Eines der nervigsten Windows 11-Probleme wird endlich behoben

Für Windows 11 kommen laufend neue Updates und Verbesserungen. Die neueste Version löst ein Browser-Problem, das viele Nutzer bisher gestört hat.

von Kay Nordenbrock,
31.03.2022 12:32 Uhr

Windows 11 macht es euch mit dem neuesten Update einfacher den Standardbrowser zu wechseln. Windows 11 macht es euch mit dem neuesten Update einfacher den Standardbrowser zu wechseln.

Der Standardbrowser von Microsoft hat noch nie einen wirklich guten Ruf genossen. Egal ob Internet Explorer oder Microsoft Edge, viele Nutzer verspüren den Drang, zu einer Alternative zu wechseln. Bei Windows 11 war das bisher gar nicht so einfach, da ihr den Standardbrowser für jeden Dateityp einzeln ändern musstet. Da seid ihr locker auf 30 Klicks oder mehr gekommen. 

Laut Heise Online scheint nun aber eine Lösung in Sicht. In der Vorschau-Version für das kommende Windows-11-Update macht Microsoft es euch einfacher, Standardprogramme zu definieren, so auch den Browser. 

Nachdem ihr das kommende Update auf eurem Windows-11-PC installiert habt, könnt ihr den Browser unter Einstellungen, dann Apps und schließlich Standard-Apps wechseln. Hier wählt ihr dann den gewünschten Standardbrowser, zum Beispiel Google Chrome oder Firefox aus und klickt auf Als Standard festlegen

Nun sollte der Browser für die meisten Dateitypen als Standard gewählt werden, aber nicht für alle. Die Dateitypen PDF und FTP müsst ihr weiterhin zusätzlich ändern, wenn ihr sie mit einem anderen Programm als Microsoft Edge öffnen möchtet. Mit dem großen Funktionsupdate im Herbst möchte Microsoft außerdem noch viele weitere Änderungen vornehmen:

Microsoft erfüllt mit erstem Funktionsupdate viele Userwünsche   70     3

Windows 11

Microsoft erfüllt mit erstem Funktionsupdate viele Userwünsche

Das Update könnt ihr bereits bekommen

Die vereinfachte Wahl des Standardbrowsers kommt mit dem Update KB5011563. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes nicht-sicherheitsrelevantes Update. Das heißt, es werden nur Bugs behoben und Verbesserungen am System vorgenommen. 

Das Update könnt ihr bereits über die Windows-Update-Funktion installieren. Das sieht dann so aus:

Im Windows Updater könnt ihr den Patch ganz einfach manuell herunterladen. Quelle: Screenshot Im Windows Updater könnt ihr den Patch ganz einfach manuell herunterladen. Quelle: Screenshot

Hier klickt ihr dann einfach auf die Schaltfläche “Herunterladen und installieren”. Wenn ihr es nicht so eilig habt, könnt ihr auch einfach warten. In diesem Fall wird das Update zusammen mit dem nächsten Sicherheitsupdate für Windows 11 auf eurem PC installiert und ihr bekommt die Verbesserungen dann. 

Weitere kleine Verbesserungen für Windows 11

Zusätzlich kommen mit dem nicht-sicherheitsrelevanten Update noch weitere kleine Verbesserungen. So kann Windows 11 nun bis zu vier Benachrichtigungen gleichzeitig anzeigen. Das wäre ein Anruf, eine Erinnerung, ein Alarm und eine normale Benachrichtigung. 

Dazu listet Microsoft ein behobenes Problem in OneDrive als Highlight des Updates. Hier hattet ihr nämlich den Fokus auf eine Datei verloren, sobald ihr dieser einen anderen Namen gegeben habt und Enter drückt. Das ist nun nicht mehr der Fall. Abgesehen davon bekommt ihr einige Bugfixes. 

Ansonsten tut sich bei Windows 11 aber in letzter Zeit recht viel. Welche Änderungen kommen und was bereits upgedatet wurde, erfahrt ihr in diesen Artikeln: 

Windows 11 ist im Wandel und kommt mit stetig neuen Verbesserungen und Änderungen daher. Gefällt euch das Betriebssystem mit der Zeit besser oder hat Microsoft immer noch viel vor sich? Lasst es uns gerne wissen.

zu den Kommentaren (41)

Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.