Böse Spieler - So lassen uns Entwickler unsere Moral vergessen - GameStar TV

von Christian Fritz Schneider,
30.06.2017 17:00 Uhr

Wie bringt man einen Spieler dazu, sich für die »böse« Option in einem Spiel zu entscheiden? Diese Frage stellen wir im Rahmen unserer Themenwoche Das Böse in Spielen, dem Game Director Daniel Mark. Daniel hat zusammen mit seinem Team bei Osmotic Studios 2016 das Überwachungsspiel Orwell veröffentlicht, bei dem die Grenzen zwischen Gut und Böse kaum noch zu greifen sind.

Im Interview geht es natürlich auch um andere Spiele wie beispielsweise DayZ, wo die Spieler die Möglichkeit haben, andere Spieler zu foltern. Schließlich sind es die Entwickler, die den Spielern überhaupt erst die Option geben, die eigenen Grenzen in einer sicheren virtuellen Umgebung zu überschreiten. Dabei kommt auch die Frage auf, wie wichtig die Wahlmöglichkeit und deren Konsequenzen sind, um den Spieler in die Verantwortung für seine Taten zu nehmen.

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Dein Rabatt wird auf der Bestellübersicht angerechnet
Zugang zu allen Artikeln, Videos & Podcasts
100 Prozent werbefrei
Optional: digitales Heftarchiv
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen