Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Anno 1800 vs. Anno 2205 - Die wichtigsten Unterschiede zum Vorgänger

Fazit der Redaktion

Heiko Klinge
@HeikosKlinge

Ich gehöre zu denjenigen, die Anno 2205 bei aller berechtigten Kritik sehr gern gespielt haben. Ganz einfach, weil ich in Anno ohnehin immer liebsten friedlich vor mich hingebaut habe und der Wettstreit mit KI-Gegnern für mich eher Nebensache war. Dennoch kann ich jeden verstehen, der das anders sieht und für den Anno 2205 deshalb kein echtes Anno war.

Aber selbst für mich klingt es sehr verlockend, was sich Blue Byte Mainz mit Anno 1800 vorgenommen hat. Der Gigantismus eines Anno 2205 kombiniert mit dem klassischen Gameplay eines Anno 1404. Eine frei konfigurierbare Kombination aus Endlosspiel und Kampagne, ohne Kompromisse bei Wiederspielwert oder Story-Inszenierung. Und natürlich von Anfang an das komplette Spielmodi-Paket.

Kann Anno 1800 also wirklich jeden Fan-Wunsch erfüllen? Das vermag ich zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht zu beurteilen. Aber das Gesehene und Erlebte war definitiv enorm vielversprechend. Egal ob man nun den Vorgänger mochte oder nicht.

3 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.