Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Seite 2: America's Army - Den Shooter ausführlich angespielt

Laserkampf

Dank aktueller Unreal-Engine sehen Sie tolle Landschaftsgrafik und realistische Nachladeanimationen. Dank aktueller Unreal-Engine sehen Sie tolle Landschaftsgrafik und realistische Nachladeanimationen.

MOUT (Military Operations in Urban Terrain) McKenna heißt Ihre erste Station im Internet, wo Sie und Ihr Team mehrere Objekte sichern oder das gegnerische Team komplett ausschalten sollen. Da es sich dabei immer noch um einen Trainingseinsatz handelt, trifft Army-Einheit auf Army-Einheit -- und zwar mit Lasergewehren. Wenn Sie im Kampf ausscheiden, nimmt Ihre Spielerfigur den Helm vom Kopf und setzt sich auf den Boden. Apropos Kopf: Dort reicht schon ein Treffer -- egal ob mit einem Laser oder richtiger Munition -- und Sie sind raus. Der Torso hingegen verträgt einiges mehr. Um endlich gegen böse Terroristen antreten zu dürfen, müssen Sie und Ihr jeweiliges Team die Karte insgesamt fünf Mal gewinnen. Das ist leichter gesagt als getan, denn ein versehentlich abgeschossener Kamerad bedeutet einen Sieg weniger in Ihrer Statistik.

Army gegen Army

Wir sichern mit einem Kameraden den Maschinenraum einer Pipeline-Station gegen Terroristen. Wir sichern mit einem Kameraden den Maschinenraum einer Pipeline-Station gegen Terroristen.

America's Army hieße nicht America's Army, wenn Sie darin auch die Möglickeit hätten, finstere Gestalten zu spielen. Aber gegen wen sollen Sie denn nun in den Kampf ziehen? Die Entwickler haben das Problem auf folgende Weise gelöst: Jede Gruppe liest in ihrem Missionsbriefing, dass die Gegner fiese Terroristen sind. Und tatsächlich sieht auch jedes der beiden Teams das andere in Terroristenfummel und beispielsweise mit der AK 47 über die Karte rennen. Die eigenen Kameraden und man selber ist eindeutig in Armeekleidung gehüllt. Die Aufträge, die es zu erfüllen gilt, sind ähnlich wie in anderen Taktik-Shootern: Gebäude sichern, Geiseln befreien oder Gegner eliminieren.

America's Army - Screenshots ansehen

2 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen