Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Wie viel RAM braucht man? 8 GB vs. 16 GB vs. 32 GB in Spielen

Reichen heutzutage noch 8,0 GByte RAM, um Spiele stets flüssig darzustellen? Wir messen unter anderen in Call of Duty: Modern Warfare und Red Dead Redemption 2 nach.

von Nils Raettig,
21.08.2020 15:33 Uhr

Zum Betrieb von Windows 10 ist Arbeitsspeicher nötig. Wir messen nach, wie viel davon ihr beim Spielen wirklich braucht. Zum Betrieb von Windows 10 ist Arbeitsspeicher nötig. Wir messen nach, wie viel davon ihr beim Spielen wirklich braucht.

Letztes Update: 21. August 2020
Letzte Änderung: Angaben zu der Steam-Umfrage aktualisiert

Kein PC kommt ohne Arbeitsspeicher aus, doch reichen als Spieler nur 8,0 GByte RAM? Um diese Frage zu beantworten, haben wir in verschiedenen Titeln mit unterschiedlicher Speichermenge Benchmarks durchgeführt.

Am Ende des Artikels sagen wir euch außerdem, welche anderen Faktoren mit Blick auf den Arbeitsspeicher Einfluss auf die Performance in Spielen haben können.

Schnell-Navigation:

» Wie viel RAM nutzen Spieler momentan?
» Wie viel RAM nutzt ihr?
» So führen wir die RAM-Benchmarks durch
» RAM-Benchmarks mit Geforce RTX 2080 Ti
» RAM-Benchmarks mit Radeon RX 5500 XT 4GB
» Andere RAM-Faktoren, die die Performance beeinflussen
» Fazit: Reichen 8,0 GByte RAM?

Wie viel RAM nutzen Spieler momentan?

Mit Blick auf die Hardware-Umfrage von Steam aus dem Juli 2020 liegen 8,0 und 16,0 GByte klar an der Spitze, aber auch 4,0 GByte sind immerhin noch mit etwa sechs Prozent vertreten.

Schon im Jahr 2017 zeigte sich dagegen ein anderes Bild bei unserer eigenen Umfrage zum verwendeten Arbeitsspeicher: Hier haben nur zwei Prozent angegeben, 4,0 GByte zu nutzen, während 16,0 GByte mit etwa 52 Prozent klar an der Spitze lagen. Es folgten 8,0 GByte (26,4 Prozent) und 32,0 GByte (9,9 Prozent).

Wie viel RAM nutzt ihr?

Um uns das mitzuteilen, habt wir für diesen Artikel eine neue RAM-Umfrage gestartet. Seit unserer letzten Umfrage konnten demnach vor allem 32 GByte zulegen, während 8,0 GByte immer weniger weit verbreitet sind. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sieht die genaue Verteilung so aus:

Quelle: Umfrage auf GameStar.de Quelle: Umfrage auf GameStar.de

Bei den RAM-Benchmarks beschränken wir uns auch aufgrund dieser Umfrageergebnisse auf die gängigsten Mengen 16,0 GByte, 32,0 GByte und 8,0 GByte.

Tipp: So findet ihr heraus, wie viel RAM euer PC hat

Wenn ihr euch unsicher seid, wie viel Arbeitsspeicher in eurem Rechner steckt, könnt ihr das unter Windows 10 schnell feststellen:

  1. Klickt per rechter Maustaste auf das Symbol des Startmenüs
  2. Wählt den Punkt »System« aus
  3. Im neuen Fenster steht unter »Gerätespezifikationen\Installierter RAM«, wie viel Arbeitsspeicher ihr habt

So führen wir die RAM-Benchmarks durch

Für unsere Messungen verwenden wir die folgenden vier Benchmark-Titel mit sehr hohen bis maximalen Details, die bei unseren Lesern sehr beliebt sind:

Das Testsystem besteht aus einem Core i9 9900K und DDR4-3200-RAM, der jeweils unter Windows 10 im Dual-Channel-Modus betrieben wird. Bei der GPU setzen wir auf zwei verschiedene Grafikkarten:

  • Geforce RTX 2080 Ti (11,0 GByte VRAM), Messungen in WQHD
  • Radeon RX 5500 XT (4,0 GByte VRAM), Messungen in Full HD

Was ihr beim Blick auf die folgenden Benchmarks bedenken müsst: Unsere Testsysteme sind im Gegensatz zu vielen Spiele-PCs eher aufgeräumte Systeme, die nicht alltäglich für viele verschiedene Aufgaben genutzt werden.

Für eine optimale Performance in Spielen empfiehlt es sich zwar generell, nicht zu viele Anwendungen im Hintergrund laufen zu lassen und das System in einem ordentlichen Zustand zu halten. Mehr Arbeitsspeicher wird aber tendenziell wichtiger, je weniger das der Fall ist.

1 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (465)

Kommentare(465)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.