Die günstigsten verfügbaren Grafikkarten von RX 6500XT bis RTX 3090 [Anzeige]

Weiterhin leichte Entspannung bei den Grafikkartenpreisen: Einige Modelle sind zu durchaus verlockenden Preisen erhältlich. Wir haben für euch die besten Angebote.

von GameStar Deals ,
28.03.2022 17:16 Uhr

So langsam bewegen sich die Preise für Grafikkarten wieder in nachvollziehbareren Regionen. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat beispielsweise die RTX 3060 Ti. So langsam bewegen sich die Preise für Grafikkarten wieder in nachvollziehbareren Regionen. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat beispielsweise die RTX 3060 Ti.

Was waren wir begeistert, als die UVPs der damals neu vorgestellten Grafikkartenserien RX 6000 und RTX 3000 überraschend niedrig ausfiel. Endlich günstige Highend-GPUs für alle! Doch dann kamen Corona, Chipkrise und Mining um uns den Spaß wieder umgehend zu nehmen.

Inzwischen hat sich die Situation auf dem Markt etwas stabilisiert. Grafikkarten sind tatsächlich in ausreichenden Mengen verfügbar und die Preise sinken seit einigen Monaten stetig. Auf Niveau der unverbindlichen Preisempfehlungen befindet sich zwar erst die ungeliebte AMD Radeon RX 6500XT, dennoch sind die Preise nicht mehr ganz so utopisch wie zuvor und teils sogar durchaus empfehlenswert.

Während wir in dieser News nur nach den Preisen gehen, schauen wir in unserer Grafikkarten-Kaufberatung nicht nur auf einen minimalen Preis sondern auch auf weitere Faktoren:

Die besten Grafikkarten 2022 – Vergleich der GPUs von AMD und Nvidia   329     69

Mehr zum Thema

Die besten Grafikkarten 2022 – Vergleich der GPUs von AMD und Nvidia

Wir haben hier für euch von jedem aktuellen Modell die jeweils günstigste Kaufoption herausgesucht - 16 Karten insgesamt, um auch die RTX 3080 mit 10 und 12 Gigabyte VRAM zu berücksichtigen. Alles in allem gefällt uns übrigens die RTX 3060 Ti von Zotac, wie sie Galaxus für unter 600 Euro anbietet, (mit) am besten preislich.

Zotac Geforce RTX 3060 Ti Twin Edge 8GB für 595,39 Euro

Radeon RX: AMDs Preisspanne geht von 218 Euro bis 1.242 Euro

Bei AMD bekommt ihr RDNA2 in den PC injiziert: Die aktuelle Architektur bietet hohe Taktraten und eine bei den meisten Modellen überzeugende Leistung bei 3D-Games. Zumindest ohne Raytracing, das liegt den Karten weniger gut als Nvidias RTX 3000. Beim VRAM ist AMD großzügig, nur die RX 6500XT ist mit 4 Gigabyte zu knapp bestückt. Preislich ist aktuell die RX 6600 im Einstiegsbereich und die RX 6700XT in der gehobenen Mittelklasse/Performanceklasse am interessantesten.

Oft am günstigsten: Alle Grafikkartenangebote bei Mindfactory

Geforce RTX: Nvidia startet bei 345 Euro und endet kurz vor 2.000

Bei Raytracing ist Nvidia eine Generation voraus, so richtig flüssige Frameraten mit RTX On gibt es dann aber doch nur bei den teureren Modellen der RTX-3000-Serie. Aber auch ohne Strahlenverfolgung zeigen die Geforce-Karten eine gute Performance.

Ein Highlight in Sachen Preis-Leistung wäre beispielsweise die RTX 3060 Ti: Trotz des mit 8 GB etwas knappen VRAM arbeitet sie fast so schnell wie eine teurere RTX 3070 (Ti). Im Highend raten wir euch hingegen zu Modellen mit mehr als 10 GByte, ihr wollt ja auch noch etwas länger was von der teuren Hardware haben. Die RTX 3060 ist beim Speicher ein Sonderfall, sie ist gut bestückt aber eigentlich nicht schnell genug die 12 GByte auszureizen.

Oft am günstigsten: Alle Grafikkartenangebote bei Mindfactory
Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind sogenannte Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GameStar je nach Anbieter eine kleine Provision – ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.
Die besten Grafikkarten 2022 – Vergleich der GPUs von AMD und Nvidia   329     69

Mehr zum Thema

Die besten Grafikkarten 2022 – Vergleich der GPUs von AMD und Nvidia