Intel vs. AMD: Rocket Lake angeblich schneller als Ryzen 9 5900X und Co.

Ein Benchmark einer unbekannten CPU aus Intels Core-i-11000-Reihe ist im Netz aufgetaucht. Sie soll schneller sein als AMDs Ryzen 9 5950X.

von Alexander Köpf,
12.11.2020 09:50 Uhr

Kommt Intels Ryzen-Konter schneller als wir denken? Kommt Intels Ryzen-Konter schneller als wir denken?

AMDs Ryzen-5000-Prozessoren sind richtig schnell. Im GameStar-Test beeindruckte uns der Zwölfkerner Ryzen 9 5900X mit hoher Spiele-Performance, die sogar den Intel Core i9 10900K von der Spitze verdrängt. AMD bietet somit das derzeit beste Gesamtpaket sowohl für Gaming als auch für Anwendungen.

Wie will Intel die neuen Ryzen-Prozessoren kontern? Die Antwort lautet Rocket Lake, um genau zu sein Rocket Lake-S für den Desktop. Der Twitter-Kanal CapFrameX (@CapFrameX), vom Entwickler des gleichnamigen Monitoring-Tools CapFrameX, hat dazu interessante Benchmark-Ergebnisse geteilt:

Link zum Twitter-Inhalt

Im Single-Thread-Vergleich von Cinebench R20 soll eine Rocket-Lake-CPU 655 Punkte erreicht haben. Zum Vergleich nennt CapFrameX einen Ryzen 9 5950X, der es auf 649 Punkte bringt.

Vergleich mit Ryzen und Core-i:

unbekannte Rocket-Lake-CPU

CB R20 ST: 655*

Ryzen 9 5950X

CB R20 ST: 649

Ryzen 9 5900X

CB R20 ST: 639**

Core i9 10900K

CB R20 ST: 532**

Ryzen 9 3950X

CB R20 ST: 520**

Ryzen 9 3900X

CB R20 ST: 514**

* Angaben nicht bestätigt.
** Ergebnisse laut Datenbank von Notebookcheck.

Wie realistisch sind die Angaben zu Rocket Lake?

Mitte Oktober tauchten erste detaillierte Gerüchte zu den Rocket-Lake-Prozessoren im Netz auf. Demnach soll es sich architektonisch um die größten Neuerungen seit Skylake im Jahr 2015 handeln, auch wenn die Fertigung weiterhin auf einem 14-Nanometer-Verfahren basiert.

Die wichtigsten Informationen zu Rocket Lake zusammengefasst:

  • Maximal 8 Kerne und 16 Threads
  • i9 mit bis zu 5,5 GHz Turbo-Takt, i7 mit bis zu 5,2 GHz
  • Cache: L1 von 32 KB auf 48 KB und L2 von 256 KB auf 512 KB vergrößert
  • Unterstützung für PCI Express 4.0 (von Intel bereits bestätigt)

Mit Blick auf die für Anwendungen oft relevantere Mehrkern-Performance wird nicht erwartet, dass Intel zu AMD aufschließen kann. Dazu ist der Vorsprung von AMD hinsichtlich der Kernzahl einfach zu groß.

Im Test mit hochfrequentem Arbeitsspeicher werden die Vorteile des Ryzen 9 5900X gegenüber dem Core i9 10900K erst richtig sichtbar.

AMD Ryzen 9 5900X vs. Core i9 10900K - AMD zeigt Intel im Highend-Test die Grenzen auf   86     7

Mehr zum Thema

AMD Ryzen 9 5900X vs. Core i9 10900K - AMD zeigt Intel im Highend-Test die Grenzen auf

Konkurrenz bei Gaming-Performance: Die Rocket-Lake-Prozessoren (Release im März 2021) sollen jedoch speziell für das Spielen optimiert sein. Je geringer die Auflösung in Spielen, umso größer der Einfluss der CPU auf die Bildrate. Besonders wichtig ist daher eine hohe Single-Thread-Leistung, die unter anderem maßgeblich von einer hohen Taktrate abhängt.

In diesem Licht betrachtet, scheinen die jüngsten Informationen respektive die Benchmark-Ergebnisse aus Cinebench R20 ins Bild zu passen.

zu den Kommentaren (173)

Kommentare(173)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.