Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Kostenloses Upgrade auf Windows 10 - Umstieg von Windows 7 Anleitung

Laufen Spiele unter Windows 10 besser oder schlechter?

Mit Blick auf die Performance in Spielen sind Windows 7 und Windows 10 weitgehend ebenbürtig, auch wenn die nicht immer gegebene Unterstützung aktueller Hardware bei Windows 7 teils ein Problem darstellen kann. Mit Blick auf die Performance in Spielen sind Windows 7 und Windows 10 weitgehend ebenbürtig, auch wenn die nicht immer gegebene Unterstützung aktueller Hardware bei Windows 7 teils ein Problem darstellen kann.

Unserer Erfahrung nach unterscheiden sich Windows 10 und Windows 7 in der Regel nicht nennenswert bei der Spiele-Performance.

Es gibt allerdings ältere Titel, die etwa wegen fehlender Treiber-Unterstützung des entsprechenden Kopierschutzes nicht mehr unter Windows 10 starten.

Anders herum laufen Spiele mit DirectX 12 meist nicht unter Windows 7, auch wenn die Zahl solcher Titel immer noch begrenzt ist und es teils Ausnahmen wie World of Warcraft gibt.

Wie lauten die offiziellen Systemanforderungen von Windows 10?

Prozessor

Prozessor mit 1,0 GHz (oder schneller) oder ein SoC-System

RAM

1,0 GByte für 32 Bit / 2,0 GByte für 64 Bit

Festplattenspeicher

16,0 GByte für 32-Bit-Betriebssystem / 32,0 GByte für 64-Bit-Betriebssystem

Grafikkarte

DirectX 9 oder höher mit WDDM 1.0 Treiber

Display

800x600

Ist meine Spieler-Hard- und Software zu Windows 10 kompatibel?

Neben aktueller Hardware wie AMDs Ryzen-CPUs läuft Windows 10 auch mit teils sehr alten PC-Komponenten noch. Neben aktueller Hardware wie AMDs Ryzen-CPUs läuft Windows 10 auch mit teils sehr alten PC-Komponenten noch.

Eine pauschale Antwort darauf ist leider nicht möglich, grundsätzlich stehen die Chancen aber gut, dass Hard- und Software, die unter Windows 7 läuft, mit Windows 10 ebenfalls noch funktioniert (siehe auch die nicht allzu fordernden Systemanforderungen oben).

Mögliche Problemfälle sind vor allem ältere Soundkarten, Anti-Viren-Programme oder Software, die schon länger nicht mehr weiterentwickelt wird.

Positiv-Beispiel Prozessoren: Laut einer offiziellen Übersicht für Core-i-Prozessoren von Intel bis hinab zu Ivy Bridge (Core i 3000) sind all diese Intel-CPUs zu Windows 10 (64 Bit) kompatibel. Dass auch noch ältere Modelle wie der berühmte Core i7 2600K unter Windows 10 laufen, wissen wir aus eigener Erfahrung mit unserem CPU-Testsystem. Ähnliches gilt für betagte AMD-Modelle wie den FX 6300, den wir ebenfalls bereits unter Windows 10 getestet haben.

Wie steht es mit Grafikkarten von AMD und Nvidia? Nur für sehr alte Modelle gibt es keine passenden Treiber mehr. AMD bietet offiziell bis zu Grafikkarten der Radeon-HD-5000-Reihe aus dem Jahr 2009 Treiber für Windows 10 an, Nvidia geht mit der GTX-8000-Reihe aus dem Jahr 2006 sogar noch weiter zurück.

Es handelt sich dabei zwar um ältere Treiber, denen Optimierungen für aktuelle Spiele fehlen. Grundsätzlich lauffähig sind aber auch sehr alte Grafikkarten unter Windows 10. Mit halbwegs aktuellen Modellen muss man sich also gar keine Sorgen machen.

Hintergrund: Die grundsätzlich gute Kompatibilitäts-Lage hängt auch damit zusammen, dass die Arbeitsweise von Grafikkarten, Prozessoren und vieler Software sich seit längerer Zeit nicht entscheidend geändert hat. Außerdem haben Windows 7 und Windows 10 unter der Haube immer noch viele Gemeinsamkeiten, was etwa an teils identischen Elementen zur Systemsteuerung deutlich wird.

Nutzt ein Spiel wie Need for Speed: Most Wanted einen Kopierschutz, der unter Windows 10 mangels passender Treiber nicht mehr läuft, kann der Start ohne Umgehen des Kopierschutz unmöglich sein. Nutzt ein Spiel wie Need for Speed: Most Wanted einen Kopierschutz, der unter Windows 10 mangels passender Treiber nicht mehr läuft, kann der Start ohne Umgehen des Kopierschutz unmöglich sein.

2 von 4

nächste Seite



Kommentare(106)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen