James Bond - Rückkehr von Christoph Waltz als Blofeld wohl nicht geplant

Ein neuer Bond-Film mit Daniel Craig kündigt sich für 2019 an. Doch einer wird wohl fehlen: Eine Rückkehr von Christoph Waltz als Bösewicht ist wohl nicht geplant.

von Vera Tidona,
30.10.2017 14:00 Uhr

Bond-Fans müssen wohl auf ein Wiedersehen mit Christoph Waltz als Bösewicht verzichten.Bond-Fans müssen wohl auf ein Wiedersehen mit Christoph Waltz als Bösewicht verzichten.

Noch gibt es wenig über den neuen Bond-Film zu berichten: Fest steht, dass Daniel Craig nun doch als britischer Geheimagent 007 im Auftrag ihrer Majestät für ein weiteres Bond-Abenteuer zur Verfügung steht.

Lange sah es auch so aus, als ob Christoph Waltz als legendärer Bösewicht Blofeld aus dem Vorgängerfilm Spectre erneut sein Unwesen treiben wird. Doch nun macht das Studio den Fans anscheinend einen Strich durch die Rechnung.

Denn wie der Schauspieler selbst mit Bedauern gegenüber Talky Movie bestätigt, wird er im neuen Bond-Film nicht mitspielen:

"Nein, es tut mir leid. Mich macht das sehr traurig, aber es ist Tradition, dass es einen neuen... Namen gibt. Sorry, ich hätte es gerne gemacht."

Der neue Bond-Film mit Daniel Craig kommt im November 2019 in die Kinos.Der neue Bond-Film mit Daniel Craig kommt im November 2019 in die Kinos.

Daniel Craigs Rückkehr bestätigt

Wer nun der neue Gegenspieler von 007 wird, ist noch geheim. Zur Besetzung gehören neben Daniel Craig als James Bond sicherlich wieder Ben Whishaw als Q, Naomie Harris als Miss Moneypenny, Ralph Fiennes als M und Rory Kinnear als Tanner aus Spectre.

James Bond 007: Spectre - Bilder zum Kinofilm ansehen

Derzeit arbeitet das Autoren-Duo Neal Purvis und Robert Wade an einer ersten Drehbuchfassung. Die beiden sind keine Unbekannte, haben sie doch schon die Vorlagen für die bisherigen Bond-Filme Casino Royale (2006), Ein Quantum Trost (2008), Skyfall (2012) und Spectre (2015) mit Daniel Craig geschrieben.

Besonders der Bond-Film Skyfall von Regisseur Sam Mendes spielte über eine Milliarde US-Dollar weltweit ein und ist damit der mit Abstand finanziell erfolgreichster Bond-Film aller Zeiten.

Wer nun die Regie für den neuen Bond-Film übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Kinostart im November 2019

Bis zum Kinostart dauert es noch eine ganze Weile. Ein US-Kinostart ist bereits für den 8. November 2019 angekündigt. In Deutschland wird er traditionell etwas früher erscheinen.


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen