ATI Radeon VE

von GameStar Redaktion,
22.02.2001 10:34 Uhr

Ab März steht mit der ATI Radeon VR ein weiterer Geforce-MX-Konkurrent in den Läden. Chip und 32 MByte Speicher werkeln mit 183 MHz, dafür wurden gegenüber den teureren Radeon-Modellen Geometrie-Einheit sowie die zweiter Texturpipeline gestrichen. Viel Wert legt ATI auf die Grafikausgabe an mehreren Bildschirmen gleichzeitig und spendierte dem VE-Chip deshalb einen zweiten vollwertigen RAMDAC mit 300 MHz sowie volle DVI-Funktionalität. Insgesamt können zwei Bildschirme plus Fernseher gleichzeitig angeschlossen werden. Als Management-Software für die Bildausgabe liefert ATI Hydravision von Marktführer Appian mit. In der Vollausstattung kostet die ATI Radeon VE rund 270 Mark. Wie es um die 3D-Qualitäten dieser Budget-Lösung im Vergleich zu Geforce MX und ST Kyro bestellt ist, erfahren Sie in Ausgabe 5/01 des GameStar. (mg)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen