Black Friday Week bei Notebooksbilliger mit günstigen SSDs [Anzeige]

Im allgemeinen Black-Friday-Trubel darf natürlich auch Notebooksbilliger.de nicht fehlen. Statt zu Notebooks raten wir euch dort aber eher zum SSD-Kauf, die Preise sind überzeugend.

von GameStar Deals ,
22.11.2021 15:25 Uhr

Bei den Angeboten zur Black Week darf natürlich auch Notebooksbilliger.de nicht fehlen - auch wenn wir uns bei den unzähligen aktuellen Angeboten trotz des stark mit mobilen Rechnern verbundenen Shopnamens nicht für Notebooks sondern für SSDs und Arbeitsspeicher entschieden haben. Der guten Preise wegen, vor allem was die Laufwerke von Kioxia (ehemals Toshiba) betrifft.

Alle Angebote der Black Week bei Notebooksbilliger.de

Damit ihr in der Schnäppchenwoche und natürlich am Black Friday selbst keine Angebote verpasst, haben wir eine Themenseite für euch eingerichtet. Dort findet ihr nicht nur alle Deals, redaktionell unabhängig geprüft, sondern auch viele Kaufberatungen mit Gamingprodukten.

Alle Angebote rund um den Black Friday bei Gamestar

Themenseite

Alle Angebote rund um den Black Friday bei Gamestar
Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind sogenannte Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GameStar je nach Anbieter eine kleine Provision – ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.

Schnelle SSDs extrem günstig

Wer den Markt für PC-Komponenten in den letzten Monaten ein wenig beobachtet hat wird sich nicht allzu sehr wundern, dass es aktuell primär SSDs und DDR4-RAM zu Sonderpreisen gibt. Grafikkarten beispielsweise sind noch immer so knapp, dass die Preise auf Allzeit-hoch stehen - hier sind keine Deals zu erwarten und selbst wenn wäre der Preis immer noch deutlich über der unverbindlichen Preisempfehlung von AMD und Nvidia. Und wo in den letzten Jahren die Playstation 4 die Deals dominierte, fehlt es 2021 schlicht an ausreichenden Konsolen für Angebote rund um Playstation 5 oder Xbox.

Speicherprodukte hingegen waren auch ohne Black Friday noch nie so günstig. Und offenbar geht da sogar noch mehr beim Preis, wie die Deals beweisen. Notebooksbilliger beispielsweise bietet euch die Kioxia Exceria M.2-SSD mit 1,0 TByte Speicherkapazität für nur 68,72 Euro an. Sucht ihr nur ein möglichst günstiges Bootmedium für M.2 gibt es das Laufwerk mit 250 GByte auch für schmale 27,92 Euro.

3D-NAND von Toshiba: Kioxia ist eine aus dem Toshiba-Konzern ausgegliederte Sparte mit Fokus auf Flash-Speicher. Auch wenn der Name noch nicht sehr verbreitet ist, steckt also ein bekannter Hersteller dahinter, von dem auch die Speicherbausteine stammen. Mit 1.700 MByte/s maximaler Übertragungsrate gehört die Exceria zwar nicht zu den Highperformance-Laufwerken, im Alltag fällt das aber eher selten auf. Die typischen SSD-Vorteile wie die geringen Zugriffszeiten und überlegenen IOPS bleiben natürlich erhalten.

Kioxia Exceria M.2 SSD mit 1,0 TByte für 68,72 Euro Kioxia Exceria M.2 SSD mit 250 MByte für 27,92 Euro

SSDs von Sandisk und Crucial reduziert

Kioxia ist nicht der einzige Hersteller, von dem es im Preis reduzierte Laufwerke gibt. Ebenfalls mit dabei sind bekannte Marken wie Sandisk (die inzwischen zu WD gehören) und Crucial (Micron..). Bei Sandisk raten wir zu einem Blick auf die externen Laufwerke für USB 3.2 - diese lassen sich problemlos auch für Spiele-Bibliotheken nutzen und belegen keinen Steckplatz im Inneren des Computers. Damit eignen sie sich auch, wenn ihr euch nicht zutraut, am PC herumzuschrauben, auch wenn der Einbau einer SSD zu den leichteren Übungen gehört.

Benötigt ihr hingegen wirklich viel flotten Speicherplatz, gibt es die Sandisk Ultra 3D SATA-SSD mit durchaus beeindruckenden 4 TByte ebenfalls günstiger: Ihr spart 14% und zahlt 334 Euro. Von Crucial hingegen kommen verlockende RAM-Angebote - 32 Gigabyte DDR4 für 99,99 Euro sind ein fairer Deal.

Alle Angebote der Black Week bei Notebooksbilliger.de
Die besten SSDs für Spieler: Kaufberatung für jedes Budget   233     22

Mehr zum Thema

Die besten SSDs für Spieler: Kaufberatung für jedes Budget
Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind sogenannte Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GameStar je nach Anbieter eine kleine Provision – ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.