Wir benötigen noch mehr infos in verschiedenen Beiträgen zu dem gleichen Spiel auf der Hauptseite!

Dieses Thema im Forum "Fragen zur Website" wurde erstellt von newdesignsucks, 14. Mai 2019.

  1. newdesignsucks

    newdesignsucks
    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    781
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2019
  2. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    726
    Das ist bei einem Embargofall leider nicht unüblich, zumal viele der Artikel zeitkritisch sind. Wir bemühen uns aber, das ganze etwas zu entzerren. Eine einzelne News ist für Leser, die lediglich bestimmte Informationen suchen, nicht praktikabel. Mit Gamestar.de/news hast du aber immer noch die Möglichkeit, eine größere Übersicht anzuschauen und den Block einfach zu überspringen.
     
  3. Buddy17266

    Buddy17266
    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    9
    Tut mir leid, aber dem kann ich nicht 100%ig folgen und zustimmen.

    Zeitkritische Artikel nach dem Fall eines Embargos kann ich noch nachvollziehen, aber nicht das Argument das eine einzelne News nicht praktikabel sei.

    Beispiele:
    https://www.gamestar.de/artikel/wor...beta-alles-was-ihr-wissen-muesst,3343989.html
    https://www.gamestar.de/artikel/world-of-warcraft-classic-release-datum,3343946.html
    https://www.gamestar.de/artikel/world-of-warcraft-classic,3343961.html
    https://www.gamestar.de/artikel/world-of-warcraft-classic-beta-anmelden,3343947.html

    Alle diese 4 News hätten wunderbar in Einer zusammengefasst werden können.
    Man könnte ja am Anfang des Artikels ein Inhaltsverzeichnis einfügen, welches durch Klick den Leser zu ihren/seinen wichtigen Absätzen führt.

    Die Informationen in den einzelnen Artikeln sind teils mehrfach redundant und blähen die Artikel gegenseitig auf.
    (Anscheinend hattet ihr das auch vor, sonst hieße eine Überschrift bestimmt nicht ALLES WAS IHR WISSEN MÜSST ... *hust*)

    Und selbst wenn ihr plant eine News mit allen wissenswerten Informationen zu füllen, vergesst ihr doch wesentliche Informationen und lagert sie in andere Newsartikel aus (z.B. die Kosten von WoW Classic tauchen nicht im "alles was ihr wissen müsst"-Artikel auf).

    Ich weiß ja nicht wie ihr selber das seht, aber für mich als Leser sieht es nicht nach,
    "Wir bemühen uns aber, das ganze etwas zu entzerren." aus, sondern eher nach,
    "Wir brauchen so viele Klicks wie möglich, also lasst uns die Informationen so weit wie möglich auffächern.".

    Auch wenn sich die Online-Berichterstattung in den letzten 10 Jahren massiv verändert hat, würde ich euch empfehlen wieder zu "Qualität über Quantität" zurückzufinden.
     
    Harlekin1781 gefällt das.
  4. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    726
    Ich denke, du hast gerade nur die Leser im Blick, die von der Startseite oder dem Newsticker auf unsere Inhalte kommen, vergisst aber, dass uns viele Leser auch über Google finden. Sprich: Wenn jemand nach speziellen Infos googelt und wir nur einen "Alle Infos"-Artikel haben, findet der Leser uns nicht, was wiederum doof wäre.

    Das mit dem "was kostet Classic" ist im Artikel enthalten (oben im Absatz zu "wann erscheint WoW-Classic"). Ich gebe dir aber recht, dass es nicht deutlich genug gekennzeichnet ist. Aus diesem Grund habe ich diese Info dem Autor bereits weitergeleitet und wir machen die Info deutlicher. Danke an dieser Stelle für's Feedback. :)
     
  5. Darkskull1988

    Darkskull1988
    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    67
    Angesprochen wird das Ganze eigentlich regelmäßig.
    Bei jedem Hype-Thema oder auch nur möglichem Hype gibt es diese Newsflut.
    Jedes Mal aufs neue wird dann mit dem Google-User geantwortet, auch wenn manche News im Prinzip nichts weiter als Zweizeiler sind.
    "WoW Classic: Releasedatum. Blizzard hat das Datum bekannt gegeben. Classic startet am 27. August 2019 mit Patchstand 1.12."

    Mehr ist es nicht, das kann man ohne weiteres mit der Betaankündigung zusammenfassen.

    "WoW Classic: Releasedatum. Blizzard hat das Datum bekannt gegeben. Classic startet am 27. August 2019 mit Patchstand 1.12.
    Zugleich kündigte Blizzard auch eine Beta an, bei der ihr euch jetzt schon für den Start zum 15. Mai anmelden könnt (Link)"
     
  6. newdesignsucks

    newdesignsucks
    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    781

    Die Antwort spricht Bände... und zwar aus meiner Sicht nicht gerade für Gamestar.de . Fragt doch die Leser was sie und wie sie es sehen woillen.
     
  7. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    754
    Ich weiß nicht mehr wer, ich glaube es war Dimitry, hatte zu dem Thema mal geschrieben, dass er vorhätte bei solchen Hypethemen einen "Übersichtsartikel" (aka Themenseite) zu schreiben, von dem aus dann verlinkt wird. Eine Lösung die mir, und anderen, damals schon gefallen hat, und jetzt auch deutlich besser Funktionieren dürfte als früher. Möglich wäre bspw. eine Zusammenfassung mit Links in die Top-Themen zu stellen. Die restlichen Artikel packt man dann nur noch in den Newsticker. Das macht das ganze dann schon viel übersichtlicher, was auch dringend nötig ist, da die Startseite einfach vielzuwenig Artikel pro Kategorie Anzeigt, oder man erweitert das System das Jedes Jahr genutzt wird um bspw. die Themen für die E3 zusammenzufassen so das es auch für beliebige andere Dinge genutzt werden kann. Niemand will das ihr die Zahl der News zusammenstreicht. Es geht rein darum die Startseite bei diesen Themen etwas zu entlassten, damit andere sachen nicht untergehen.

    Und mal ganz ehrlich, versteh mich jetzt bitte nicht falsch, aber so oft wie ich hier schon die Worte "wir bemühen uns aber, das und das zu ändern" von euch gelesen habe, und sich danach genau Null Komma Nix geändert hat, sind das für mich, und damit stehe ich sicherlich nicht alleine da, nichts weiter als leere Phrasen. Ändert bitte mal was. Das ist nicht das erste mal, dass ihr euch "bemühen" wolltet da was zu ändern, und es wird auch definitiv nicht das letzte mal sein.
     
    Harlekin1781 und Candyman1SFT gefällt das.
  8. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    726
    Es gibt zwei Arten von solchen Artikeln/Seiten.

    Das eine sind sog. Themenseiten, wie sie z.B zu Game of Thrones bestehen: https://www.gamestar.de/themen/game-of-thrones,32.html
    Und das andere sind sog. Hub-Artikel unter denen alle Artikel gesammelt werden. Sowas gibt es beispielsweise zum Epic Store: https://www.gamestar.de/artikel/epic-games-store-alle-infos,3342511.html . Der Hub-Artikel zu WoW wurde oben auch schon verlinkt: https://www.gamestar.de/artikel/wor...beta-alles-was-ihr-wissen-muesst,3343989.html

    Vielleicht verstehe ich dich da falsch, aber das ändert doch nichts daran, dass wenn wir den Hub-Artikel in die Topthemen nehmen, weiterhin die Artikel im Newsticker "Blöcke" bilden?

    Micha hat es in einem anderen Thread schon erläutert: Manchmal erscheinen die Dinge von außen einfacher, als sie im Kern wirklich sind. Vielleicht sind diese Änderungen auch nicht immer so, wie ihr sie euch vorstellt/wünscht (s. Hub-Artike/Themenseiten?). Manchmal werden auch Änderungen gemacht, die nicht sofort sichtbar sind oder einem gar nicht auffallen. Ich verstehe durchaus, dass das frustrierend ist, aber nur weil wir sagen "wir bemühen uns das umzusetzen" heißt nicht, dass wir das in Rekordzeit schaffen oder 1:1 so umsetzen wie gewünscht. Was wir aber durchaus damit meinen ist, dass wir uns eure Kritik zu Herzen nehmen.
     
  9. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    754
    Ich muss gestehen, die Themenseiten habe ich bisher übersehen, das liegt aber daran das Graue Schrift auf Weißen Grund vielleicht nicht umbedingt so die beste Farbkombination ist. Da solltet ihr evtl. prüfen ob man das nicht irgendwie auffälliger gestaltet. Was die Hub Artikel angeht bin ich grade blind, die kann ich nämlich beim besten willen nicht finden.
    Ja, war von mir jetzt nicht sooooo gut durchdacht :user:, hier ein neuer Vorschlag: Das funktioniert wenn man nicht für wirklich jedes Thema eine eigene News in den Ticker stellt. Ich weiß, SEO und so, die Leute suchen bei Google auf eine bestimmte Art. Ist mir alles bekannt, mir ist auch bewusst, dass der Vorschlag sich nicht mal eben schnell umsetzen lässt. Soviel vorneweg:
    Fasst für Hypethemen die News thematisch zusammen. Z.B. Wenn ein neues Dragon Age erscheint, dann macht eine News zu Tipps und Tricks, eine zu Kuriosem und eine zu Neuigkeiten. Diese News fungieren so zusagen als Anker im Ticker. Wenn es was neues zu einem der Themen gibt, wird ein Artikel dazu geschrieben (SEO und so *seufz*), der wird dann zusammen mit einer Update Kennzeichnung in den "Anker" verlinkt. Die Anker-News rutscht im Ticker hoch, jeder sieht da wurde was aktualisiert. Die Themenseite, oder der Hub (whatever, spielt per se dann erstmal keine Rolle) wird dann entsprechend Prominent* auf der Startseite platziert, und enthält alle Artikel zum Thema. Die einzelnen Artikel, die in den Anker-News und auf der Themenseite verlinkt sind, landen aber nicht mehr einzeln im Ticker, sondern werden einfach nur veröffentlicht (ich kenne euer Backend nicht, aber man könnte das bspw. dadurch lösen das die News einen Hidden-Flag gesetzt bekommt, und dadurch nicht mehr im Ticker landet, aber man z.B. über die Suche und über google trotzdem drauf kommt). Das würde den Ticker entlasten, die Artikel aber gleichzeitig einzeln bei Google auftauchen lassen. Ich weiß natürlich nicht wie sich das aufs Google-Ranking auswirkt, weil die direkte Verlinkung über die Startseite ja dann fehlt. Ich könnte mir das aber als guten kompromiss zwischen SEO und Usability vorstellen.

    Versteh mich bitte nicht falsch. Ich sage nicht, dass ihr nichts ändert, und schon garnicht dass ihr nichts ändern wollt. Das problem ist das "wir bemühen uns" halt bei einigen Themen wirklich nur noch wie eine hohle Phrase klingt. Nimm das Thema hier als beispiel: Bei so ziemlich jedem Hype wird wieder darüber diskutiert, und jedes mal gelobt ihr Besserung (wie gesagt Dimitry hatte ja schon eine Lösung die von glaube ich allen Diskussionsteilnehmern als "Gut" befunden wurde, und die auch eine Zeitlang umgesetzt wurde). Deswegen, ich glaube dir das du dich darum bemühst die Dinge die kritisiert werden, soweit es dir möglich ist zu verbessern. Ich verstehe auch, dass einige Dinge zeit brauchen. Aber versteht ihr bitte auch dass einige User es eben langsam satt haben jedesmal vertröstet zu werden, und nach dem das Thema zum ichweißnichtwievielten Mal diskutiert wurde endlich resultate sehen wollen. Das erstemal das ich mich an der Hypediskussion beteiligt habe war als Pokemon Go erschienen ist, das war Sommer 2016, damals hatte Dimitry auch besagte Idee mit den Zusammenfassungen. Seit dem gibts die Diskussion bei und vor so ziemlich jedem größeren Release aufs neue, mal mit eigenem Thread, mal wird einer "gekapert". Ich möchte aber auch anmerken, da es noch deutlich, deutlich schlimmer geht. Im gegensatz zur GamePro sind die News hier geradezu vorbildlich gut.
    Ich denke wir alle dürften uns darin einig sein das es nicht ideal ist wenn fünf, sechs oder nochmehr News zum selben Spiel direkt hintereinander im Ticker stehen. Wir dürften uns auch darin einig sein, das dies unter SEO-Gesichtspunkten kaum kurzfristig zu lösen ist. Wenn du mir sagen würdest, dass ihr daran arbeitet eine Lösung zu finden, die sowohl die Usability als auch SEO berücksichtigt, dann würde ich dir das glauben. Dann würde es aber auch an euch liegen uns über den Fortschritt dieser Lösungsfindung zu informieren und ggf. auch aktiv zu beteiligen (soweit das möglich ist). Wenn ihr selbst z.B. intern auf keinen gemeinsamen Nenner kommen würdet, weil jeder unterschiedliche Vorstellungen hat, fragt uns was wir davon bevorzugen würden. Natürlich können wir keine Entscheidungen für euch treffen, darum geht es auch garnicht. Aber ihr diskutiert in eurem, ich nenn es einfachmal, stillem Kellerlein, und, mit etwas Glück bekommen wir dann Rückmeldung. Meistens passiert dann erstmal lange, lange nichts. Wenn dann endlich mal was kommen sollte, hat die Lösung dann irgendeine Schwäche, oder es kommt gleich der nächste Verbesserungsvorschlag. Nimm die Diskussion über die Icons. Tolle sache das Plus Artikel und Videos jetzt gekennzeichnet sind. Hättet ihr das ganze mal vorher im Forum Diskutiert, hättet ihr wahrscheinlich relativ schnell erfahren das eine Kennzeichnung von Bildergalerien, oder Filmkritiken, und ggf. noch mehr evtl. auch sinnvoll wäre, hättet das ganze gleich an die Entwickler weitergeben können und hättet das ganze zusammen veröffentlichen können. Jetzt haben wir vielleicht 50% der Sinnvollen Kennzeichnungen, wenns hochkommt, und die Entwickler müssen nacharbeiten. Das ist für alle Frustrierend, für uns, weil alles nur Häppchenweise kommt, für euch, weil ihr den Frust abkriegt, und für die Entwickler, da sie die Arbeit im grundegenommen Zweimal machen müssen.
    Kurz: Wenn ihr wollt das wir verständnis dafür haben das nicht alles sofort geht, dann habt verständnis dafür das wir einige Themen auch schon zum Xten mal mit euch diskutieren und Resultate und keine "Phrasen" sehen wollen. Beteiligt uns bevor ihr neue Features einführt, und ihr erhaltet vorher schon Feedback und evtl. Vorschläge für Nachbesserungen, oder Verbesserungen, bzw. Erweiterungen.

    PS: Mir tut es leid, dass du und auch @Michael Graf immer den ganzen Frust, auch von mir, abbekommt. Habt aber auch verständnis für unsere Seite. Wir diskutieren bestimmte Themen genauso häufig mit euch wie ihr mit uns. Wir tun das nicht um euch zu piesacken, sondern weil uns die Seite wirklich am Herzen liegt, und auch wenn der Ton manchmal etwas rauer wird, wollen wir doch eigentlich alle nur, dass die Gamestar noch besser wird.
     
    newdesignsucks und Candyman1SFT gefällt das.
  10. newdesignsucks

    newdesignsucks
    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    781
    Ich glaube sie wollen es nicht verstehen. Werbung auf den einzelnen Seiten bringt halt auch Geld ein, von daher soll man jeden Schnipsel extra lesen.

    Mann muss nicht zu jedem Infoschnipsel eine extrra News schreiben. Das macht es für die Leser meiner Meinung nach unübersichtlich.

    Bethonielhat es schon sehr gut beschrieben und eine gute Idee zur Lösungsfindung angeboten finde ich.

    Es gab mal den Spruch: Der Kunde ist König....aber heute ist er wohl nicht mehr relevant...

    Fragt einfach wie die Leser den Newsticker haben wollen und Ihr werdet ein gutes Resultat erhalten.


    Aber scheinbar interessiert sich die Mehrheit der Leser und GS Redakteure hier doch nicht für das Thema, sonst wäre die Dsikussion größer.

    Naja schade drum, werde mir wohl eine andere Seite suchen müssen und nur noch das Forum nutzen.
     
    Candyman1SFT gefällt das.
  11. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.152
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Dieses Thema gab es schon öfter was @newdesignsucks angesprochen hat.
    Mich nervt es auch extrem, schon auf der alten Startseite, dass man teilweise nur noch News zu ein und demselben Thema liest, anstatt dass man einfach alles in eine große News packt. Videos kann man ja von mir aus nochmal auslagern, genau wie Plus Artikel. Aber ansonsten könnte man schon EINEN großen Artikel schreiben anstatt 30 kleine.
     
  12. newdesignsucks

    newdesignsucks
    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    781
    Ich muss den Beitrag mal wieder aus der Versenkung holen.

    Endet das irgendwann einmal?

    X Beiträge zum gleichen Thema. WOW Classic und Star Wars

    und zusätzlich ist der Reiter für die Coomunity verschwunden wie schon mehrfach erwähnt.

    Rechts neben Hardware ist massig Platz für den Reiter Coomunity.

    So wirklich Spass macht das Lesen der Hauptseite bald nicht mehr.
     
  13. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    726
    Endet es, dass wir viel über ein Spiel/eine Serie berichten, was unglaublich viele Leute interessiert? Nein.
    Der Community-Reiter kommt nächste Woche wieder zurück. Die Diskussion dazu haben wir an anderer Stelle bereits geführt. Bitte entschuldige, wenn ich da jetzt nicht nochmal drauf eingehe. :)
     
  14. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    720
    Währendessen bei Final Fantasy 14, dem aktuell erfolgreichsten Abo-MMO hinter WoW, welches im Juli das Addon Shadowbringers erhalten hat, welches von der restlichen Spielepresse gefeiert wird:
    - Kein Test
    - 1 kurze News in 3 Monaten

    :ugly:
     
  15. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.152
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Ich finds auch lächerlich.
    Dazu kommen News zu E-Scootern die einfach absolut gar nichts mit Gamestar zu tun haben (Spiele, Hardware, evtl noch Serien).

    Ach ja und nicht zu vergessen die 3425 Plus Artikel zu den Redakteuren und ihrem ehemaligen WoW Charakteren...oh man...-.-

    Es geht auch fröhlich weiter. Anstatt eine News zu den Serverstatus zu machen...neee, man macht 2 News die ne ähnliche Überschrift haben...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2019
  16. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.664
    Ich hab mir beim letzten Gamestar kauf den Fuß an so einem Scheiss E-Scooter gestoßen und das ding zum Sperrmüll gestellt weil es mitten im Weg stand

    Hat also Gamestar relevanz
     
  17. thomas-k

    thomas-k
    Registriert seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    147
    Das hier News auch mal etwas breiter gefächert sind und es auch Infos zu Serien und Filmen gibt, finde ja ganz OK. Aber News zu E-Scootern das geht echt zu weit. Das hat nicht im entferntesten mit Spielen, Multimedia oder benötigter Hardware zu tun.
     
  18. 0cta Just for fun

    0cta
    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.569
    Irgendwie ist bei diesen Hype-Themen (GoT, Star Wars, jetzt WoW) immer das gleiche. Der Ticker sieht so aus, als ob jemand live von einer entsprechenden Pressekonferenz alles häppchenweise in die Welt zwitschert, jemand regt sich hier im Forum auf, dass das Thema zu präsent ist, Redaktion entgegnet, dass das Thema aktuell Relevanz hat, gelobt Besserung, irgendwie verläuft sich das Ganze dann im Sand und beim nächsten Hype geht der Schweinezyklus wieder von vorne los.

    Nur von meinem Gefühl her.
     
  19. newdesignsucks

    newdesignsucks
    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    781
    Es geht nich darum, das die Berichterstattung zu einem Spiel/ Film/ was auch immer endet, es geht nur um das wie.
     
  20. khorne84

    khorne84
    Registriert seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    962
    Das leidige News-Thema :ugly:
    Hab ich mich auch schon oft genug drüber aufgeregt, aber es bringt ja nix. Da wird einem erzählt man hat keine Zeit News zu Titeln wie AMS 2 zu schreiben bzw einfach nen releasterimn zu copy/pasten, aber um sich vor den PR-Karren spannen zu lassen und die Vorgeschichte irgendeines Multiplayershooter Characters ewig auszubreiten, oder jeden Furz aus irgendnem Hypetitel zur ner "News" zu verwursten, dafür reichts.
    Und nachdem ich mich schon gefreut habe einen bestimmten Newsschreiber nicht mehr sehen zu müssen, spammt der jetzt doch wieder den Newsbereich zu. Immerhin mit PC-Themen, aber ich bin hier nicht bei heise, sondern bei Gamestar. Da sollten Games im Vordergrund stehen. Und zwar nicht Charakter X in Hypetitel Y kann lauter rülpsen als Z.

    Ich mach schon seit Monaten dran rum mein Plus-Abo zu kündigen, weil ich in erster Linie die News in der Pause nutze, und die Sektion leider inzwischen komplett fürs Gesäß ist, vielleicht krieg ichs endlich mal gebacken es durchzuziehen. Aber 20 Jahre (mit dem Heft) machens einem nicht leicht :ugly:
    Hab ja schon seit nem Jahr oder noch länger ein Abo bei der Konkurenz laufen, die komischerweise ohne den ganzen Mist auskommt und trotzdem nicht pleite geht.
     
  21. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    68.870
    Welche Konkurrenz soll das sein?
     
  22. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    28.556
    Gamersglobal. :wahn: :ugly:
     
    khorne84 gefällt das.
  23. electric Ein M-A-S-S-I-V

    electric
    Registriert seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    30.324
    Ort:
    Mystery Babylon
    4players zum Beispiel. Die news sind da im Vergleich zur Gamestar wirklich eine deutliche Steigerung :ugly: Ich hab sogar den newsticker im Forum deaktiviert, weil sie mir halt nichts mehr geben :ugly:
     
    khorne84 gefällt das.
  24. khorne84

    khorne84
    Registriert seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    962
    Bei dem Narrenverein hatte ich tatsächlich Mal ein Probeabo. Konnte mich aber aus den Fängen der Sekte befreien, bevor mich der Guru im Griff hatte :ugly:

    Nein, wie der Elektriker schrieb handelt sichs um 4Players.
     
  25. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    720
    Ich muss gestehen, dass ich besonders seit ich eine Switch gekauft habe auch immer öfter bei 4Players reinschaue, besonders wenn der Gamestar Newsfeed wieder nur voll von WoW, Filmen und Serien ist.
    Wenn man kurze, unspektakuläre News zu einer deutlich größeren Auswahl an Spielen lesen will, ist man da denke ich richtig. Nur die Qualität der Tests lässt dort oft etwas zu wünschen übrig, finde ich.
     
  26. Dimitry Halley Mitarbeiter

    Dimitry Halley
    Registriert seit:
    28. März 2014
    Beiträge:
    236
    Heyho,

    es gibt eigentlich einen Kündigen-Button, mit dem du dein Plus-Abo beenden kannst. Das geht vergleichsweise schnell, man muss keinen Monat rummachen. Auch wenn wir's natürlich besser fänden, wenn du dein Plus-Abo behältst, denn Plus ist großartig :)

    Zur inhaltlichen Kritik: WoW ist das mit ganz, ganz, ganz, ganz großem Abstand dickste Spiel, das uns diesen Monat beschäftigt. Das Informationsbedürfnis der Leute fällt gigantisch aus, also bieten wir ein möglichst breites Spektrum an Artikeln und Videos. Bei den oben genannten Beispielen verstehe ich ehrlich gesagt nicht das Bedürfnis, all das zusammenzuziehen. Die Release-News ist vom Mai. Sollen wir die dann löschen, um daraus einen Alle-Infos-Artikel vom August zu machen und den Plus-Report (der btw für Plus-Nutzer ist) unten als mehrseiten Anhang dranpacken? Das wäre ein ziemlicher Frankenstein. Zumal es bereits einen Alle-Infos-Artikel gibt, der ähm alle Infos zusammenfasst.

    Die Leute haben ein großes Bedürfnis und sehr viele Fragen zu WoW -> Wir beantworten sie. Großes Thema -> Großes Interesse -> Große Coverage. Wo ist denn das Problem? :( Falls ihr mal auf die Autorenkennzeichnung schaut: 90 Prozent der Artikel stammen entweder von Kevin (der einen Hammerjob macht) oder von Report-Autoren wie Heinrich (auch ein Hammerjob). Dh das Thema spannt nicht mal die gesamte Redaktion ein, es geht also kaum Kapazität verloren und wir werkeln stattdessen an anderen Themen.

    Dass du nicht jede News zu jedem Thema bei uns findest, werden wir nie ändern können. Dafür erscheinen einfach zu viele Spiele. Wir schaffen das, was wir halt schaffen, mal Indie, mal Triple-A, Hauptsache, die Geschichte dahinter ist spannend.

    Viele Grüße

    Dimi
     
    Mary Marx, 2Mensch, Mav99 und 2 anderen gefällt das.
  27. Scruffy Scruffington

    Scruffy Scruffington
    Registriert seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    328
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core I7 3770K
    Grafikkarte:
    Geforce GTX 1080
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Hab bis heute nicht verstanden warum Jörg Langer bei der GameStar gekündigt und Gamersglobal gegründet hat.

    Ich hab noch nie WoW gespielt und ignoriere die ganzen Artikel, aber es stimmt, mein geliebtes Final Fantasy XIV wird auf Gamestar fast nie erwähnt :/
     
  28. thomas-k

    thomas-k
    Registriert seit:
    23. Juni 2014
    Beiträge:
    147
    Mach ich auch so, hab noch keinen Artikel zu diesen Thema gelesen. Ich habe gedacht bei Wow Classic handelt es sich um einen Nostalgie Artikel, wie 20 Jahre WOW.
     
    Peter Bathge gefällt das.
  29. newdesignsucks

    newdesignsucks
    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    781
    Einen Reiter oben neben Community für das angesagteste Spiel wie es früher gemacht wurde und alle News dazu einfach dort ablegen, wäre eine Möglichkeit.

    Aber der Platz reicht ja nicht, hat man ja bei der Gamescom gesehen als der Community Reiter verschwunden war....

    Ich glaube aber fast eher Ihr wollt es einfach nicht verstehen, da monetäre Gründe evtl. im Vordergrund stehen.

    Evtl. gigen ihm ja auch die ganzen News zu einen und dem selben Thema auf der Hauptseite zu sehr an die Nerven :atomrofl::hammer:
     
  30. Mary Marx Community-Redakteurin Mitarbeiter

    Mary Marx
    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    726
    Nun... dass großes Interesse auch viele Klicks auf Artikel bringt und das am Ende Geld bedeutet, verschweigt hier keiner. Dimi hat es nicht explizit geschrieben, ich bin aber zuversichtlich, dass jeder von euch diese Brücke selber schlagen kann. Nochmal: GameStar lebt nicht von Luft und Liebe und wir alle müssen auch Rechnungen bezahlen und wollen am Ende des Monats für unsere Arbeit entlohnt werden. Dass das immer so kritisch gesehen wird, kann ich manchmal einfach nicht verstehen.

    Ein Newsfeed ist dafür da, alle News, die publiziert werden in chorologischer Reinfolge anzuzeigen. Interessieren dich nur Spiele-News, gehst du auf https://www.gamestar.de/news/spiele/. Magst du nur Hardware-Themen, bist du bei https://www.gamestar.de/news/hardware/ richtig. Interessieren dich News zu einem bestimmten Spiel, gehtst du den Weg über das Produkt. Eine gewisse Vorauswahl kannst du also durchaus treffen.
    Was eben nicht geht ist, dass du individuelle Filter hast. Das wäre technisch vermutlich kaum umsetzbar und würde mehr Probleme schaffen, als es löst. Wir können es nicht allen recht machen weswegen du, wenn du keine WoW-News lesen möchtest, etwas Eigenarbeit leisten musst und den Ticker auf die fettgedruckten Schlagworte scannen musst und dann eben nur das anklickst, was dein Interesse weckt.
     
  31. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    754
    Was kritisch gesehen wird, ist das immer mehr journalistische Publikationen im Internet versuchen Geld damit zu verdienen auf Teufel komm raus klicks zu generieren. Und dem Vorwurf das 50 und mehr Meldungen zu einem Spiel nur dazu dienen den Leser möglichst häufig die Seite neu laden zu lassen, und damit die Klickzahlen in die Höhe zu jagen, könnt ihr euch auch nicht verwehren. Ich als Leser, habe von 50 Einzelmeldungen nämlich exakt keinen Vorteil, besonders dann wenn 1/3 davon den Informationsgehalt einer Kartoffel haben; einen Vorteil habt nur ihr. Ich als Leser habe einen Vorteil davon eine handvoll Themenbezogener Seiten zu haben, auf denen ich alle relevanten Informationen finde. Das ist nur leider für euch nicht besonders Vorteilhaft, weil es deutlich weniger klicks generiert.

    Dass das für euch nicht attraktiv ist kann ich nachvollziehen. Dann versucht aber doch bitte eine für beide Seiten gangbare Alternative zu finden. Argumentiert nicht immer mit "Wir müssen auch Rechnungen bezahlen". Das Argument klingt so als ob es der GS sooooooo schlecht geht, dass man den Laden eigentlich schon Vorvorgestern hätte schließe müssen, und ihr euch eigentlich nur noch deswegen gerade so über Wasser halten könnt, weil Spiel XYZ grade voll angesagt ist. Und jeder, der dass seinen Kunden, auch durch die Blumen, längere Zeit suggeriert, kann sich eher früh als spät von seinem letzten Kunden verabschieden.
    Deswegen wäre es schön, wenn der Journalismus allgemein mal den Kopf ausm Arsch kriegen, sich die Tränen aus dem Gesicht wischenm, von seiner Opferhaltung verabschieden, und sich statt dessen mal in Selbstreflektion üben würde, um rauszubekommen warum der Kwalidäds Dschörnalismus überhaupt in der Krise steckt. Stattdessen wird, auch hier, immer nur die Merkelsche Alternativlosgkeit zelebriert, weil ihr müsst ja eure Rechnungen bezahlen. Surprise, das muss ich auch, aber wenn einer unserer Kunden unsere Arbeit kritisiert, oder mit ihr nicht zufrieden ist, dann mache wir uns Gedanken warum. Weil wenn wir das nicht tun, gehen uns irgendwann die Kunden aus, die sind nämlich, auch im ÖD, nicht ganz so alternativlos wie man es sich als Unternehmen wünschen würde.

    Kurz: Sucht nach doch einfach mal nach einem, für beide Seiten gangbaren Kompromiss, oder gebt uns eine nachvollziehbare Begründung warum das nicht möglich ist. Aber hört endlich mit den totschlag Argumenten auf.

    _________________________
    Edit weil zwei Sätze geschluckt wurden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2019
    thomas-k und sgtluk3 gefällt das.
  32. Bergentrückung

    Bergentrückung
    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    720
    Also ich sehe hier grad nur einen, der sich so ein bisschen in die Opferhaltung drückt, aber es ist nicht die Gamestar. :nixblick:
     
  33. Bethoniel Scheintot

    Bethoniel
    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    754
    So what? :rolleyes:
     
  34. Dragonor

    Dragonor
    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    3.030
    Nun ja, von meiner Position aus verstehe ich natürlich den Standpunkt, dass über ein beliebtes Thema bzw. Spiel(e) auch mehr berichtet wird. Solche Berichte, News, Guides, etc erzeugen natürlich mehr Aufmerksamtkeit bzw. Klicks und entsprechend mehr oder überhaupt Einnahmen, durch z.B. Werbung.
    Ich nehme da auch sicher nicht an, dass mit damit reich werden kann oder es versucht.. es dient natürlich vor allem dazu, dass man damit einfach seinen Lebensunterhalt verdienen kann bzw. muss.
    Natürlich könnte man es sich auch einfach machen und News oder sonstige Berichte, die teils in Massen über beliebte Themen erstellt werden, einfach ignorieren, weil sie einen sowieso nicht interessieren oder weil man sie für übertrieben hält..

    Aber letztendlich sollte man sich dann doch die Frage stellen, ab wann Berichterstattungen einseitig werden, wie es mit der Verhältnismäßigkeit aussieht und welchen Einfluss bzw. Auswirkungen das Ganze auch auf die Gesamtheit, in dem Falle die Spiele bzw. deren Industrie, hat.
    Dazu will ich aus meiner persönlichen Erfahrung auch mal ein, meiner Meinung nach, gutes Beispiel nennen. Ich muss aber auch gleich vorweg sagen: Sollte ich mich da irgendwo irren bzw. etwas falsch verstanden oder übersehen haben, darf man mich gerne korrigieren.

    2012 erschien bei uns TERA, was ich seit Beginn längere Zeit gespielt habe bzw. auch später immer wieder mal reingeschaut habe, wenn etwas neues released wurde. Ende 2014 gab es dann ein großes Update, mit neuen Gebieten, Inhalten, Levelerhöhung, etc und ich spielte es wieder regelmäßiger. Auch zu der Zeit war ich noch regelmäßig bei Gamestar unterwegs und im darauf folgenden Jahr wunderte ich mich etwas, dass ich hier eigentlich kaum noch etwas über TERA gelesen hatte.
    Also hatte ich mir die News zu TERA angeschaut und festgestellt, dass 2014 eigentlich gar nichts dazu berichtet wurde. Und das obwohl, wie gesagt, Ende diesen Jahres das große Update rauskam bzw. auch Mitte des Jahres eine neue Klasse released wurde (darüber wurde 2013 mal berichtet, als diese Klasse angekündigt wurde). TERA war zu dem Zeitpunkt bei uns auch gerade einmal 2-2,5 Jahre alt.
    Gleichzeitig war 2014 aber auch das Jahr, in dem Blizzard bei WoW die Charaktermodelle überarbeitete. Und so kam es, wie es kommen musste: Immer wenn Blizzard Bilder von einer neu überarbeiteten Rasse veröffentlichte (natürlich nutzten sie die Gegebenheiten aus und veröffentlichten die Bilder/Rassen in entsprechenden Abständen), wurde hier eine eigene News daraus gemacht. Diese News waren auch nur ein Teil der Flut von WoW-News, sicherlich auch oftmals über wichtige Sachen, manchmal/oftmals aber auch nur über Kleinigkeit oder Nichtigkeiten. Nachlesen kann es ja nun jeder.

    Wie oben schon gesagt: Natürlich verstehe ich, wenn über ein beliebtes Spiel wie WoW entsprechend viel berichtet wird, aber steht es da überhaupt noch in einem gesunden Verhältnis, dass bei diesem Spiel z.B. extra News zu einer jeweils Handvoll neuen Bildern gemacht wird, auf der anderen Seite bei einem weniger beliebten Spiel monatelang nichts berichtet wird, nichtmal über ein großes Update bzw. Updates? Meiner Meinung nach: Nein..

    Wenn andere Spiele-Seiten ähnlich "funktionieren".. naja, dann muss man sich auch nicht wundern, wenn z.B. Spiele wie WoW immer noch Millionen Spieler haben, die nicht nur monatlich dafür bezahlen, sondern auch extra für die Addons bzw. ggfs. noch ingame für dortige Gegenstände. Denn großer Hype = große Berichterstattung = mehr Aufmerksamkeit für das Spiel = mehr Spieler = mehr Einnahmen = mehr Entwicklung(smöglichkeiten) = mehr Hype = mehr Berichterstattungen = etc etc
    Schade, wenn dabei eben dann auch Spiele auf der Strecke bleiben (kein/weniger Hype = wenig Spieler/Einnahmen/Entwicklungen = etc..), die nicht mal schlechter sein müssen, vielleicht sogar besser sind.. einfach weil lieber einem Hype hinterher gerannt wird (aus Sicht der Spieler, aber auch der Spieleseiten). Und wer weiß schon, wie viele Spiele (v.a. im Onlinesektor) davon betroffen sind bzw. waren..

    Oder auch ein daraus resultierendes Beispiel: Als damals Star Wars The Old Republic raus kam, hatte ich es auch mal angetestet. Ich war aber eher enttäuscht und musste mich letztendlich auch fragen, ob das nicht auch evtl. daran lag, dass ich hier und da das Gefühl hatte, dass sich die Entwickler lieber mehr am erfolgreichen WoW orientierten (z.B. was Grafikstil und Kampfsystem anbelangt) als wirklich mal einen Schritt nach vorn zu machen bzw. etwas zu wagen.

    Von daher würde ich mir schon etwas mehr Umsicht auf die Gesamtheit des Spielekosmos wünschen, anstatt sich zu sehr auf die gehypten oder überhypten Spiele zu fokusieren und, evtl auch etwas übertrieben gesagt: nicht gleich loszurennen und einen extra Bericht (News, Video, etc) zu machen, wenn in solchen Spielen mal "ein Sack Reis umfällt".. ;-)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top