Windows 7 - Kann SD-Karten unbrauchbar machen

Das neue Betriebssystem Windows 7 kann unter Umständen beim Schreiben auf SD-Karten deren Inhalt beschädigen und unlesbar machen.

von Georg Wieselsberger,
26.11.2009 14:22 Uhr

SD-Karten werden in sehr vielen mobilen Geräten und Kameras als Datenspeicher eingesetzt. Die meisten Laptops und auch viele PCs bieten daher entsprechende Schreib-Lese-Geräte.

Doch sobald diese Geräte den schnelleren Modus ADMA (Advanced Direct Memory Access) verwenden, kann ein Fehler im SD-Treiber (sdbus.sys) von Windows 7 dazu führen, dass falsche Datenlängen benutzt werden. Die so geschriebenen Daten sind dann nicht lesbar, da sie nicht mehr dem Standard entsprechen. Unter Umständen wird sogar die SD-Karte selbst nicht mehr erkannt.

Daher hat Microsoft nun einen Patch für Windows 7 veröffentlicht, der in einer 32- und 64-Bit-Version zur Verfügung steht. Der Download ist aber erst nach der üblichen Gültigkeitsprüfung der Windows-Lizenz möglich.

Download Windows 7 32 Bit
Download Windows 7 64 Bit

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen