Dead Island 2 ist nicht mal erschienen & wird trotzdem schon gespielt

Ein Leak von Dead Island 2 sorgt dafür, dass zahlreiche Spieler eine fünf Jahre alte Version des Spiels downloaden und antesten können.

von Dennis Zirkler,
08.06.2020 12:26 Uhr

Ein Leak zu Dead Island 2 lässt Spieler aktuell eine fünf Jahre alte Version antesten. Ein Leak zu Dead Island 2 lässt Spieler aktuell eine fünf Jahre alte Version antesten.

Neue Lebenszeichen, geschweige denn ein offizieller Release von Dead Island 2, lassen weiter auf sich warten - dennoch soll es irgendwann nochmal erscheinen, wie Publisher Koch Media zuletzt Ende 2019 betonte.

Trotzdem wird Dead Island 2 gerade von zahlreichen Leuten gespielt: Eine fünf Jahre alte Entwicklerversion des Open-World-Zombie-Rollenspiels ist am Wochenende geleakt worden und zeigt, wie das Spiel in seiner ursprünglichen Fassung hätte aussehen können.

So hätte Dead Island 2 werden können

Die spielbare Pre-Alpha-Version, die noch bei den deutschen Entwicklern von Yager entstand, tauchte am Wochenende zuerst im berühmt-berüchtigten Imageboard 4chan auf und verbreitet sich seitdem wie ein Lauffeuer im Internet.

Wer das Spiel ausprobiert, wird schnell merken, dass es sich dabei tatsächlich noch um eine sehr frühe Version handelt - dennoch lässt sich erkennen, welche Art Spiel Dead Island 2 hätte werden können. Einen Eindruck könnt ihr euch zum Beispiel in diesem YouTube-Video verschaffen:

Die enthaltenen Gameplay-Mechanismen erinnern stark an die Borderlands-Reihe: Spieler können die offene, zombieverseuchte Spielwelt mit verschiedenen Fahrzeugen durchqueren und erledigte Untote hinterlassen Loot in Form von neuen Waffen, die in verschiedene Seltenheitsgrade unterteilt sind.

Auch ein Leveling-System war bereits integriert: Wie es scheint, hätte man zwischen fünf verschiedenen Klassen wählen können, die jeweils drei verschiedene Skill-Bäume (Offense, Defense und Survival) mit freischaltbaren Perks und Fähigkeiten bieten.

Ein Koop-Multiplayer-Modus war ebenfalls geplant, wie ein Eintrag im Hauptmenü verrät - dieser ist allerdings ausgegraut und kann nicht getestet werden. Zudem finden sich Hinweise darauf, dass offenbar bereits DLCs für »nette Waffen« geplant gewesen waren.

Zur Story verrät der Leak nicht viel: Man startet hier nach einem Flugzeugabsturz am Strand von Los Angeles, findet ein Poster mit der Aufschrift "Calling All Heroes", welches zu dem Wohnmobilfahrer führt, der am Ende des (immer noch unglaublich coolen) Ankündigungs-Trailers von 2014 auftaucht - diesen könnt ihr hier nochmal anschauen:

Dead Island 2 - Render-Trailer zu E3-Ankündigung 2:19 Dead Island 2 - Render-Trailer zu E3-Ankündigung

Dead Island 2 befindet sich offiziell seit 2014 in Entwicklung, wurde aber immer wieder verschoben und an neue Entwickler weitergegeben. Nachdem sich anfangs Yager und danach Sumo Digital an dem Titel versuchten, landete das Spiel 2019 bei den britischen Dambuster Studios, die vor allem für Homefront: The Revolution bekannt sind.

zu den Kommentaren (38)

Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen