Zum Thema CS: GO ab 29 € bei Amazon.de Counter-Strike lebt wie kaum ein anderes Spiel vom Drama abseits eines gewöhnlichen Matches. Wir präsentieren in zehn Specials zehn Skandale und Kontroversen. Dabei konzentrieren wir uns auf die jüngere Vergangenheit, die besonders die heutige Szene des jüngsten Teils Global Offensive geprägt hat.

Die Artikel erscheinen im zweitägigen Rhythmus.

Winter-Update 2015 - Zusammenbruch von Valves Patch-Politik

Die größten Counter-Strike Skandale :

Updates bringen neue Inhalte und manchmal neue Bugs. Mit dem Winter-Update 2015 erzeugte Valve einen solchen Shitstorm, dass die Entwickler ihre Arbeitsweise umstellen mussten.

» Teil 1: Zum Winter-Update-Artikel auf GameStar.de

Der Fall von Titan - Cheatender Deutscher beendet Profi-Karrieren

Die größten Counter-Strike Skandale :

Ein deutscher Semi-Profi wird 2014 als Cheater enttarnt. Der Fall führt zu überführten Stars, neuen Memes und schließlich dem Ende von Team Titan im Jahr 2016.

» Teil 2: Cheats, KQLY und das Ende von Titan

iBuyPower - Lebenslanger Bann für eine Handvoll Dollar

Die größten Counter-Strike Skandale :

Amerikas bestes Team spielt im August 2014 so schlecht, dass sich niemand die Leistung erklären kann. Am Ende deckt die Ex-Freundin eines unbeteiligten Spielers und ein umstrittener Investigativjournalist den Wettbetrug auf.

» Teil 3: Das Ende von iBuyPower wegen Match Fixing

Hexenjagd auf flusha - do you even lift bro?

Die größten Counter-Strike Skandale :

Cheats und Betrügerei des Jahres 2014 treten schließlich auf eine unbeschreibliche Hexenjagd auf Profis los. Der Profi flusha hebt gegen alle Vorwürfe einfach seine Maus an.

» Teil 4: Hexenjagd auf flusha und flushas mouse lift

Boostgate - Olofpass statt Overpass

Die größten Counter-Strike Skandale :

Das Skandaljahr 2014 endet mit der Ausnutzung eines Exploits im bis dahin größten CS:GO-Match aller Zeiten. Die Rekordmeister fnatic kollabieren fast unter dem Druck der Öffentlichkeit.

» Teil 5: Boostgate, der spektakulärste Exploit

Drogen und Doping - Cloud9 nimmt Aderall

Die größten Counter-Strike Skandale :

Dass Spieler ADHS-Medikamente wie Ritalin zur Leistungssteigerung schlucken, geht seit Jahren als alberner Spruch um. Der Witz bleibt der Community im Halse stecken, als ein Profi vor der Kamera auspackt.

» Teil 6: Drogen und Doping im E-Sport

Amoklauf in München - ProSieben will kein CS:GO mehr zeigen

Die größten Counter-Strike Skandale :

Im Sommer 2016 erschießt ein Schüler in München neun Menschen und sich selbst. Politiker fordern erneut Killerspielverbote, ProSieben überträgt kein CS:GO mehr und Deutschlands Öffentlichkeit ist zurück in der Gaming-Steinzeit.

» Teil 7: ProSieben verzichtet auf CS:GO nach Amoklauf

Bitcoin-Trojaner bei ESEA - Grafikkarten in die Mine geschickt

Die größten Counter-Strike Skandale :

ESEA bietet eine Plattform für ambitionierte, semi-professionelle und professionelle CS:GO-Spieler. Und nutzt 2013 die Grafikkarten von nichtsahnenden Spielern als Bitcoin-Miner.

» Teil 8: Bitcoin-Trojaner der ESEA

WESA - Kontroverse um Gründung der Organisation

Die größten Counter-Strike Skandale :

Die Gründung der World Esports Association wird von BBC, Spiegel und Co. als Erwachsenwerden des digitalen Sports gefeiert. Die Community wittert hingegen einen teuflischen Plan zur Verschiebung des Machtgefüges.

» Teil 9: Shitstorm rund um WESA ab Tag eins

Glücksspielskandal - YouTuber ziehen Fans über den Tisch

Der Sommer 2016 steht im Zeichen des Glücksspielbetrugs. YouTuber ziehen ihre Fans in virtuellen CS:GO-Casinos über den Tisch, am Ende gibt es Post von Valves Anwalt.

» Teil 10: Glücksspielskandal: YouTuber ziehen Zuschauer über den Tisch