Neuer Intel-Prozessor im Single-Core angeblich schneller als Ryzen 9 5950X

Intels Core i7 11700K mit acht Kernen und sechzehn Threads wurde in der Datenbank von Geekbench gesichtet. Wie schlägt er sich gegen Ryzen 5000?

von Alexander Köpf,
28.12.2020 15:45 Uhr

Können es Intels Rocket-Lake-CPUs mit AMDs Ryzen 5000 aufnehmen? Können es Intels Rocket-Lake-CPUs mit AMDs Ryzen 5000 aufnehmen?

Wie schnell sind Intels kommende Rocket-Lake-Prozessoren? Ein neuer Eintrag in der Datenbank von Geekbench gibt vage Hinweise. Demnach ist der Core i7 11700K mit Blick auf die Single-Core-Performance schneller als die aktuellen Ryzen-Prozessoren und zieht bei der Mehrkern-Leistung fast mit dem Comet-Lake-S-Flaggschiff Core i9 10900K gleich.

Wie sich Intels aktuelle Prozessoren gegen AMDs Ryzen 9 5900X schlagen, lest ihr im GameStar-Test:

AMD Ryzen 9 5900X vs. Core i9 10900K   76     7

Mehr zum Thema

AMD Ryzen 9 5900X vs. Core i9 10900K

Was sagen die neuen Benchmarks zum Core i7 11700K?

Single-Core-Performance: Der i7 11700K kommt bei Geekbench auf einen Single-Core-Score von 1.807 Punkten. Damit platziert er sich vor dem aktuellen Spitzenreiter Ryzen 9 5950X, der es auf 1.672 Punkte bringt - das entspricht einem Plus von rund acht Prozent. Gegenüber dem Core i9 10900K (1.405 Punkte) sind es sogar rund 28 Prozent.

Single-Core-Rangliste Der Core i7 11700K positioniert sich mit 1.807 Punkte klar an der Spitze. (Bildquelle: Geekbench)

Multi-Core-Rangliste Im Mehrkern-Vergleich reicht der Core i7 11700K immerhin knapp an den Core i9 10900K heran. (Bildquelle: Geekbench)

Multi-Core-Performance: Bei der Multi-Core-Wertung schneidet der i7 11700K mit 10.673 Punkten ab und platziert sich knapp hinter dem i9 10900K (10.967 Punkte). Letzterer ist jedoch mit zwei Kernen und dementsprechend vier Threads mehr bestückt.

Ein vergleichbarer Ryzen-Prozessor ist der Ryzen 7 5800X mit acht Kernen und sechzehn Threads, der es auf 10.361 Punkte bringt. Hier kann der Core i7 11700K also ebenfalls in Führung gehen - um rund drei Prozent.

Mit dem Ryzen 9 5900X und Ryzen 9 5950X (13.897 und 16.515 Punkte) kann Intels kommender Achtkerner aufgrund der deutlich geringeren Kernzahl erwartungsgemäß allerdings nicht mithalten.

Welche CPU passt für euer System? Lest mehr dazu in unserer Kaufberatung für Desktop-Prozessoren:

CPU-Vergleich mit Benchmarks   253     28

Mehr zum Thema

CPU-Vergleich mit Benchmarks

Was über den Core i7 11700K bislang bekannt ist

Der Eintrag in der Datenbank von Geekbench verrät mehr als bloße Benchmark-Ergebnisse. Die technischen Details im Überblick:

Core i7 11700K*

Kerne: 8C/16T

Takt: 3,6/5,0 GHz

Ryzen 9 5950X

Kerne: 16C/32T

Takt: 3,4/4,9 GHz

Core i9 10900K

Kerne: 10C/20T

Takt: 3,3/5,3 GHz

Core i7 10700K

Kerne: 8C/16T

Takt: 3,8/5,1 GHz

*Angaben nicht bestätigt

Geekbench-Ergebnisse mit Vorsicht genießen: Die Messergebnisse von Geekbench können abhängig von Hardware und System sehr stark variieren, weshalb erst der Durchschnitt aus vielen Benchmarks wirklich aussagekräftig ist.

Dennoch geben die nun aufgetauchten Daten zum Core i7 11700K erste Hinweise auf das Leistungspotenzial von Rocket Lake. Gerüchte darüber, dass die für März angekündigten Prozessoren Intel in Sachen Single-Core-Leistung wieder zurück an die Spitze bringen und AMD verdrängen könnten, gibt es bereits seit Längerem.

zu den Kommentaren (41)

Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.