1 TByte M.2-SSD für 69,90 Euro, Office-Notebook für 399 Euro bei Alternate [Anzeige]

Alternate hat heute günstige M.2 SSDs mit 1,0 und 2,0 TByte im Angebot. Mit 399 Euro ebenfalls günstig ist das Einsteiger-Notebook von Acer.

von GameStar Deals ,
08.12.2021 16:40 Uhr

Kein Gamingbolide aber dafür ein Office-Notebook mit solider Leistung und guter Ausstattung: Das Acer Aspire 5. Kein Gamingbolide aber dafür ein Office-Notebook mit solider Leistung und guter Ausstattung: Das Acer Aspire 5.

In den heutigen Tagesdeals von Alternate finden sich heute vergleichsweise günstige SSDs von Kingston aber auch ein preiswertes Notebook für Schule, Uni und Homeoffice. Wer stattdessen den Winter zugunsten der virtuellen Realität ausblenden möchte, kann beim Kauf der HP Reverb G2 dank Cashback 50 Euro sparen.

Kingston-SSDs für M.2

Während die Preise für Grafikkarten und DDR5-Speicher offenbar nur den Weg in unerschwingliche Höhen zu kennen scheinen, lässt es sich beim Kauf von SSDs aktuell gut sparen. Legen wir den Alternate-Tagesdeal der Kingston NV1 zugrunde, zahlt ihr momentan für 1,0 TByte SSD-Speicher im M.2-Format nicht viel mehr als vor wenigen Monaten für 500 Gigabyte. Der handliche Speicherriegel (einseitig bestückt und daher auch gut für flache Notebooks geeignet) kostet nur 69,90 Euro, der Versand ist gratis.

Leistungswerte: Zwar gehört die NV1 nicht zu den Highspeedlaufwerken, im Alltag reicht die Performance aber üblicherweise problemlos aus. Die SSD nutzt den M.2-Slot und das NVMe-Protokoll via PCIe Gen3. Die maximale Lesegeschwindigkeit gibt der Hersteller mit 2.100 MByte/s. an, die maximale Schreibgeschwindigkeit mit 1.700 MByte/s.

Kingston NV1, M.2 SSD NVMe mit 1,0 TByte für 69,90 Euro

Schneller aber vor allem größer ist hingegen die Kingston KC2500: Das Laufwerk bietet 2,0 TByte Kapazität und arbeitet mit bis zu 3.500 / 2.900 MByte/s. Perfekt für die Spielesammlung aber auch als Upgrade für Notebooks und PCs mit freiem M.2 - Speicher kann man schließlich nie genug haben.

Tipp: Mit einem günstigen USB-Gehäuse bastelt ihr euch damit im Handumdrehen eine günstige und flotte USB-SSD. Wer keinen M.2-Slot, dafür aber USB 3.0 verfügbar hat - oder wer schlicht keine Lust hat, den PC aufzuschrauben - kann so bequem den Speicher erweitern. Schnell genug sind USB-3.0-Laufwerke inzwischen, sogar wenn ihr Spiele direkt davon startet.

Kingston KC2500, M.2 SSD NVMe mit 2,0 TByte für 174,90 Euro

Ihr wollt mit einem Notebook vornehmlich zocken? Dann überspringt diesen Absatz, das Acer Aspire 5 eignet sich maximal für Retro-Titel. Nutzt ihr fürs Gaming aber generell lieber den fetten PC während ein Notebook als Arbeitsgerät eher handlich und vor allem günstig sein soll - wir hätten da etwas für euch..

Gold-Pentium: Mit dem Intel Pentium 7505U gibt es zwar nur zwei Kerne (aber dank Hyperthreading vier Threads) mit bis zu 3,50 GHz Takt, für die Arbeit mit Office und ähnlichen Tools reicht die Leistung aber aus. Angesichts des niedrigen Preises von 399 Euro überrascht die weitere Ausstattung mit 8 Gigabyte RAM und einer 512 Gigabyte großen M.2-SSD. Dazu kommt ein 15,6" IPS-Display mit 1.920x1.080 Pixeln.

Tragbar: Mit 1.650 Gramm und 1,8 cm Bauhöhe ist das Notebook zudem recht schlank, ebenfalls in dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit. Gleiches gilt für integriertes WiFi6.

Acer Aspire 5 Notebook 15,6" FHD IPS, 8+512GB, Windows 10s für 399 Euro

Hochauflösende VR mit Valve-Lautsprechern

Eines der VR-Headsets mit der aktuell besten Bildqualität: Die HP Reverb G2 wird mit 50 Euro Cashback angeboten. Eines der VR-Headsets mit der aktuell besten Bildqualität: Die HP Reverb G2 wird mit 50 Euro Cashback angeboten.

VR ist nicht hochauflösend genug, Fliegengitter im Bild nerven und außerdem ist es zu aufwändig, dauernd externe Trackingsensoren aufzubauen? Herzlichen Glückwunsch, all diese Argumente gegen die virtuelle Realität haben ihre Existenzberechtigung verloren. Nicht nur wegen der HP Reverb G2, vor allem wohl auch dank der Meta Quest 2. Den Preis des Facebook-Headsets kann HP allerdings auch mit Cashback nicht unterbieten - dafür liefert die Reverb G2 aber eine noch etwas bessere Bildqualität und vor allem den deutlich besseren Sound.

Die über den Ohren schwebenden Lautsprecher der HP-Brille stammen von der Valve Index und sind Teil einer Kooperation von Valve und HP. Die Softwareplattform liefert hingegen Microsoft mit Windows Mixed Reality. Fürs Tracking sind vier im Headset verbaute Kameras verantwortlich und nach einigen Updates in den letzten Monaten steht es auch dem von Oculus, sorry, Meta, kaum noch nach.

Was die Bildqualität angeht muss sich HP ebenfalls nicht verstecken, das Bild ist satt, farbenfroh und bietet gute Schwarzwerte. Und vor allem: Dank seiner hohen Auflösung von 2.160x2.160 pro Auge kaum noch wahrnehmbares Fliegengitter und eine Bildqualität, die selbst längeres Arbeiten mit Texten ermüdungsfrei ermöglicht.

Am Verkaufspreis von 599 Euro hat sich zwar nichts geändert, an das günstige Black-Friday-Angebot von bestware kommt Alternate nicht heran - aber ihr bekommt nach dem Kauf 50 Euro Cashback von HP, was den Preis auf effektiv 549 Euro senkt.

HP Reverb G2, VR-Brille mit 2x Controllern für 549 Euro (50 Euro Cashback)
Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind sogenannte Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GameStar je nach Anbieter eine kleine Provision – ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.