Wie Destiny 2 Shadowkeep die Waffen-Mods mächtiger macht

Mit dem neuen DLC: Destiny 2 Shadowkeep, möchte Entwickler Bungie nicht nur das Rüstungssytem überarbeiten, sondern auch Waffen-Mods umkrempeln.

von Alexander Hoch,
16.09.2019 14:15 Uhr

Die Hüter fiebern Shadowkeep mit den ganzen sinnvollen Änderungen entgegen.Die Hüter fiebern Shadowkeep mit den ganzen sinnvollen Änderungen entgegen.

Destiny 2 wird mit dem neuen Shadowkeep-DLC ein überarbeitetes Rüstungssystem bekommen: Armor 2.0. Einem überarbeitetem Waffen-System hatte man jedoch eine Absage erteilt. Nun geht der Entwickler Bungie aber mit neuen Informationen zu dem Waffen-Mod's an die Öffentlichkeit.

In dem wöchentlichen Blog, »Diese Woche bei Bungie« sprach man über das Waffen-Mod System und wie es sich weiter entwickeln soll.

Wie funktioniert das aktuelle System? Aktuell sind Waffen-Mods als Verbrauchsgegenstände gelistet und lassen sich somit nur einmal verwenden. Nach der Nutzung verschwindet die Mod schließlich aus dem Inventar. Deshalb sollte man sich immer gut überlegen, in welchen Slot einer Waffe man welche Mod steckt. Für Herumexperimentieren blieb also so gut wie kein Raum.

Die Mods gibt es in unterschiedlichen Varianten: So gibt es welche, die beispielsweise Extra-Schaden gegen bestimmte Gegnergruppen verursachen oder das Magazin erweitern.

Ob Rüstung oder Waffen, Bungie scheint das System wirklich grundlegend überdacht zu haben.Ob Rüstung oder Waffen, Bungie scheint das System wirklich grundlegend überdacht zu haben.

Wie ändern sich die Mods?

Modifikationen werden in Zukunft nicht mehr als Verbrauchsgegenstände gelistet, somit ist es möglich eine Mod mehrmals zu verwenden und an verschiedenen Waffen auszuprobieren. Das Entfernen der Modifikation führt also nicht mehr zum Verlust, stattdessen landet diese wieder im Inventar.

Bungie möchte den Spielern, wie auch schon bei Armor 2.0 mehr Variationsmöglichkeiten bieten und mit Shadowkeep wird somit der Weg für eine Vielzahl an Builds geöffnet. So sollen die Spieler frei entscheiden können, wann sie welchen Gegenstand in eine Rüstung oder Waffe stecken, um beim Herumprobieren die bestmögliche Build zu finden.

Was passiert mit meinen alten Mods? Laut Bungie werden alle alten Mods auf das neue System angepasst. Vernichtet also optimalerweise vor dem 1. Oktober keine Modifikationen.

Endlich können die Hüter frei experimentieren und den Gegnern noch schneller den Garaus machen.Endlich können die Hüter frei experimentieren und den Gegnern noch schneller den Garaus machen.

Was sagen die Spieler dazu?

Auf Reddit sehen viele Spieler das Ganze sehr postitv und freuen sich über die Änderungen.

"Das ist ziemlich erstaunlich. Ich mag, wie dies im Einklang mit Rüstung ist"

So freut man sich über die logische Ergänzung, grade weil Armor 2.0. mehr Abwechslung und Anpassungsmöglichkeiten in das Hüter-Leben bringt. Für viele ist die Änderung an den Modifikationen der nächste logische Schritt.

Destiny 2: Shadowkeep - Ankündigungs-Trailer der Mond-Erweiterung 1:21 Destiny 2: Shadowkeep - Ankündigungs-Trailer der Mond-Erweiterung

Destiny 2 was passiert nach Shadowkeep Release? Season 8 Roadmap mit Dungeon und Raid ist da


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen