Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Anno 1800 vs. Anno 2205 - Die wichtigsten Unterschiede zum Vorgänger

Wirtschaft und Handel

Anno 2205 setzte auf ein globales Warenlager, die Länge der Transportwege und entsprechend auch Gebäudeplatzierungen spielten kaum eine Rolle. Wer eine Fabrik platzierte, bekam die produzierte Gütermenge sofort gutgeschrieben. Das war einerseits zwar wunderbar transparent, insbesondere für Aufbauspiel-Veteranen aber auch arg anspruchslos, weil es letzten Endes nur um ein Austarieren von Produktion und Verbrauch ging.

Weil in Anno 1800 wieder jeden Produktions- und Transportschritte simuliert, wird ein ausgeklügeltes Straßen- und Schienennetz wieder deutlich wichtiger. Weil in Anno 1800 wieder jeden Produktions- und Transportschritte simuliert, wird ein ausgeklügeltes Straßen- und Schienennetz wieder deutlich wichtiger.

In Anno 1800 wird hingegen jeder Produktions- und Lieferschritt simuliert. Das Korn muss also erstmal zur Mühle, das Mehl zum Bäcker und schließlich das Brot zum Lager transportiert werden, bis uns eine Einheit des Grundnahrungsmittels gutgeschrieben wird. Transportwege und effizient geplante Produktionsketten werden also wieder deutlich wichtiger.

Wichtigster Unterschied zum diesbezüglich ähnlichen Serien-Meilenstein Anno 1404: Die Transportkarren werden nicht von den Lagerhäusern gestellt, sondern von den Produktionsbetrieben, was für mehr Übersicht sorgen soll. Ob, das so bleibt, steht noch nicht fest - Blue Byte Mainz experimentiert hier noch mit dem Balancing.

Spannend wird auch, welche Rolle die Eisenbahn spielen wird. Aus ihrer Funktion machen die Entwickler noch ein Geheimnis. Wir vermuten aber, dass wir ihr unsere Lagerhäuser verbinden müssen, was eine spannende logistische Herausforderung wäre. So oder so wird der Aufbau einer funktionierenden Wirtschaft deutlich anspruchsvoller werden als in Anno 2205.

Ähnliches gilt für den Handel: Während es in Anno 2205 nur noch abstrakt dargestellten Handel zwischen den Regionen gab, sollen wir in Anno 1800 wieder klassische Schiffe beladen und manuell zum gewünschten Ziel navigieren dürfen. Wer das lieber der Automatik überlassen möchte, richtet Handelsrouten ein, bei denen wir wieder jedes Detail feinjustieren dürfen.

KI, Diplomatie und Militär

Aber Moment mal, mit wem handeln wir eigentlich? Jawohl, in Anno 1800 gibt's wieder richtigen Konkurrenzkampf mit KI-Gegnern! Sie bevölkern die gleiche Inselwelt wie wir, stehen als Handelspartner zur Verfügung oder auch als militärischer Widersacher, falls wir Streit suchen. Obwohl wir Anno 1800 in guter alter Serientradition auch komplett friedlich bewältigen können, dürfen wir uns dieses Mal gegnerische Inseln auch wieder mitWaffengewalt unter den Nagel reißen.

Am Hafen verschiffen wir Waren zu KI-Gegnern und legen unsererseits An- und Verkaufspreise fest. Am Hafen verschiffen wir Waren zu KI-Gegnern und legen unsererseits An- und Verkaufspreise fest.

Wie das Militärsystem funktioniert, möchten die Entwickler erst zu einem späteren Zeitpunkt verraten. Allerdings haben sie uns schon versichert, dass die Schlachten anders als in Anno 2205 nicht mehr in separate Kampfzonen ausgelagert werden, sondern direkt in unserer Heimatregion. Wer die Konkurrenz attackiert, muss entsprechend auch mit Gegenangriffen rechnen.

Blue Byte Mainz verspricht außerdem ein ausgefeiltes Diplomatiesystem sowie unterschiedliche KI-Persönlichkeiten. In der Demo lernen wir etwa den versnobbten Carl Leonard von Malching kennen, der sich einen hämischen Kommentar nicht verkneifen kann, als wir es mit einem Arbeiteraufstand zu tun bekommen. Jeder Gegner hat seine eigene Agenda und reagiert entsprechend anders auf unsere Aktionen. Das soll für einen deutlich höheren Wiederspielwert sorgen als noch in Anno 2205.

Endlosspiel, Kampagne und Multiplayer

Bei den Spielmodi will Anno 1800 Seriengeschichte schreiben. Denn zum allerersten Mal soll es bereits zum Release sowohl ein frei konfigurierbares Endlosspiel als auch eine Story-Kampagne und einen vollwertigen Multiplayer-Modus liefern. In den Vorgängern wurde stets eines davon entweder erst per Addon nachgeliefert oder gleich ersatzlos gestrichen.

Im Kern wird Anno 1800 Endlosspiel und Kampagne ähnlich kombinieren wie der Vorgänger Anno 2205. Wir spielen die Missionen also nicht auf extra dafür gebauten Maps wie in Anno 1404, sondern erleben die Geschichte parallel zum Endlosspiel.

Anno 1800 kombiniert wieder Kampagne und Endlosspiel, weshalb wir unsere Eigenbau-Insel vom Prolog bis zum Finale mitnehmen. Anno 1800 kombiniert wieder Kampagne und Endlosspiel, weshalb wir unsere Eigenbau-Insel vom Prolog bis zum Finale mitnehmen.

Allerdings will Blue Byte Mainz die Kampagnenelemente deutlich besser inszenieren und auch spielerisch abwechslungsreicher gestalten als im diesbezüglich arg uninspirierten Vorgänger. Ähnlich wie in der exzellenten Kampagne des Anno 1701-Addons Der Fluch des Drachen soll es viele speziell geskriptete Situationen geben, die in einer normalen Endlospartie nicht auftreten. Auch in Sachen Zwischensequenzen will man gegenüber Anno 2205 deutlich zulegen.

Umgekehrt soll aber auch das Endlosspiel die Kampagne positiv beeinflussen, weil etwa bestimmte KI-Gegner anders auf Story-Ereignisse reagieren. Und weil Anno 1800 anders als der Vorgänger wieder Zufallskarten haben wird, was natürlich auch Auswirkungen auf die Kampagnenmissionen haben wird.

Wer einfach nur ohne Geschichte vor sich hinbasteln und das klassische Anno-Endlosspiel will, kann die Kampagnenelemente allerdings auch komplett deaktivieren. Gleiches gilt für sämtliche Tutorials. In Anno 1800 soll eben wirklich jeder selbst entscheiden können, wie sein persönliches Anno-Puzzle ausschaut.

Anno 1800 - Erstes Gameplay im exklusiven Preview-Video 4:19 Anno 1800 - Erstes Gameplay im exklusiven Preview-Video

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.