Klartext zu Echtgeld-Shops, Vorbesteller-Boni & Co. - Wir haben die Macht!

Samstag, 04. Februar 2017 um 10:00

Es gibt Trends in der Spielebranche, die man nicht unbedingt gutheißen muss. Der Kollege Dimitry Halley etwa hat erst kürzlich fünf furchtbare Publisher-Trends in einem Video zusammengefasst (aber auch fünf lobenswerte).Tatsächlich sind Dinge wie Echtgeld-Shops in Vollpreisspielen, Day-One-DLCs, üppige Vorbestellerboni und Season-Pässe, bei denen man die Katze im Sack kaufen soll, vielen Spielern ein Dorn im Auge. Gleiches gilt für Entwickler, die das Blaue vom Himmel versprechen, ihre vollmundigen Pläne dann aber nicht umsetzen können.

Michael Graf kann den Ärger darüber nachvollziehen. Wer etwas dagegen tun will, kann das aber. Denn: Die Macht liegt bei den Spielern. Sie müssen sich dessen nur bewusst werden.

Klartext zur Nintendo Switch: Die Spiele entscheiden
Klartext zur neuen Spielegeneration: Zockt wieder mehr Spiele
Klartext zu verpatzten Kinoumsetzungen: Verspielte Filme
Klartext zu »Games as a Service«: Das Ende klassischer Solospiele?

Klartext
48 Videos
691.988 Views


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.