AMD Radeon RX Vega - Viele neue Infos, Fotos und ein Holocube

Kurz vor dem Event auf der Siggraph, bei dem AMD kommende Nacht die Radeon RX Vega vorstellen wird, gibt es viele neue Informationen.

von Georg Wieselsberger,
30.07.2017 09:40 Uhr

Die Radeon RX Vega mit einem Holocube (Bildquelle: AMD/Twitter)Die Radeon RX Vega mit einem Holocube (Bildquelle: AMD/Twitter)

Es gibt neue interessante Informationen zur Radeon RX Vega, die aus vielen unterschiedlichen Quellen stammen, wenn auch noch kein konkretes Datum für den Vega Release. So hat Videocardz beispielsweise Bilder eines Referenz-Modells der neuen AMD-Grafikkarte Radeon RX Vega 64 veröffentlicht, die zeigen, dass die einfachste Version der Radeon RX Vega so aussieht wie die anderen, aktuellen RX-Modelle.

Die AMD Radeon RX vega 64 mit dem bekannten RX-Kühler. (Bildquelle: Videocardz)Die AMD Radeon RX vega 64 mit dem bekannten RX-Kühler. (Bildquelle: Videocardz)

Dagegen bietet die Radeon RX Vega 64 Limited Edition eine silberne Oberfläche aus gebürstetem Aluminium samt dem Vega-Symbol und entspricht exakt dem Aussehen, das vor einiger Zeit aus China geleakt wurde. Laut Videocardz könnte es sein, dass beide Versionen gleich schnell getaktet sind, sich also nur rein optisch unterscheiden. Der Kühler an sich scheint auch identisch zu sein.

Die AMD Radeon RX 64 Limited Edition mit Alu-Abdeckung. (Bildquelle: Videocardz)Die AMD Radeon RX 64 Limited Edition mit Alu-Abdeckung. (Bildquelle: Videocardz)

Vega und Holocube auf der LTX 2017

Dann wird es laut dem Bericht noch eine Radeon RX Vega 64 Liquid Edition geben, zu der noch Bilder fehlen, die aber laut den bisherigen Gerüchten höher getaktet sein soll und wohl auch mit einer höheren TDP antreten wird. Auf der LTX 2017, die von Linus Tech Tips veranstaltet wird, ist AMD ebenfalls vertreten und dort ist die Radeon RX Vega unter anderem in der Limited Edition schon zu sehen und darf auch fotografiert werden. Das Bild über dieser Meldung stammt direkt aus dem offiziellen Twitter-Stream AMD Radeon.

Hier fehlt aber aus unbekannten Gründen das Vega-Symbol auf dem Kühler, dafür ist ein beleuchtetes Radeon-Logo vorhanden. Auf der LTX 2017 gibt es außerdem einen sogenannten Holocube zu sehen, der ebenfalls den Schriftzug »RadeonVega« trägt und laut einem Twitter-Beitrag des AMD-Radeon-Accounts »enabled by Radeon Software« ist. Worum es sich dabei handelt, ist bislang unbekannt.

Kein Live-Stream von der Siggraph

Zur Leistung der Radeon RX Vega gibt es nichts Neues und für manche gibt es sogar einen Hinweis darauf, dass Vega zu einer Enttäuschung werden könnte. Denn AMD wird die kommende Veranstaltung auf der Siggraph entgegen den bisherigen Gewohnheiten nicht als Live-Stream übertragen, sondern erst in den folgenden 24 Stunden als Aufzeichnung bei YouTube online stellen – dann erwarten wir auch ein offizielles Release-Datum für die RX Vega.

Quelle: Videocardz, AMD Radeon


Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen