Der letzte James Bond mit Daniel Craig - Drehstart auf Jamaika: Rami Malek als neuer Gegenspieler bestätigt

Nun ist es offiziell: Rami Malek und Léa Seydoux spielen im neuen Bond-Film mit Daniel Craig als 007 mit - neben weiteren Neuzugängen. Kinostart ist im April 2020.

von Vera Tidona,
25.04.2019 17:15 Uhr

Der neue und voraussichtlich letzte Bond-Film mit Daniel Craig als 007 wird auf Jamaika gedreht.Der neue und voraussichtlich letzte Bond-Film mit Daniel Craig als 007 wird auf Jamaika gedreht.

Die erste Klappe zum 25. James-Bond-Film ist gefallen. In einem Live-Stream vom Film-Set im paradiesischen Jamaika stellt Regisseur Cary Joji Fukunaga den neuen Film mit Daniel Craig als Geheimagent 007 und der übrigen Besetzung vor.

Drehort des ersten Bond-Film Dr. No

Der Drehort ist nicht zufällig ausgewählt, schließlich wurde hier schon der erste Bond-Film der erfolgreichen Filmreihe gedreht: 007 jagt Dr. No mit Sean Connery in der Hauptrolle und Ursula Andress als erstes Bond-Girl in ihrem legendären goldenen Bikini. Das ist nun über 50 Jahre her.

Besetzung mit Rami Malek als neuer Gegenspieler

Inzwischen steht auch die offizielle Besetzung des Films fest: Neben Daniel Craig als britischer Geheimagent ihrer Majestät, gibt es ein Wiedersehen mit Ben Whishaw als Q, Naomie Harris als Miss Moneypenny, Ralph Fiennes als M und Rory Kinnear als Tanner aus dem Vorgängerfilm Spectre. Darüber hinaus kehrt Lea Seydoux als Madeleine Swann zurück und auch Jeffrey Wright als CIA-Agent Felix Leiter aus Ein Quantum Trost spielt wieder mit.

Lea Seydoux aus Spectre spielt auch im neuen Bond-Film wieder mit.Lea Seydoux aus Spectre spielt auch im neuen Bond-Film wieder mit.

Zu den Neuzugängen gehören Ana De Armas (Blade Runner 2049), Lashana Lynch (Captain Marvel), Billy Magnussen (Maniac), Dali Benssalah und David Dencik (Top of the Lake-Serie). Über ihre Rollen wird bislang noch nichts verraten.

Darüber hinaus wurde Rami Malek als neuer Bond-Gegenspieler bestätigt. Gerüchten nach soll er als neuer Blofeld James Bond das Leben schwer machen. Ob er aber tatsächlich als Blofeld in Erscheinung treten wird, steht noch aus. Dafür wird es nun definitiv kein Wiedersehen mit Christoph Waltz als Franz Oberhauser aka Blofeld aus dem Vorgängerfilm Spectre geben.

Erste Story-Details enthüllt

Einen Titel hat der 25. Bond-Film noch nicht erhalten, dafür gibt es erste Details zur Story: Die Handlung setzt am Ende von Spectre an. Geheimagent James Bond (Daniel Craig) befindet sich derzeit »nicht im aktiven Dienst«, sondern lässt es sich auf Jamaika mit seiner Geliebten Dr. Madeleine Swann (Lea Seydoux) gut gehen. Als jedoch sein alter Freund, der CIA-Agent Felix Leiter (Jeffrey Wright), ihn um Hilfe bittet, einen entführten Wissenschaftler zu retten, zögert er nicht lange. Dabei kommt 007 einem mysteriösen Bösewicht auf die Schliche, der eine gefährliche neue Technologie entwickelt.

Kinostart im April 2020

Hinter der Kamera nimmt diesmal Regisseur Cary Joji Fukunaga Platz, der den ausgestiegenen Danny Boyle ersetzen wird. Das Drehbuch stammt von den beiden langjährigen Bond-Autoren Neal Purvis und Robert Wade, und wurde zwischenzeitlich von Scott Z. Burns und zuletzt Phoebe Waller-Bridge überarbeitet.

Mehr dazu: Neuer Bond-Film soll witziger werden, Autorin überarbeitet das Drehbuch

Nach den Filmarbeiten auf Jamaika zieht das Filmteam weiter nach Norwegen, Italien und in die Pinewood Studios in London. Ein deutscher Kinostarttermin ist für den 9. April 2020 geplant.


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen