GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 4: Die besten PC-Upgrades - CPU, RAM und Mainboard

550-Euro-Paket mit Ryzen 7 3700X

CPU

CPU-Kühler

EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced

Mainboard

MSI B450-A Pro

Arbeitsspeicher

Kingston HyperX Fury (DDR4-3466) - 16,0 GByte Kit

Das steckt im 550-Euro-Paket: Für unter 600 Euro bekommt ihr im teuersten Paket den aktuellen Ryzen 7 3700X mit acht Kernen, 16 Threads und Zen-2-Architektur. Damit seid ihr einerseits für die Zukunft gesichert, andererseits verfügt ihr damit über eine sehr hohe Anwendungs- und Spieleleistung. Prozessor-Kühler und Arbeitsspeicher übernehmen wir von vorigen Paketen.

Um die Ryzen-3000-CPU zu nutzen, ist übrigens keines der neuen, teuren X570-Mainboards nötig. Fragt vorm Kauf des Mainboards aber beim Händler eurer Wahl, ob bereits ein aktuelles BIOS darauf installiert wurde.

Falls nicht, könnt ihr das aber auch in wenigen Schritten selbst per USB-Stick und ohne Ryzen-3000-CPU erledigen, da das B450-A Pro einen passenden BIOS-Flashback-Anschluss besitzt. Wie das geht, erklären wir im Abschnitt »X400-Mainboard fit für Ryzen 3000 machen«.

GameStar unterstützende Affiliate-Links zu den einzelnen Komponenten (entsprechen nicht zwingend dem Bestpreis auf dem Markt)*:

Im teuersten Paket findet der aktuelle Ryzen 7 3700X mit acht Kernen und 16 Threads Platz. Im teuersten Paket findet der aktuelle Ryzen 7 3700X mit acht Kernen und 16 Threads Platz.

4 von 5

nächste Seite



Kommentare(66)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.