Baldur's Gate 3 belohnt Spieler mit Patch 5 bald für gutes Rollenspiel

Am 13. Juli erscheint der nächste große Patch für Baldur's Gate 3 und soll den Early Access weiter verbessern. In dem Patch stecken zahlreiche Neuerungen, darunter eine neue Rollenspiel-Mechanik.

von Fabiano Uslenghi,
09.07.2021 11:40 Uhr

Baldur's Gate 3 wird verfeinert. Patch 5 bringt jede Menge neue Features für das Rollenspiel. Baldur's Gate 3 wird verfeinert. Patch 5 bringt jede Menge neue Features für das Rollenspiel.

Seit Oktober 2020 befindet sich Baldur's Gate 3 im Early Access. Vier große Patches haben die Entwickler seitdem veröffentlicht. In einem neuen Panel from Hell am 8. Juli wurde nun der nächste vorgestellt. Hier zeigt sich abermals, wie sehr sich das Rollenspiel bis zu seinem Release noch verändern kann. Und bis es soweit ist, werden noch einige Monate vergehen. Erst vor Kurzem wurde der Release auf »irgendwann 2022« verschoben.

Was sich im EA alles im Detail nun ändern wird, haben wir hier für euch zusammengefasst. Ihr könnt euch aber auch das komplette Entwicklerupdate als Video ansehen. Dann seht ihr gleich anhand von Beispielen aus dem eigentlichen Spiel, was sich in Zukunft ändern wird:

Baldur's Gate 3 - Entwickler stellen im Video die neuen Features von Patch 5 vor 9:10 Baldur's Gate 3 - Entwickler stellen im Video die neuen Features von Patch 5 vor

Große Änderungen von Patch 5

Active Roll System

Das Würfelsystem von Baldur's Gate 3 ist Grundlage zahlreicher Debatten. Einerseits gehören Würfel natürlich zu Dungeons & Dragons, und Baldur's Gate 3 versucht dessen Regelwerk so gut wie möglich zu integrieren. Andererseits können Zufallselemente auch für eine Menge Frust sorgen. Deshalb wird das System konstant überarbeitet und um neue Features ergänzt.

Ein weiteres führt jetzt die Option hinzu, vor einem Würfelwurf einen Zauber zu wirken. Einige Sprüche geben nämlich Boni auf Würfe, wie der Kleriker-Zauber Guidance. Damit bekommen Spieler zusätzlich zu ihrem Würfel noch einen vierseitigen hinzu, dessen Augenzahl sie aufaddieren können. Diese Zauber können auch von euren Begleitern gewirkt werden.

Background Goals

Das nächste Feature hat vor allem den Zweck, Spieler zu mehr Rollenspiel zu animieren. Also sich mehr wie ihr Charakter zu verhalten und weniger wie sie selbst. Dafür wurden die Background Goals (Hintergrundziele) eingeführt. Eine recht simple, aber spannende Mechanik.

Wenn ihr euren Charakter erstellt, wählt ihr einen geschichtlichen Hintergrund. Also beispielsweise ein Adeliger, ein Volksheld oder eine weise Einsiedlerin. Wenn ihr dann Entscheidungen trefft oder Taten vollbringt, die zu diesem Hintergrund passen, werdet ihr mit Inspiration belohnt. Damit können Würfelwürfe bei eine Fähigkeitenprobe einmal wiederholt werden. Solltet ihr schon vier Inspirationspunkt besitzen, bekommt euer Charakter für sein gutes Rollenspiel stattdessen Erfahrungspunkte.

Welche der versteckten Background Goals wir schon erfüllt haben, können wir in einem Tagebuch nachsehen. Background Goals betreffen nicht nur den eigenen Helden, sondern auch die Begleiter. Welche der versteckten Background Goals wir schon erfüllt haben, können wir in einem Tagebuch nachsehen. Background Goals betreffen nicht nur den eigenen Helden, sondern auch die Begleiter.

Mini Camps & Rationen

Das Lager für eure lange Rast wurde überarbeitet. Bislang befanden sich die Schlafsäcke eurer Helden immer in einem Waldbereich. Ganz egal, wo ihr euer Lage aufschlagen wolltet. Mit den neuen Minicamps entspricht der Lagerhintergrund immer der aktuellen Örtlichkeit. Dafür wurden sogar alle Cutscenes angepasst, so dass sie auch in einer Höhle, einem Kerker oder dem Underdark abgespielt werden können.

Zusätzlich hängt die Qualität eurer Rast jetzt von Vorräten ab. Essen gab es schon vorher im Spiel und konnte anhaltende Buffs geben. Jetzt werden Brote, Fische oder Käse auch für die Regeneration wichtig. Bevor sich eure Party aufs Ohr haut, müsst ihr eine bestimmte Menge an Nahrung zu euch nehmen. Wird dieses Limit nicht erreicht, regeneriert die Gruppe nicht alle Lebenspunkt und stellt nicht jeden Zauberslot wieder her. Je höher euer Level, umso mehr Essen wird notwendig.

Kleinere Änderungen von Patch 5

Es wird auch ein paar kleinere Detailverbesserungen geben. Auch hier war Vincke gerne bereit, zu erzählen, wie sich das auf den aktuellen Zustand des Spiels auswirkt. Wir haben diese kleinen Änderungen hier zusammengefasst:

  • Shadowheart befreien: Im Tutorial können wir bereits die spätere Gefährten Shadowheart treffen, die hier aber in einer Kapsel steckt. Nach Patch 5 soll es eine Möglichkeit geben, die Kapsel zu öffnen und Shadowheart schon früher in die Gruppe aufzunehmen.
  • Point&Click-System: Wie in den früheren Baldur's-Gate-Titeln, sagen alle Charakter jetzt etwas, wenn wir mit ihnen eine Aktion ausführen oder irgendwo hin klicken. Auch dann, wenn sie nur an eine andere Stelle laufen. Was die Charaktere genau sagen, kann sich je nach Verlauf der Geschichte auch verändern.
  • Disengage: Als Aktion können Helden in DnD ein Entrinnen-Manöver durchführen. Damit bekommen Gegner keine Möglichkeit für einen Passierschlag, sollte der Charakter wegrennen. In Baldur's Gate 3 war dieses Manöver bislang ans Springen gekoppelt. Nun wurde dafür eine separate Aktion eingebaut.
  • Konzentration abbrechen: Manche Zauber benötigen Konzentration, um aktiv zu bleiben. Mit dem neuen Patch können Spieler die Konzentration jetzt auch freiwillig fallen lassen und den Zauber beenden.
  • Nicht-tödliche Angriffe: Wer pazifistische Durchgänge mag, hat nun leichteres Spiel. Alle Angriffe können nun wahlweise auch nicht-tödlich sein. Gegner werden dann einfach ohnmächtig, statt zu sterben.

Natürlich beinhaltet der Patch 5 auch noch jede Menge Bugfixes. Eine komplette Liste mit sämtlichen Patch-Notes steht noch aus. Dafür ist der Release aber schon bekannt. Am 13. Juli 2021 könnt ihr den Patch 5 runterladen.

zu den Kommentaren (27)

Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.