Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

10 Fragen an 2009 - Was bringt das neue Spielejahr?

Die zehn wichtigsten Fragen und unsere GameStar-Prognosen.

von Christian Schmidt,
13.02.2009 19:37 Uhr

1. Was sind die Hit-Kandidaten für 2009?

Welches Titel sollte man sich für 2009 vormerken?Welches Titel sollte man sich für 2009 vormerken?

2009 wird ein äußerst vielversprechendes Spielejahr. Als sichere Hits dürfen Starcraft 2, Call of Duty: Modern Warfare 2 und Die Sims 3 gelten. Spannend wird die Frage, ob außerdem Diablo 3, Alan Wake und Mafia 2 erscheinen. Anno 1404 und Empire: Total War lassen Strategen-Herzen höher schlagen, für Rollenspieler stehen Dragon Age und Risen an – und zum Jahresende vielleicht schon Gothic 4. Für das spannendste Adventure 2009 halten wir Black Mirror 2, Rennspiel-Fans hoffen auf Dirt 2 und Fuel. Und fragen sich, wie wohl das neue Need for Speed: Shift werden wird ...

» Genre-Übersicht der Top-Spiele 2009 ansehen
» Video: Top-Spiele 2009 ansehen oder herunterladen

2. Wie entwickelt sich die Grafiktechnologie?

Physik-Rennen zwischen NVidia und Intel.Physik-Rennen zwischen NVidia und Intel.

Ein Wettlauf könnte sich 2009 entscheiden, nämlich der, welche Hardware in Zukunft komplexe Physikberechnungen übernimmt. Nvivia will mit der PhysX-Technologie die Grafikkarte weiter zum Physikzentrum ausbauen, Intel sieht seinerseits die hauseigenen Prozessoren fit für sprudelnde Flüssigkeiten, zersplitternde Glasscheiben und wirbelnde Windströme. So oder so werden solche Effekte 2009 verstärkt in Spielen Einzug halten, bevor mit DirectX 11 Anfang 2010 dann die nächste Grafik-Ausbaustufe zündet.

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen