AMD Ryzen 3000XT offiziell angekündigt: Nur minimal besser als die Vorgänger

Alles zu Release, Preis und Specs von Ryzen 9 3900XT und Co. Doch die tatsächlichen Spezifikationen unterscheiden sich merklich von den bislang vermuteten.

von Alexander Köpf,
17.06.2020 11:02 Uhr

Die Ryzen 3000XT fallen in Sachen Taktraten schwächer aus als allgemein erwartet wurde. Die Ryzen 3000XT fallen in Sachen Taktraten schwächer aus als allgemein erwartet wurde.

Schon seit mehreren Wochen wird darüber spekuliert, auch erste Benchmarks wurden geleakt, nun sind sie offiziell: Die neuen AMD Ryzen 3000XT. Die finalen Spezifikationen weichen allerdings merklich von den vermuteten ab. Hier erfahrt ihr alles, was es über Leistungsmerkmale, Release und Preis der Ryzen-3000-Refreshes zu wissen gibt.

Welche neuen Prozessoren gibt es?

AMD ersetzt die Modelle Ryzen 5 3600X, Ryzen 7 3800X und Ryzen 9 3900X durch Ryzen 5 3600XT, Ryzen 7 3800XT und Ryzen 9 3900XT. Die XT-Versionen kommen mit leicht gesteigerten Boost-Taktraten, am Basis-Takt hingegen ändert sich nichts. Unverändert bleibt auch die Anzahl der Kerne und Threads, ebenso wie die Größe des Cache.

Ryzen 3000XT im vergleichenden Überblick:

Basis-/Boost-Takt

Kerne/Threads

Cache (gesamt)

TDP

UVP

Ryzen 9 3900XT

3,8/4,7 GHz

12/24

70MB

105W

499 USD

Ryzen 9 3900X

3,8/4,6 GHz

12/24

70MB

105W

499 USD

(529 Euro)

Ryzen 7 3800XT

3,9/4,7 GHz

8/16

36MB

105W

399 USD

Ryzen 7 3800X

3,9/4,5 GHz

8/16

36MB

105W

399 USD

(429 Euro)

Ryzen 5 3600XT

3,8/4,5 GHz

6/12

35MB

95W

249 USD

Ryzen 5 3600X

3,8/4,4 GHz

6/12

35MB

95W

249 USD

(265 Euro)

Am meisten scheint der Ryzen 7 3800XT zu profitieren, der in der Spitze immerhin um 200 MHz schneller ist als sein direkter Vorgänger.

Der Ryzen 5 3600XT und der Ryzen 9 3900XT hingegen erhalten lediglich 100 MHz höheren Turbotakt, was sich in der Praxis wohl kaum und wenn dann nur in synthetischen Benchmarks bemerkbar machen dürfte. Erste Ergebnisse aus Cinebench R20 unterstreichen das (via CPU-Monkey):

Single-Core (Punkte)

Multi-Core (Punkte)

Ryzen 9 3900XT

531

7.479

Ryzen 9 3900X

521

7.178

Ryzen 7 3800XT

531

5.297

Ryzen 7 3800X

509

4.960

Ryzen 5 3600XT

509

4.007

Ryzen 5 3600X

501

3.751

Was kosten die Ryzen 3000XT?

AMDs unverbindliche Preisempfehlung sieht die Preise der ersten Ryzen-3000-CPUs vor. So werden für den Ryzen 9 3900XT 499 US-Dollar aufgerufen, für den Ryzen 7 3800XT 399 USD und für den Ryzen 5 3600XT 249 USD.

Fraglich bleibt, ob die neuen Prozessoren tatsächlich auch zu den ursprünglichen Händlerpreisen einsteigen werden, denn die Konkurrenz aus eigenem Hause ist groß, zumal sich die Leistungsvorteile der Refresh-CPUs gegenüber ihren Vorgängern in Grenzen halten. Und diese sind im Preis teils schon massiv gefallen.

Ryzen 3000 deutlich unter UVP: Ein Jahr nach Release gibt es den Ryzen 9 3900X bereits ab 409 Euro (versus 529 Euro), den Ryzen 7 3800 ab 309 Euro (versus 429 Euro) und den Ryzen 5 3600X für 199 Euro (versus 259 Euro).

Alles was es über Ryzen 4000 zu wissen gibt, erfahrt im folgenden Artikel:

AMD Ryzen 4000 Specs & Release   67     4

Mehr zum Thema

AMD Ryzen 4000 Specs & Release

Spätestens zum Release der Ryzen 3000XT am 7. Juli 2020 werden wir mehr zu den tatsächlichen Marktpreisen erfahren. GameStar hält euch auf dem Laufenden!

zu den Kommentaren (44)

Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen