Der Oldschool-Boom zeigt, worauf es bei Rollenspielen wirklich ankommt

Baldur's Gate 3, Pathfinder, Solasta: Oldschool-Rollenspiele liegen im Trend, aus guten Gründen. Auf ein neues Drakensang werden wir trotzdem warten müssen.

von Michael Graf,
20.04.2022 08:00 Uhr

Jedes Oldschool-Rollenspiel braucht mindestens einen Charakter, der von etwas Dämonischem besessen ist (hier Wyll aus Baldurs Gate 3). Jedes Oldschool-Rollenspiel braucht mindestens einen Charakter, der von etwas Dämonischem besessen ist (hier Wyll aus Baldur's Gate 3).

Klassische Rollenspiele (auch CRPGs genannt, kurz für »Computer Role-Playing Games«) liegen wieder im Trend: Larian hat mit Divinity: Original Sin 2 weltweit Herzen erobert und strickt aktuell an Baldur's Gate 3, Pathfinder: Wrath of the Rigteous hat uns famose Geschichten und einen Fettbären beschert, und Solasta: Crown of the Magister schöpft das Potenzial seiner Rundenkämpfe gekonnt aus. Auch Disco Elysium ließe sich in dieses Genre einordnen. Und dass Disco Elysium großartig ist, müssen wir euch ja hoffentlich nicht mehr sagen.

Dieser Oldschool-Boom hat gute Gründe, denn klassische Rollenspiele entfalten Stärken, von denen moderne Cousins à la Skyrim oder The Witcher 3 nur träumen können.

Welche das sind, bespricht Micha im Podcast mit gleich drei Gästen:

  • Fabiano Uslenghi verbringt sehr viele freie Minuten in Pen-&-Paper-Rollenspielen (vor allem in Das Schwarze Auge), hat 150 Stunden in den Test von Pathfinder: Wrath of the Righteous gesteckt und ist der Vater des Fettbären, unseres Podcast-Maskottchens.
  • Stephanie Schlottag liebt Das Schwarze Auge mindestens genauso sehr wie Fabiano, verehrt Disco Elysium als ihr absolutes Lieblings-Rollenspiel und braucht dringend ein Remake von Dragon Age: Origins.
  • Jan Wagner war Studiochef bei Shadownrun Chronicles: Boston Lockdown, hat das rollenspiellastige Fantasy General 2 entwickelt, wirkte unter anderem mit an Gothic 3 und Risen, und ist heute Head of Digital Games bei Ulisses-Spiele, dem Verlag von Das Schwarze Auge. Kurzum: Jan weiß, wovon er spricht, wenn es um die Rollenspiel-Entwicklung geht.

Mit Jan diskutieren wir natürlich nicht nur die Stärken von Oldschool-Rollenspielen, sondern auch, wie es mit Versoftungen zu Das Schwarze Auge weitergeht. Schließlich warten Fabiano und Steffi seit Jahren auf ein weiteres DSA-Rollenspiel wie Das Schwarze Auge: Drakensang.

Auf ein neues Drakensang werden sie auch noch weiter warten müssen. Aber womöglich nicht ewig...

Folge verpasst? Hier gibt's alle Podcast-Episoden in der Übersicht

Podcast jetzt anhören

Ihr könnt die Folge entweder direkt im Browser hören oder per Klick auf den blauen Button für später herunterladen. In manchen Browsern müsst ihr dafür rechtsklicken und »Ziel speichern unter« wählen.

Alternativ gibt's wie immer unseren RSS-Feed für Plus-User, mit dem ihr alle neuen Podcast-Folgen direkt aufs Smartphone laden könnt.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(33)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.