Batman-Film - Bestätigt: Matt Reeves schreibt neues Drehbuch! Neue Bösewichte?

Regisseur Matt Reeves dreht den neuen Batman-Film mit Ben Affleck. Doch Afflecks Drehbuch wird nicht genommen, stattdessen arbeitet er an neuen Ideen für ein neues Skript. Bleibt Deathstroke als Bösewicht?

von Vera Tidona,
14.07.2017 11:30 Uhr

Batman-Darsteller Ben Affleck erhält seinen ersten Solo-Auftritt. Doch seine Drehbuchvorlage ist nicht mehr gefragt.Batman-Darsteller Ben Affleck erhält seinen ersten Solo-Auftritt. Doch seine Drehbuchvorlage ist nicht mehr gefragt.

Regisseur Matt Reeves (Cloverfield, Planet der Affen 3) wird bekannterweise den neuen Batman-Film mit Ben Affleck drehen. Schon im Vorfeld wurde darüber spekuliert, ob er das fertige Drehbuch seines Vorgängers Ben Affleck übernehmen wird.

Jetzt bestätigt Matt Reeves in einem Interview mit MTV noch einmal, dass er komplett von vorne Anfangen werde und dafür an einem neuen Drehbuch arbeite.

Erste Ideen für das neue Drehbuch

Bereits vor wenigen Wochen sprach Reeves erstmals über seine Ideen für den neuen Batman-Film und machte deutlich, dass er einen völlig neuen Ansatz zur DC-Comic-Verfilmung im Auge habe: Einen Film-noir-Detective.

"Es besteht die Chance, eine fast schon Noir-artige Detektiv-Version von Batman zu inszenieren, die auf sehr kraftvolle Art und Weise von der Perspektive getragen wird. Das wird dir hoffentlich nahebringen, was in seinem Kopf und seinem Herzen vor sich geht."

Auch wolle Matt Reeves die Kamera und die Story-Erzählung so nutzen, dass die Zuschauer das Geschehen aus der Perspektive von Batman erleben. Sein Ziel sei es, Batmans Sichtweise und Handlungen nachvollziehbar zu machen.

Bleibt Deathstroke als zentraler Bösewicht?

Nun stellt sich die Frage, was passiert mit dem bereits angekündigten Bösewicht des Films: Deathstroke. Hierzu war schon Schauspieler Joe Manganiello gesetzt, der seine Rolle als Deathstroke aka Slade Wilson schon im kommenden DC-Film Justice League spielen wird.

Für nähere Details zur Handlung des neuen Batman-Films ist es noch zu früh, da das Projekt nun wieder ganz am Anfang steht. Einen konkreten Kinostarttermin gibt es noch nicht.


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen