4 GB)

Radeon RX 470 (4 GB / 8 GB)

Leistungsklasse 14

Radeon RX 460 (2 GB / 4 GB)

Fehlen euch wichtige Modelle oder würdet ihr bestimmte Karten anders einsortieren? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (112)

Kommentare(112)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.