Alternate Cyberweek gestartet, günstige CPUs, SSDs, Grafikkarten [Anzeige]

Alternate startet die hauseigene Version der Cyberweek und reduziert zahlreiche CPUs, Arbeitsspeicher, SSDs, Mainboards und Grafikkarten.

von GameStar Deals ,
12.10.2020 14:26 Uhr

Alternate Cyberweek Cyberweek bei Alternate - sichert euch jetzt schon günstige Hardware, auch Wochen bevor der Rest der Welt die Cyberweek begeht.

Alternate wagt einen veritablen Frühstart: Eigentlich findet die Cyberweek traditionell eher später im Jahr statt - dieses Jahr Anfang Dezember. Bei Alternate gibt es aber jetzt schon Cyberweek-Angebote, rund um PC-Hardware wie Prozessoren, Mainboards, Arbeitsspeicher, SSDs und Grafikkarten natürlich. Aber Achtung: Die Angebote sind nicht nur zeitlich begrenzt sondern auch nur in limitierten Stückzahlen lieferbar. Die besten Deals sind erfahrungsgemäß rasch vergriffen.

Alle Angebote bei der Alternate Cyberweek

Prozessoren von Intel und AMD

Bei PC-Hardware-Deals dürfen Prozessoren natürlich nicht fehlen. Und auch wenn AMDs Ryzen 5000 in kurzer Zeit (hoffentlich in brauchbaren Stückzahlen) auf den Markt kommen, kann es sich aufgrund gestiegener UVPs für die neuen Zen-CPUs durchaus noch lohnen, auf Intels zehnte Core i-Generation oder AMDs 3000er-Ryzen zu setzen. Der Ryzen 7 3700X beispielsweise liefert dank acht Kernen, 16 Threads und Taktraten von bis zu 4.400 MHz eine weit mehr als nur solide Leistung bei Spielen und vor allem Anwendungen. Statt 303 Euro zahlt ihr aktuell nur 269 Euro.

Alle CPU-Angebote bei der Alternate Cyberweek

Grafikkarten und Mainboards bei Alternate

Aufgrund der mehr als bedauerlichen Verfügbarkeit von Nvidias Ampere-Grafikkarten RTX 3080 und RTX 3090, die laut Nvidias CEO Jensen auch noch bis Ende 2020 anhalten soll, kann sich der Kauf einer nicht zu teuren Übergangskarte durchaus lohnen - jedenfalls, wenn ihr keine andere Wahl habt und nicht auf RDNA2 oder die RTX 3070 warten könnt oder wollt.

Mainboards für Zen3 und Intel: In dieser Kategorie versteckt Alternate aber nicht nur GPUs sondern auch Mainboards. Die ersten AM4-Platinen mit 500er-Chipsatz bekommen bereits Updates für Zen3 und Intels zehnte Core-i-Generation benötigt dank Sockel LGA1200 neue Platinen - jetzt könnt ihr günstig upgraden.

Grafikkarten und Mainboards bei der Alternate Cyberweek

Arbeitsspeicher günstiger dank Cyberweek

Was darf in einem PC, egal ob Gaming oder Office, nicht fehlen? Natürlich, der Arbeitsspeicher. Ohne das flotte Kurzzeitgedächnis wäre euer PC nur ein teurer Türstopper, der ab und zu depressive Piepslaute von sich gibt. Da die RAM-Preise auch für hochgetakteten DDR4-Speicher stark am Fallen sind, spricht nur wenig, gleich zum 32-GByte-Kit zu greifen. Bisher wurde RAM immer irgendwann zu knapp..

Arbeitsspeicher im Cyberweek-Angebot bei Alternate

SSDs bei den Cyberweek-Angeboten

Ohne eine SSD funktioniert ein PC zwar, inzwischen dürfte sich aber großflächig herumgesprochen haben, wie viel angenehmer sich die Arbeit mit dem Computer anfühlt, wenn keine langsame Festplatte dauerhaft bremst. Zeit für ein Upgrade?

M.2 mit PCIe 4.0 günstig: Dank Playstation 5, Xbox Series X und Nvidia RTX-IO sind besonders hohe Übertragungsraten bei SSDs wieder ein Thema. In Zukunft dürften Spiele dank Direktübertragung der SSD-Daten in den Videospeicher immer öfter Nutzen aus einer PCIe 4.0 Anbindung der SSD ziehen. Gut, dass die Preise fallen:

SSD-Angebote bei der Alternate Cyberweek

Alle Angebote bei der Alternate Cyberweek

Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr GameStar: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.