Ne, ne , so nicht Gamestar...

Dieses Thema im Forum "Fragen an die Redaktion" wurde erstellt von Aboil, 5. März 2018.

  1. Xiang Helikoptervater

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    35.925
    Deswegen fragt Michal ja wie genau der der Einflsus aussehen soll.

    Spontan fällt mir da zum Beispiel ein das sich die Plus-User Spiele für Tests vorschlagen dürfen. Diese Liste darf dann gevotet werden und einmal im Monat wird das oberste Spiel auf dieser Voting-Liste getestet.
     
    Sbf93 und Skadu gefällt das.
  2. Spawn Total Overdose

    Spawn
    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    8.472
    Dafür "abhängig" vom zahlenden Kunden machen, der noch Einfluss auf die Tests nehmen soll?
    Wie würdet ihr reagieren, wenn der Werber Einfluss nehmen möchte?

    Besser unterhalten? Ja. Die Gamestar Redakteure sind idR keine Entertainer/Rampensäue.
    Informieren? Auch da gibt es genügend Personen, die der Gamestar mindestens auf Augenhöhe begegnen.
    Zudem vergisst du einen entscheidenden Punkt. Bei der Gamestar arbeiten nicht nur Heiko Klinge oder andere Redakteure, die jahrelange Erfahrung besitzen.

    Sehr seltsame Ansicht.
    Gerade dann, wenn diese "Gruppe" durchaus bereit ist, komplett "kostenlose" Inhalte zu unterstützen.

    David Hain sagt dir was?
    Nicht nur das krasseste Beispiel der Szene nennen, welches selbst für andere Youtuber als Angriffsfläche dient.
    Zudem kannst du deine Punkte auch auf die Spielebranche anwenden.
    Hier mal ein Flug nach L.A., durch exklusive Goodies, die es nirgends sonst gibt, dort mal schöne Pressekits etc.
    Und u.a. David Hain hat eine enge Verknüpfung zwischen Anzeigenleitung und Redaktion angesprochen bzw. von Einflussnahme durch die Firmen auf die Redaktion (keine Unterstellung für die Gamestar).
     
  3. Spawn Total Overdose

    Spawn
    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    8.472
    Ist doch das Gleiche in grün, verglichen mit dem Schwerpunkt auf "Klickzahl fördernde Artikel".
     
  4. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    66.786
    Ich spreche natürlich nicht von direktem Einfluss, sondern vom indirekten Einfluss, den die wirtschaftliche Macht der jeweiligen Gruppe auswirkt.
     
  5. ReVoltaire

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    334
    Falls es jetzt etwas polemisch klingt, man möge mir verzeihen:

    Andererseits sind die Plus-User die "besseren" User. Also welche, die sich intensiver mit den Themen hier beschäftigen und auch mal ein wenig Initiative zeigen, die Gamestar nach ihren eigenen und der Vorstellung der Redaktion voran zu bringen. Merkt man schon an den Kommentarbereichen, wenn die ganze sumpfige, trollende Masse außerhalb des Schutzwalles bleibt! ;)

    Eine Beteiligung der Abonnenten erscheint mir daher schon sinnvoll. Nur nicht in Bereichen, in denen Vertrauen auf Objektivität und Neutralität der Redaktion wichtig ist. Wie eben bei den Tests.
     
    Skadu gefällt das.
  6. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    66.786
    Idealerweise üben die Seniors aber Kontrolle und Qualitätssicherung auf die Juniors aus.

    Mit dieser Einstellung kriegst du Rechtssichheit, damit hinderst du Google nicht am Tracken. Das tue ich natürlich, ändert aber nichts daran dass hier Drittparteien tracken.
     
  7. Xiang Helikoptervater

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    35.925
    Warum? Die SPiele die ja massive Klickzahlen bringen werden so oder so getestet. Das sind ja Spiele die eher da rausfallen oder sonst nicht getestet werden.

    Es geht ja nicht darum das nächste Battlefront zu voten oder whatever sondern eher kleine Nischenspiele wie Cold Waters oder Bio Inc. Redemption.
     
    Skadu und Thomas Matthies gefällt das.
  8. Spawn Total Overdose

    Spawn
    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    8.472
    In beiden Fällen richtet man sich nach dem, was mehr Geld bringt.
    Im Falle von solchen Tests für Plus User, was es ja auch in der Form auf Gamersglobal gibt, ist es nicht so direkt.
     
  9. Der_Lizardking

    Der_Lizardking
    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    129
    Interessant

    Dann solltest du unbedingt für dieses Thema einen Thread auf machen, in dem natürlich nur + User posten können.
     
  10. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    6.190
    Vieleicht so eine Art System wie bei Steamgrenlight. Die Leute geben Vorschläge und müssen dazu schreiben, wieso ausgerechnet dieses Spiel getestet werden sollte, diese Vorschläge werden dann gesammelt und alle User dürfen dann eine Zeitlang voten.
     
    Thomas Matthies gefällt das.
  11. ShortSeb dauergeil

    ShortSeb
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    2.781
    Ort:
    Wien/Österreich
    Natürlich sollte mein letzter Absatz nicht gar so ernst genommen werden. Bitte nachträglich einfach einen Ugly-Smiley am Satzende hinzudenken. ;)
     
    Skadu gefällt das.
  12. ReVoltaire

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    334
    Alles klar, wird hinzugedacht! :mally:
     
  13. Veged

    Veged
    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    5.341
    Was hilft Euch eigentlich mehr, Plus- oder Heft- Abo? :hmm: Frage für einen Freund
    Ich würde schon gerne mal wieder das Heft abonnieren. Aber, wenn durch Plus mehr bei euch übrig bleibt, ginge das zur Not wohl auch als Digitalausgabe.
     
  14. ShortSeb dauergeil

    ShortSeb
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    2.781
    Ort:
    Wien/Österreich
    Ich denke, beide Optionen sind dementsprechend kalkuliert, sodass sowohl mit einem Heftabo als auch mit einem Plus-Abo die Redaktion entsprechend unterstützt wird. Ich hatte etliche Jahre sogar beides gleichzeitig am Laufen, Heftabo und Plus-Abo. Bei einem bereits vorhandenen Heftabo kostet dich Plus übrigens noch einmal einen Euro weniger pro Monat (1,99€ statt 2,99€) inkl. Zugang zum gesamten Heft- und Videoarchiv! ;)
     
  15. Skadu SPS-Parteibonze

    Skadu
    Registriert seit:
    18. April 2004
    Beiträge:
    8.945
    Ort:
    Never-Never-Land, Hessen
    Ich muss jetzt doch noch mal etwas anmerken. Wenn du den Unterschied nicht siehst, haben wir da vielleicht ein generelles Wahrnehmungsproblem: Reichweitenjournalismus setzt eben NICHT auf treue Stammleser durch Qualität, sondern vor allem auf den schnellen Klick. Ein kundenfinanzierter Journalismus hingegen wird auf langfristige Kundenbindung setzen. Entsprechend anders kann und muss der Journalist in beiden Fällen arbeiten und Zeit auf völlig andere Themen verwenden - beim einen auf SEO, beim anderen auf Recherche. Ich weiß, was mir lieber ist.

    Und vielleicht auch nicht zu vergessen: Eine Gamestar, die zumindest einen gewissen Anteil ihrer Kosten durch User finanzieren kann, kann natürlich auch ganz anders mit Werbekunden oder Druck machenden Publishern agieren...
     
    Spectre_II und Thomas Matthies gefällt das.
  16. Spawn Total Overdose

    Spawn
    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    8.472
    Geht es in beiden Fällen nicht um "Klicks"?
    In beiden Fällen werden Redakteure bezahlt, um die Mehrheit zu bedienen.
    Im Falle von Plus Abstimmungen kennt man die "Klickzahlen" im Grunde vorher.
    Natürlich besteht da noch ein gewisser Unterschied, zwischen Clickbait Überschriften etc., aber im Kern arbeitet man wieder für die Mehrheit.
    Auch wird man bei Tests doch kaum zwei versch. Arten umsetzen.
    Zudem bleibt dann weiterhin die Frage im Raum stehen, ob die Sachen exklusiv sind/bleiben.

    Dann müssten die Plus User aber schon eine verdammt große Masse erreichen und ob dies klappt?
     
  17. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.201
    Plus ist das Äquivalent zu dem, was das Abonnement im Printzeitalter war. Im Vergleich zur Konkurrenz hatte GameStar immer weit überdurchschnittliche Abonnentenzahlen, folglich eine hohe Kunden-/Leserbindung und damit auch die Art von finanzieller Sicherheit, die es einem ermöglicht, aufwändigere Reportagen und Recherchen in Auftrag zu geben.
     
    Skadu gefällt das.
  18. Michael Graf CHEFREDAKTION Mitarbeiter

    Michael Graf
    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    1.952
    Mir geht es darum, was dahintersteckt. Er hat es ja angesprochen ...
     
  19. Akuma From Helli

    Akuma
    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    25.296
    Ort:
    GC CITY :D
    Angesichts dessen das immer mehr relevante Sachen nur noch als Plus-Sachen online sind, teilweise sind ja selbst reine Tests nur noch als Plus-Inhalt online. Was man tatsächlich kritisieren kann da die tendenz für tests und einiges immer mehr richtung plus-only geht.....Wann genau soll das sein?

    Du schreibst selbst dieses Jahr, das Jahr ist lang das kann nächsten Monat sein oder der 30. Dezember. Das ist meiner Meinung nach keine Angabe die bei Plus hilft,da einer der größten Abschreckungspunkte ist das man absolut null kontrolle drüber hat wann es gekündigt wird. Man muss sich auf Leute hinter ner Mail-Adresse verlassen wo ich aus eigener Erfahrung da ich ja beruflich hinter so einer sitze weiß das zwei wochen kündigungsfrist vor verlängerung per mail verdammt kurz sind und sehr schnell nach hinten losgehen können.

    Ich würde euch gern die 2,99€/12 Monate hinterher werfen, selbst ggf. die 1,99€ zusätzlich fürs videoarchiv, aber gegenwärtig könnte ich es ja nicht mal testen und wieder kündigen ohne hoffen zu müssen das die Kündigung fix genug bearbeitet ist, sehr ärgerlich derzeit da ich denke die Tropico 6-Nummer endet wie bei Spellforce 3.

    Deswegen kannst du das irgendwie noch genauer angeben?
     
  20. Michael Graf CHEFREDAKTION Mitarbeiter

    Michael Graf
    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    1.952
    Exklusivgeschichten gehen in Richtung Plus, das stimmt. Das betrifft aber explizit keine Tests, sondern ausschließlich Vorabtests. Wer einen Test vor allen anderen lesen möchte, braucht also Plus. Irgendwann geht er dann auch für alle anderen User live.

    Und nein, ich kann leider keinen genauen Termin für den Store nennen, weil ich inzwischen gelernt habe, dass in der Webentwicklung kein Datum jemals sicher ist. Wir mussten den Release auch schon mehrfach verschieben, weil der Store nicht fertig geworden ist. Ich kann nur sagen: Er existiert, ich habe ihn schon gesehen, und jetzt muss er halt endlich mal fertig werden ;)
     
  21. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    12.858
    Nicht das die Entwickler dir nur ein paar Bilder gezeigt haben :ugly:

    Lionhead hat das auch mal gemacht, einen "VR-Handschuh" gebaut (aus einem Handschuh, ein paar Kabeln und etwas Lego, dazu ein Video mit einer Hand animiert und der "Präsentator" hat das Video nur auswendig gelernt, um damit britische Politiker zu beeindrucken um Fördergelder zu kassieren. Hat laut Gerüchten auch noch funktioniert. :teach:
     
  22. Darkskull1988

    Darkskull1988
    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    45
    Ich bin selbst eher ein stiller Leser und sage, wie wahrscheinlich viele, nur dann etwas, wenn es mich stört.
    Ich habe kein Plus und kein Heftabo, nutze aber einen AdBlocker.
    Warum? Weil man hier immer noch teilweise mit sehr aufdringlicher Werbung attackiert wird und gerne auch mit Umleitungen, vor allem auf dem Smartphone, auch wenn sich das gebessert hat. Auch das ganze Tracking, auch wenn es gebraucht werden mag um die Reichweite oder generelle Trends einzusehen, stört mich. Wenn es denn nur für die Analyse genutzt wird mag das ja noch in Ordnung sein, aber warum dann gleich so viele Verschiedene welche zugleich auch für Werbung eingesetzt werden?

    Auch die Sicherheit stellt für mich einen Punkt dar:
    Jetzt, wo im Mai die neue Datenschutzverordnung in Kraft tritt, da wird dann etwas für die Sicherheit getan, vorher war das ja nicht nötig, oder zumindest nicht mit dem Werbepartner vereinbar, wie ich hier mal irgendwo gelesen habe.
    Ich mag mich mit der Thematik nicht sonderlich gut auskennen, aber dennoch denke ich, dass man da Druck auf den Partner ausüben sollte, oder diesen bei Gelegenheit wechseln. Da das natürlich Verträge sind, mag das ja nicht einfach gehen, aber es muss doch eine Klausel geben, die ein wenig den Schutz der User im Blick hat, vor allem, wenn hier immer mal wieder Weiterleitungen und damit verbundene seltene Malware-Auslieferungen stattfinden.

    Bezüglich der Reichweite der GameStar kann ich keine Aussage treffen und auch keinen Vergleich zu anderen Seiten bieten, aber besagte andere Seiten haben die Werbung auf ein mindestmaß beschränkt und auch in einem Rework vor fast 2 Jahren durchgehend auf HTTPS und HTTP/2 gesetzt und ist damit erfolgreich.
    Es mag ja sein, dass die GameStar größer ist, eine größere Verpflechtung aufweist und somit mehr Aufwand benötigt, aber das eine solch große Seite, gerade im Computerbereich, es scheinbar (keine Ahnung seit wann die Arbeiten laufen) erst unter Zwang von der EU und der Browserhersteller (gesenktes Ranking etc.) schafft die Seite langsam auf HTTPS umzustellen hat für mich einen faden Beigeschmack.

    Folglich ist es für mich unter anderem Selbstschutz, weshalb ich selbst nicht auf einen AdBlocker verzichten möchte und werde.

    Dazu kommt aber auch noch ein finanzieller Aspekt:
    Ich bin Student, alleinlebend und kann auf keine weitere finanzielle Hilfe von den Eltern zählen, muss also mit Bafög und einem Minijob meine Wohnung, das Studium, Material usw. bestreiten. Auch wenn ich jetzt nun Seiten, die mir wichtig sind finanziell unterstützen möchte, so kommt dann aufsummiert doch ein nettes Sümmchen dafür zusammen, was ich zwar noch tragen könnte, dann aber wenig finanziellen Spielraum für weitere Freizeitaktivitäten habe.

    Ob das jetzt Betrug darstellt?
    Möglicherweise. Auch wenn ich das nicht so sehe. Habe ich als User nur die Wahl zwischen mit allen Risiken leben oder das Angebot zu meiden? Ich werde ja auch nicht, nur weil ich einen Buchladen betrete sofort von mehreren Menschen verfolgt, damit die gucken können was ich sonst noch so mache oder kaufe. So etwas würde in einem Geschäft nicht funktionieren, aber im Internet muss ich mich damit abfinden?
    Ich denke nicht.
     
    Aboil gefällt das.
  23. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    66.786
    Natürlich ist es kein Betrug, lasst euch das nicht einreden.

    Das Angebot der Gamestar ist frei zugänglich. Nirgendwo hast du einen Vertrag vorgelegt bekommen oder gar unterzeichnet, in dem du dich verpflichtest die Seite nur mit Trackern oder gar nicht zu besuchen.
    Jedem steht es frei, Ressourcen aus dem Internet zu laden, oder eben nicht, wie er möchte. Das war schon immer die Grundaufgabe eines Browsers.

    Lasst uns das Web so genießen, wie es aktuell noch ist. Das Ende des freien Webs ist ja sowieso abzusehen, von daher wird sich die Sache eh irgendwann gegessen haben...
     
    ReVoltaire gefällt das.
  24. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    4.254
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI V320-004R GTX960
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO interne SSD 500GB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung Syncmaster T220
    Die DSGVO bietet nichts großartig neues, was vorher nicht schon über die BDSG in Kraft war bezüglich Webseiten. Sie regelt hauptsächlich die Prozesse, was Auskunftspflicht und Löschung von Daten betrifft und das jetzt in einer EU-einheitlichen Regulierung.

    Da SSL Zertifikate an sich nicht teuer sind, vermute ich mal, dass die steigende Serverlast durch die Verschlüsselung der Grund ist. Weil SSL einzubinden ist jetzt kein Zauberwerk.

    Tja, um bei deinem Beispiel zu bleiben, stell dir vor, du gehst jeden Tag in diesen Buchladen, liest dort Bücher und gehst wieder, ohne etwas zu kaufen. Wenn aber niemand mehr in dem Buchladen kauft, muss er entweder zumachen oder sich alternative Geschäftsmodelle überlegen. Das ist halt dein Preis, dass du dort "kostenlos" Bücher lesen kannst.
     
  25. ReVoltaire

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    334
    Deinem Beitrag kann ich zustimmen, bis zu folgendem Punkt:

    Falsches Beispiel (auch wenn du nicht damit begonnen hast). Ein Buchladen war schon immer eine konsumorientierte Privatangelegenheit. Sonst kannst du es auch mit Diebstahl von materiellen Gütern vergleichen (z.B. Lebensmitteln, Autos oder Flugzeugtriebwerken)

    Besser wäre der Vergleich mit einer Wanderung im Wald:

    Stell dir vor, du gehst jeden Tag im Wald spazieren und irgendwann stehst du vor einem Zaun. Dort musst zu ab jetzt zahlen, mit dem Argument, der Wald will ja gepflegt und die Wanderwege angelegt werden.

    An der Stelle muss man dann überlegen, ob eine allgemeine und öffentliche Nutzung von der Allgemeinheit und Öffentlichkeit getragen wird, oder ob wir vor jedem Baum eine separat mautpflichtige Schranke haben wollen.

    Die "Natur" selbst wird dabei weiterhin als völlig kostenlos angesehen und beworben.
     
    Aboil gefällt das.
  26. spike2109

    spike2109
    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    4.254
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz
    Grafikkarte:
    MSI V320-004R GTX960
    Motherboard:
    MSI Z370-A PRO Intel Z370
    RAM:
    16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16
    Laufwerke:
    Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO interne SSD 500GB
    Soundkarte:
    Asus Xonar DGX 5.1
    Gehäuse:
    Coolermaster STORM SCOUT
    Maus und Tastatur:
    Logitech G400 Maus
    Logitech G510 Gaming Tastatur
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    Samsung Syncmaster T220
    Der Vergleich ist doch noch unsinniger. Gamestar ist kein öffentliches Angebot, was jedem kostenlos zugänglich gemacht werden muss. Gamestar ist Privatgelände.

    Aber vielleicht lassen wir mal die schlechten Vergleiche, welche niemanden weiterbringen.
     
  27. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    66.786
    Äh, nein. Das ist nun wirklich gar kein Problem: https://www.maxcdn.com/blog/ssl-performance-myth/
    Zudem ermöglicht TLS HTTP/2, was die Performance tatsächlich verbessern würde.

    Das größte Problem dürfte tatsächlich die Einbindung sein. Es ist ja nicht erst seit gestern klar, dass die Vermarkter hier mehr an Malware-Werbung als an Userschutz interessiert sind :uff:
     
  28. ReVoltaire

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    334
    Privatgelände wäre Intranet. ;) An sonsten komplett abriegeln das Ganze, dann kommen wir der Sache näher...

    Okay gerne. Meiner jedoch war gut und zielführend. Ganz objektiv betrachtet! :)
     
  29. Darkskull1988

    Darkskull1988
    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    45
    Nungut, das Beispiel mag nicht das Beste gewesen sein und Beispiele bringen selten auch wirklich was :ugly:

    Jedenfalls danke für eine kleine Aufklärung bezüglich der Zertifikate und deren Einbindung.

    GameStar mag ja Privatgelände im Sinne des Hausrechts sein, aber solange das öffentlich zugänglich ist muss man damit rechnen das jeder hier hin kommt. Dazu zählen dann nunmal auch AdBlock-User. Ich bin jetzt niemand, der absolut gegen Werbung ist. Komplett ohne Werbung und Plus ist auch unmöglich, irgendwie muss die Arbeit ja bezahlt werden.
    Ich weiß, dass ich damit eben genau ein Argument ausgegraben habe, was meiner Ansicht zu AdBlockern den Wind aus dem Segel nehmen sollte, aber zum Einen bringt die "Laufkundschaft" mehr Klicks und Werbung und zum Anderen habe ich meine anderen Bedenken ja schon genannt aufgrund derer ich ein Abschalten des AdBlockers ablehne.

    Ich muss da auf mein blödes Beispiel aber noch einmal kurz eingehen, sorry :)

    Richtig, man muss alternative Geschäftsmodelle suchen, da stimme ich dir zu.
    Aber man hat sich das ganze Problem ja auch selbst eingebrockt, indem man die Seite damals dermaßen mit Werbung zugepflastert hat, dass man die News zwischen der ganzen Werbung suchen musste.
    Der AdBlocker erfuhr ja eben deswegen so eine Popularität.

    Dennoch kann Plus nur eine Ergänzung und kein Standard sein.
     
  30. semi kolon

    semi kolon
    Registriert seit:
    24. Mai 2003
    Beiträge:
    502
    Hab hier das erste Mal seit Monaten wieder reingeschaut.

    Erstmal @GS/Michael Graf: Wow, hier hat sich ja echt einiges zum positiven geändert und es werden wirklich mal nötige Schritte unternommen! (insb. dieser Newsautor, die Kündigungsmöglichkeit usw.) - sobald das umgesetzt schaue ich mir GS Plus mal an.

    @Vorposter:
    Die ganzen Vergleiche sind sinnlos.
    Es ist bis heute im Grundsatz unstreitig (von ein paar erfolglosen juristischen Versuchen des Springerverlages mal abgesehen), dass die Nutzung eines Adblockers keine Straftat keine Ordnungswidrikeit oder sonst zivilrechtlich unzulässig ist. Punkt. Aus. Ende.
    Insofern begrüße ich die Entwicklung und Verbesserung (s. oben) hin zu GS-Plus. Wegen mir gerne auch noch mehr hinter die Paywall.
     
  31. ReVoltaire

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    334
    Gratwanderung. Jeder Leser der kostenlosen Seite, ist ein potentieller, künftiger GS+ User. Wenn du alles abriegelst, lockst du auch weniger im ersten Schritt an. Ich persönlich find's ganz gut so wie es ist. Man bekommt viele Infos auch ohne zu zahlen (und mit Adblocker :-P ). Dennoch sind viele Interessante Sachen hinter Plus versteckt...manchmal denke ich mir ja auch so beim Lesen der grünen Schlagzeilen: "Hm...vielleicht doch mal wieder zurück in den elitären Kreis der Plus'ser wechseln...?" ;)
     
  32. Michael Graf CHEFREDAKTION Mitarbeiter

    Michael Graf
    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    1.952
    Ja, klar, tu es! ;)
     
  33. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    39.410
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Bin schon lange Plus User und hab es nie bereut :)
    Wenn auch viel Verbesserungsbedarf da ist.
     
  34. ShortSeb dauergeil

    ShortSeb
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    2.781
    Ort:
    Wien/Österreich
    Auch ich habe bereits zuvor geschrieben, dass ich mich nach einer längeren Pause schon nach einem kurzen (Wieder-)einlesen unmittelbar und ohne Reue wieder für ein komplettes Jahr Gamestar Plus entschieden habe. Guter Journalismus und qualitativ hochwertige Recherche möchte bezahlt werden. Beides finde ich bei dieser Redaktion und innerhalb des Plus Angebotes zu Hauf.
     
    Thomas Matthies gefällt das.
  35. Macro82

    Macro82
    Registriert seit:
    26. Februar 2009
    Beiträge:
    438
    wäre auch schwachsinnn. ich sag der post doch bitte auch freundlich mit einem zettel das sie meinen postkasten nich mit werbung zumüllen soll .ja blöder vergleich .

    aber da man für seine leitung selber bezahlt und der rechner auch meiner ist darf ich auch bestimmen was ich damit sehen will.Nicht der seitenbetreiber.Das eben das nicht jeden wie der bild.de usw in den kram passt ist klar.da wird halt gerne kriminalisiert

    werbung hat eine schmerzgrenze und die hat die GS schon mehrfach überschritten .Malware Inkusive.

    und zu GS plus hab ich auch eine meinung :
    Nicht monatlich EINFACH kündbar,zu wenig bezahlmöglichkeiten
    es wird zuviel hinter der paywall versteckt
    Man wird auf der seite trotz allem mit werbung zugemüllt und erhält aber zu wenig dafür und wird dazu aber als user 2ther klasse behandelt und bekommt das noch frech unter die nase gerieben.

    Die seite wurde mir mit der zeit obwohl ich langwierig da bin immer unwichtiger.

    du meinst so wie das BTX netzwerk der post das granios schön abgegakkt ist wo man für jeden seitenabruf zahlen musste ? :ugly:

    das internet ist nicht gerade deswegen so gross geworden weil man für alles immer jederzeit bezahlen musste...:hammer: (auch wenn es manche gerne so hätten )

    und eigentlich hatte es ja einen anderern zweck .

    und vielleicht erinnert sich wer noch an den spruch von wem das informationen frei sein sollten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2018
  36. Spawn Total Overdose

    Spawn
    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    8.472
    Es gibt ein monatlich kündbares Gamestar Plus Abo.
     
  37. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    66.786
    Ich meine das WWW. Und das gibt es bereits heute kaum mehr, die Inhalte liegen alle bei Aggregatoren wie Facebook und Google und wie "frei" die Informationen da sind, wird ja gerade eindrucksvoll demonstriert.
     
    Macro82 gefällt das.
  38. Michael Graf CHEFREDAKTION Mitarbeiter

    Michael Graf
    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    1.952
    Nun, bei den Kündigungs- und Zahlungsmöglichkeiten gebe ich dir recht: Das muss einfacher bzw. mehr werden. Wird es auch, dauert halt nur leider sehr lange. Das macht mich auch nicht wirklich glücklich.

    Zum Thema "Es wird zu viel hinter der Paywall versteckt": Kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe in diesem Thread bereits aufgelistet, dass pro Jahr mehrere Tausend öffentliche Artikel und Videos auf GameStar.de erscheinen. Auch der relativ neue Podcast ist alle zwei Wochen kostenlos. Es kann also niemand behaupten, dass GameStar.de irgendwie geschrumpft sei.

    Für Plus gibt es exklusive Geschichten (die früher den Heften vorbehalten waren), aufwändig recherchierte Reports sowie Randthemen, die sich auf einer öffentlichen Seite nicht lohnen würden, weil das Interesse daran zu gering ist (Indie-Interviews, Blicke hinter die Kulissen, etc.).

    Und: Es stimmt nicht, dass man auf GameStar.de mit Werbung zugemüllt wird. Die Werbemenge hier hält sich im normalen Rahmen. Was hinter den Malware-Attacken steckt, haben wir und andere Seiten schon ausführlich erklärt, das muss ich hier ja sicherlich nicht noch mal aufrollen. Und ich muss auch sicherlich nicht noch mal erklären, wie sehr uns das selbst ankotzt.

    Was User zweiter Klasse angeht: Inwiefern? Weil wir Usern, die unsere Arbeit direkt unterstützen, exklusiven Content geben? Ich finde das durchaus logisch.
     
  39. ShortSeb dauergeil

    ShortSeb
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    2.781
    Ort:
    Wien/Österreich
    Ich finde es übrigens toll, dass die Chefredaktion hier immer noch persönlich mitliest und sich einbringt - danke, Michael! :yes::hoch:
     
  40. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    6.190


    Das mit der Werbung hat sich ja schon deutlich zurück entwickelt. Gab Zeiten wo das wirklich sehr nervtötend war, aber in den letzten Jahren sehe ich da eigentlich kenen Anlass zu Kritik mehr.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top