AMD veröffentlicht beeindruckendes Physik-Plugin für die Unreal Engine 4

AMD lässt Holz realitätsnah splittern, Glas zerbersten und Metalle verformen: Als Teil von GPUOpen steht das Physik-Plugin FEMFX kostenlos zur Verfügung.

von Alexander Köpf,
18.12.2019 07:12 Uhr

Die frei verfügbare Software-Suite GPUOpen von AMD wurde nun um die aufwändige Physikberechnung FEMFX erweitert. Die frei verfügbare Software-Suite GPUOpen von AMD wurde nun um die aufwändige Physikberechnung FEMFX erweitert.

Um Spielen Leben einzuhauchen, benötigt man abseits von Texturen, 2D- und 3D-Modellen auch die Physikberechnung. Ohne entsprechende Module in Grafik-Engines könnten weder Wetter noch Schadensmodelle glaubhaft dargestellt werden.

Eine besonders realitätsnahe Technik ist hier die sogenannte Finite-Elemente-Methode (FEM oder auch Methode der endlichen Elemente), die AMD mit seiner auf Multi-Threading ausgelegten FEMFX-CPU-Library gerade veröffentlicht hat.

Das Ganze ist die Summe seiner Teile

Bei FEM werden feste Objekte als Geflecht aus tetraedrischen Elementen dargestellt, von denen jedes bestimmte Materialparameter aufweist.

Solche sind zum Beispiel die Steifigkeit und wie sich das Volumen bei Verformung ändert. Spannungsgrenzen dienen außerdem dazu, Brüche und andere dauerhafte Deformationen abzubilden.

Link zum YouTube-Inhalt

Laut AMD unterstützt FEMFX eine Vielzahl von Materialien wie Holz, Metall, Kunststoff oder auch Glas und deren Wechselwirkung untereinander. Dabei soll die herkömmliche Physikberechnung für Festkörper jedoch nicht ersetzt, sondern ergänzt werden.

Zum Unreal Fest Europe 2019 zeigte AMD, wie ein entsprechendes FEMFX-Plugin in Verbindung mit der Unreal Engine 4 funktionieren kann (siehe das oben verlinkte Video).

FEMFX für Houdini 3D und Unreal Engine 4

FEMFX erweitert die frei verfügbare Software-Suite GPUOpen, die 2016 von AMD veröffentlicht wurde und als direkte Konkurrenz zu Nvidias GameWorks konzipiert ist.

Via GitHub kann FEMFX in der aktuellen Version 0.1.0 gratis bezogen werden. Neben einigen Beispielen stehen Plugins für die Houdini 3D Animations-Software und für die Unreal Engine 4 zur Verfügung.

Mehr zum Thema:

zu den Kommentaren (53)

Kommentare(53)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.