Was taugen die AMD Ryzen 3000XT? Neue Benchmarks geben Aufschluss

Ergebnisse aus Geekbench stellen Ryzen 9 3900XT und Co. durchwegs gute Zeugnisse aus - doch die Benchmarks haben noch einen kleinen Haken.

von Alexander Köpf,
25.06.2020 13:30 Uhr

Laut offiziellen Angaben steigen die Ryzen 3000XT zu den unverbindlichen Preisempfehlungen ihrer Vorgänger ein. Laut offiziellen Angaben steigen die Ryzen 3000XT zu den unverbindlichen Preisempfehlungen ihrer Vorgänger ein.

In knapp zwei Wochen, genauer gesagt am 7. Juli, sollen AMDs Ryzen 3000XT erscheinen. Erste geleakte Benchmarks sahen wir bereits vor einem Monat, doch die passen mit Blick auf die angegebenen Taktraten nicht ganz zu den mittlerweile offiziell bekanntgegebenen Spezifikation.

Nun wurden von Hardware-Leakter @TUM_APSIAK eine ganze Reiher neuer Benchmark-Ergebnisse in der Datenbank von Geekbench entdeckt - Was taugen AMDs Ryzen 3000XT?

Vorab: In puncto Kernzahlen, Cache und Leistungsaufnahme (TDP) unterscheiden sich die Matisse-Refreshes (3000XT) nicht von ihren Vorgängern, lediglich die Boosttaktraten wurden leicht angehoben.

Ryzen 9 3900XT versus Ryzen 9 3900X

Modell

Single-Core

Multi-Core

Leistungsplus SC

Leistungsplus MC

Ryzen 9 3900XT (Test 1)

1.413

12.970

+10,64 Prozent*

+7,71 Prozent*

Ryzen 9 3900XT (Test 2)

1.390

12.458

+8,84 Prozent*

+3,45 Prozent*

Ryzen 9 3900X

1.277

12.042

-

-

*Die prozentualen Angaben beziehen sich auf den Ryzen 9 3900X.

Der Ryzen 9 3900XT (Test 1, Test 2) schneidet im Single-Core-Vergleich durchschnittlich 9,74 Prozent und im Multi-Core-Vergleich 5,58 Prozent besser ab als der Ryzen 9 3900X.

Ryzen 7 3800XT versus Ryzen 7 3800X

Modell

Single-Core

Multi-Core

Leistungsplus SC

Leistungsplus MC

Ryzen 7 3800XT (Test 1)

1.415

9.850

+10,29 Prozent*

+9,41 Prozent*

Ryzen 7 3800XT (Test 2)

1.408

9.795

+9,74 Prozent*

+8,8 Prozent*

Ryzen 7 3800X

1.283

9.003

-

-

*Die prozentualen Angaben beziehen sich auf den Ryzen 7 3800X.

Der Ryzen 7 3800XT (Test 1, Test 2) schneidet im Single-Core-Vergleich durchschnittlich 10,02 Prozent und im Multi-Core-Vergleich 9,11 Prozent besser ab als der Ryzen 7 3800X.

Ryzen 5 3600XT versus Ryzen 5 3600X

Modell

Single-Core

Multi-Core

Leistungsplus SC

Leistungsplus MC

Ryzen 5 3600XT (Test 1)

1.388

7.910

+12,03 Prozent*

+14,41 Prozent*

Ryzen 5 3600XT (Test 2)

1.361

7.914

+9,85 Prozent*

+14,46 Prozent*

Ryzen 5 3600X

1.239

6.914

-

-

*Die prozentualen Angaben beziehen sich auf den Ryzen 5 3600X.

Der Ryze 5 3600XT (Test 1, Test 2) schneidet im Single-Core-Vergleich durchschnittlich 10,94 Prozent und im Multi-Core-Vergleich 14,44 Prozent besser ab als der Ryzen 5 3600X.

Gute Ergebnisse mit einem kleinen Haken

Die Ergebnisse fallen ingesamt überraschend gut aus, bedenkt man die vergleichsweise geringen Taktratensteigerungen der neuen Prozessoren. Zu den Taktraten findet ihr mehr im folgenden Artikel:

AMD Ryzen 3000XT offiziell angekündigt   44     4

Mehr zum Thema

AMD Ryzen 3000XT offiziell angekündigt

Es gilt jedoch zu bedenken, dass die Ergebnisse aus Geekbench oft sehr stark variieren, in Abhängigkeit vom verwendeten Testsystem, und deshalb nicht ohne Weiteres einzuordnen sind. In der Regel ist erst der Mittelwert aus einer großen Anzahl Tests wirklich aussagekräftig. Einen Eindruck davon, wie sich die Ryzen 3000XT schlagen, vermitteln die Ergebnisse dennoch.

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen