Epic Games Store - Alles, was ihr wissen müsst: Exklusivtitel, kostenlose Spiele und der Kampf gegen Steam

Ihr habt Fragen zum Epic Store? Wir haben die Antworten. In diesem Übersichtsartikel findet ihr alle Infos und jede Menge Hintergründe zum großen Steam-Konkurrenten.

von Michael Herold,
08.04.2019 10:10 Uhr

Selbst AAA-Blockbuster wie Anno 1800 und Division 2 konnte sich der Epic Store als Exklusivtitel sichern.Selbst AAA-Blockbuster wie Anno 1800 und Division 2 konnte sich der Epic Store als Exklusivtitel sichern.

Der Epic Games Store ist zurzeit der größte Herausforderer von Steam. Immer mehr Top-Titel wie Anno 1800, Metro: Exodus und Borderlands 3 kehren Valves Vertriebsplattform den Rücken und erscheinen exklusiv im Online-Store der Fortnite-Entwickler.

Wir haben für euch in diesem Artikel alles Wissenswerte rund um den Epic Store zusammengefasst. Und zu allen Fragen, die wir euch hier nicht in Kurzform beantworten können, liefern wir euch weiterführende Links zu unseren Epic-Store-Analysen und -Berichten. Und nun viel Spaß mit allen Infos zum epischen Spieleladen.

Der Steam-Exodus - Warum so viele Spiele Valve den Rücken kehren

Die Exklusivtitel im Epic Store

Das kommt nicht auf Steam: Seit dem Start des neuen Online-Handels haben viele Publisher Exklusiv-Deals mit Epic ausgehandelt. Aus diesem Grund erscheinen selbst Blockbuster wie die folgenden Titel (zumindest zeitexklusiv) nur im Epic Games Store oder den jeweiligen Shops der Publisher:

Und in diese Liste gehören noch viele, viele weitere Spiele. Eine komplette Übersicht aller Titel, die vorerst nicht auf Steam rauskommen, findet ihr unter dem folgenden Link.

Alle Exklusiv-Titel im Epic Games Store

Was halten deutsche Entwickler eigentlich von Store-Exklusivität? (Devplay)

Nur im Epic Store - Video: Diese 10 Highlights gibt es vorläufig auf dem PC nur über Epic 8:25 Nur im Epic Store - Video: Diese 10 Highlights gibt es vorläufig auf dem PC nur über Epic

Gratis im Epic Store: kostenlose Titel im Überblick

Auch für die sehr sparsamen PC-Spieler unter uns gibt es was im Epic Games Store, nämlich geschenkte Spiele. Alle zwei Wochen bietet der Shop neue Gratisspiele an, die ihr euch herunterladen könnt, ohne einen Pfennig dafür ausgeben zu müssen. Mit dabei waren bereits Titel wie Subnautica, Oxenfree und The Witness.

Die komplette Übersicht zu allen ehemaligen Epic-Geschenken, und welches Spiel aktuell kostenlos erhältlich ist, erfahrt ihr in unserem Artikel zu den Gratis-Titeln im Store:

Hier geht's zur Liste mit den kostenlosen Spielen im Epic Store

Außerdem finden sich noch Free2Play-Spiele im Store: Zu den dauerhaft kostenlos erhältlichen Titeln gehören Fortnite: Battle Royale, der aktuell wichtigste Epic-Titel, sowie das Monsterjagd-RPG Dauntless und die nicht fertig gestellte Version von Unreal Tournament.

Was macht den Epic Store so besonders?

Der Epic Store ist noch recht jung, er öffnete seine Pforten erstmals am 6. Dezember 2018. Mit beteiligt an der Entwicklung des Shops war unter anderem Sergey Galyonkin, der Erfinder der Analyse-Webseite Steam Spy. Sicherlich auch dank Galyonkins Mitwirken und seinem Hintergrundwissen konnte der Epic Store sich in einigen wichtigen Aspekten von der Online-Store-Konkurrenz absetzen.

Die größte Besonderheit des Shops liegt in der besseren Beteiligung der Spieleentwickler: Die Schöpfer der verkauften Spiele erhalten im Epic Games Store satte 88 Prozent des Umsatzes, bei Steam kriegen die Entwickler dagegen nur 70 Prozent ab.

Angriff auf Steam - Warum der Epic Store die erste echte Konkurrenz für Valve ist (Video) 14:31 Angriff auf Steam - Warum der Epic Store die erste echte Konkurrenz für Valve ist (Video)

Hinzu kommt, dass Epic anders als Origin und Uplay keinen DRM-Kopierschutz nutzt. Allerdings können einzelne Spiele immer noch die Anti-Piraterie-Maßnahmen des jeweiligen Entwicklers verwenden. Hier unsere passenden Artikel, falls ihr mehr zu den Eigenheiten des Epic Stores wissen wollt.

Was bringt die Zukunft? Diese Features soll der Epic Games Store noch erhalten

88 Prozent für Entwickler: Der Epic Store startet und macht Steam Konkurrenz

Der Kopf hinter dem Epic Store: Der Steam-Spy-Entwickler Sergey Galyonkin

Warum Epic und nicht Steam? Das erste deutsche Spiel im Epic Store liefert Antworten (GameStar TV)

Kritik am Epic Store

Ganz reibungslos läuft das Geschäft für den Store allerdings noch nicht. Es gibt noch einige Kritikpunkte an dem Shop-Modell der Fortnite-Macher und die wichtigsten davon haben wir für euch hier einmal aufgelistet:

Der Kunde verliert: Kolumne zum Kampf der Online-Stores

Falls ihr keine Lust auf den Epic Store habt, gibt es eine einfache Methode, fremde Spiele und Anwendungen in eure Steam-Bibliothek hinzuzufügen. Unter dem folgenden Link erfahrt ihr, wie das geht.

So fügt ihr Spiele vom Epic Store, Origin, Uplay & Co. zu eurer Steam-Bibliothek hinzu

Epic Games versus Steam

Nachdem Steam jahrelang die wichtigste Vertriebsplattform für PC-Spieler war und dabei nie ernsthafte Konkurrenz fürchten musste, bringt der Epic Store Valve nun erstmals wirklich in Bedrängnis. Große Titel wie Anno 1800 oder Division 2 hätte Steam sicherlich auch gerne angeboten, aber daraus wird vorerst nichts.

Zum Wettstreit zwischen den beiden großen Stores haben wir allerlei Vergleiche angestellt, Analysen durchgeführt und sogar eine komplette Podcast-Folge aufgenommen. Hier findet ihr unsere Artikel und Videos zu dem Thema:

Angriff auf Steam: Deshalb ist der Epic Store die erste echte Konkurrenz

Warum Exklusiv-Spiele die Schlacht zwischen Epic und Steam nicht gewinnen werden

Podcast: Store Wars - Kann der Epic Store Steam vom Thron stoßen?

Sobald wir weitere News, Analysen, Podcasts, Videos, Plus-Reports oder sonstige Beiträge zum Thema Epic Store veröffentlichen, werden wir diese Übersicht natürlich aktualisieren und auf dem Laufenden halten.

Keine Kommentarfunktion?
Da Meldungen zum Epic Store mit hoher Emotionalität verbunden sind, sich viele Diskussionen wiederholen und der Moderationsaufwand entsprechend hoch ist, haben wir uns entschieden, die Kommentare in einem Sammelthread im Forum zu bündeln. Dort könnt ihr gemeinsam diskutieren. Den Thread findet ihr hier:
Sammelthread: Exklusiv im Epic-Store

Warum landen Anno 1800 & Co. im Epic Store? - Geht's wirklich nur ums Geld? 13:51 Warum landen Anno 1800 & Co. im Epic Store? - Geht's wirklich nur ums Geld?


Kommentare(0)

Die Kommentarsektion unter diesem Artikel wurde geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen