Xbox One - Eingestellt: Ursprüngliche Konsole wird nicht mehr produziert & verkauft

Schluss mit der original Xbox One: Microsoft hat offiziell bekanntgegeben, dass man sich ab jetzt nur noch auf die Xbox One S und Xbox One X konzentriert.

von Elena Schulz,
29.08.2017 12:57 Uhr

Das etwas klobige erste Modell der Xbox One hat offiziell ausgedient.Das etwas klobige erste Modell der Xbox One hat offiziell ausgedient.

Gegenüber Glixel hat Microsoft erklärt, dass Produktion und Verkauf der ursprünglichen Xbox One eingestellt werden. Man will sich ganz auf die schmalere Xbox One S und das neue Zugpferd Xbox One X konzentrieren. Dazu heißt es von offizieller Seite:

"Wie es in der Konsolenindustrie üblich ist, haben wir die Produktion des ersten Xbox-One-Modells eingestellt, als wir die Xbox One S vorgestellt haben."

Die erste Xbox One startete 2013 in den Verkauf, während die Xbox One S drei Jahre später 2016 erschien. 2017 folgt nun die Xbox One X. Obwohl die Produktion damit schon letztes Jahr beendet wurde, reichten die Modelle noch bis jetzt. Mittlerweile ist die Konsole aus dem Microsoft Store verschwunden.

Bei Amazon über Drittanbieter oder anderen Händlern ist die klassische Xbox One aber auch jetzt noch verfügbar.

Die Xbox One X und Xbox One S sind jetzt Microsofts Konsolen-Zukunft, die klassische Xbox One ist kein Teil mehr davon.Die Xbox One X und Xbox One S sind jetzt Microsofts Konsolen-Zukunft, die klassische Xbox One ist kein Teil mehr davon.

Zum Release kostete die Xbox One 500 Euro und kam standardmäßig mit einer Kinect-Kamera. Nach dem Misserfolg der Technik, konnte man die Konsole aber auch ohne Kinect 100 Euro günstiger erwerben. Im Konkurrenzkampf mit der PS4 hat der hohe Launchpreis Microsoft aber trotzdem nachhaltig geschadet.

Die Xbox One S kam im august 2016 nicht nur schmaler daher, sondern fügte HDR und 4K-Unterstützung hinzu. Sie gilt als günstigere Alternative zur neuen und 500 Euro teuren Xbox One X, die erstmals Spiele in nativen 4K abspielen kann.

Xbox One X - Video: Was ist nun mit dem ES-Speicher, Aaron Greenberg? 17:46 Xbox One X - Video: Was ist nun mit dem ES-Speicher, Aaron Greenberg?


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen