Windows 12 Lite statt Windows 10: Betrugsversuch mit Linux-Betriebssystem

Ein fragwürdiges Angebot verspricht unter der Bezeichnung »Windows 12 Lite« ein Betriebssystem ohne Viren, das gleich drei Mal schneller als Windows 10 sein soll.

von Nils Raettig,
11.02.2020 13:26 Uhr

Neben der Variante als Installations-DVD gibt es das so genannte »Windows 12 Lite« laut der passenden Webseite auch auf vorbereiteten USB-Sticks, um entsprechende Angebote sollte man aber generell einen Bogen machen. Neben der Variante als Installations-DVD gibt es das so genannte »Windows 12 Lite« laut der passenden Webseite auch auf vorbereiteten USB-Sticks, um entsprechende Angebote sollte man aber generell einen Bogen machen.

Ein Reddit-User ist auf einer lokalen Computer-Messe auf einen kuriosen Betrugsversuch gestoßen: Dort war ein Linux-Betriebssystem unter der Bezeichnung »Windows 12 Lite« zu finden, gepaart mit einer Liste der vermeintlichen Vorzüge gegenüber Windows 10.

Wir warnen vor dem Kauf dieses unseriösen Angebots. Denn damit werden nicht nur Urheberrechte von Microsoft verletzt, sondern auch falsche Versprechungen gemacht:

  • man sei »immun« gegen Viren und Ransomware
  • das Betriebssystem sei »mehr als drei Mal so schnell wie Windows 10«
  • scheiternde Updates würden den Nutzer nicht mehr dazu zwingen, »mehr Windows 10 zu kaufen«

Außerdem eigne sich Windows 12 Lite »ideal für Spieler« - schließlich findet sich eine Verknüpfung zu Steam im Startmenü und es gibt passende Treiber von »Nvidea« (korrekt heißt es »Nvidia«).

Update: Wir haben den Text des Artikels angepasst, um stärker herauszustellen, dass es sich um einen Betrugsversuch handelt, der Rechte von Microsoft verletzt.

Linux Lite 4.8 als Basis

Mit dem passenden Hintergrundbild und einer Art Startmenü erinnert Linux Lite auf den ersten Blick an Windows 10, die grundsätzlichen Unterschiede zwischen den Betriebssystemen bleiben aber natürlich erhalten. Mit dem passenden Hintergrundbild und einer Art Startmenü erinnert Linux Lite auf den ersten Blick an Windows 10, die grundsätzlichen Unterschiede zwischen den Betriebssystemen bleiben aber natürlich erhalten.

Grundlage vieler der angepriesenen Vorteile ist wohl die Tatsache, dass es sich um ein Linux-Betriebssystem handelt, genauer gesagt um Linux Lite in der aktuellen Version 4.8.

Nutzer, die von Windows zu Linux wechseln, dürften das zwar häufig aus einigen der Aspekten tun, die die Werbung für »Windows 12 Lite« anspricht. Sie geht dabei aber oftmals zu weit, etwa wenn gleich von Immunität gegen Viren gesprochen wird.

Noch schwerer wiegen die rechtlichen Verstöße, die mit einer Verkaufe als »Windows 12 Lite« verbunden sind. Ob Microsoft bereits entsprechende Schritte dagegen eingeleitet hat, ist uns nicht bekannt.


Kommentare(85)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen